2023 Scheurebe trocken, Flonheimer Bingerberg trocken - Weingut Thomas-Rüb

31 Bewertungen Produkt bewerten
Intensive Stachelbeere und schwarze Johannisbeeren im Aroma, am Gaumen pikant und mineralisch, dennoch sehr saftig. Die deutsche Antwort auf Sauvignon Blanc, aus Anlaß zum Geburtstag "100 Jahre Scheurebe"
5,10 € 6,80 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig direkt vom Weingut
Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage
Gratis Versand ab 12 Flaschen
je Weingut / Versender (sonst 5,90 €)

Intensive Stachelbeere und schwarze Johannisbeeren im Aroma, am Gaumen pikant und mineralisch, dennoch sehr saftig. Die deutsche Antwort auf Sauvignon Blanc, aus Anlaß zum Geburtstag "100 Jahre Scheurebe"
Wein
  • Artikelnummer: 211026000
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Weißwein
  • Jahrgang: 2023
  • Lage: Flonheimer Bingerberg
  • Rebsorte: Scheurebe
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Ausbau: Edelstahltank
  • Geschmack: Trocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 13,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 6,9 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 5,0 g/L
  • Haltbarkeit: 2025
  • Trinktemperatur °C: 12-14
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Flaschenverschluss: Drehverschluss
  • Preis / Liter: 6,80 €*
Hersteller
  • Hersteller: Thomas-Rüb
  • Land: Deutschland
  • Region: Rheinhessen
  • Hersteller-Adresse: Weingut Thomas Rüb, Wilhelm-Leuschner-Str. 29, 55237 Flonheim, Deutschland
Jmx0O2gyJmd0O1dlaW5ndXQgVGhvbWFzLVImYW1wO2FtcDt1dW1sO2I6IFJoZWluaGVzc2lzY2hlIFdlaW52aWVsZmFsdCBtaXQgQ2hhcm1lJmx0Oy9oMiZndDsKJmx0O3AmZ3Q7Jmx0O3NwYW4gaWQ9JnF1b3Q7ZG9jcy1pbnRlcm5hbC1ndWlkLTU1ODlkZjRiLWY5M2ItODY1Ny01YzZhLTk3NWQxOTM0OTg0YSZxdW90OyZndDsmbHQ7c3BhbiZndDtadXNhbW1lbmhhbHQgd2lyZCBhdWYgZGVtIFdlaW5ndXQgVGhvbWFzLVImYW1wO3V1bWw7YiBpbiBGbG9uaGVpbSBncm8mYW1wO3N6bGlnOyBnZXNjaHJpZWJlbi4gRGVyIHRyYWRpdGlvbnNyZWljaGUgRmFtaWxpZW5iZXRyaWViIHdpcmQgaW4gZiZhbXA7dXVtbDtuZnRlciBHZW5lcmF0aW9uIHZvbiBXb2xmZ2FuZyBSJmFtcDt1dW1sO2IgZ2VmJmFtcDt1dW1sO2hydC4gVW50ZXJzdCZhbXA7dXVtbDt0enVuZyBlcmgmYW1wO2F1bWw7bHQgZGVyIEthdWZtYW5uIHVuZCBUZWNobmlrZXIgZiZhbXA7dXVtbDtyIFdlaW5iYXUgdW5kICZhbXA7T3VtbDtub2xvZ2llIHZvbiBzZWluZW4gRWx0ZXJuLSBkZW0gV2luemVyIFdhbHRlciBSJmFtcDt1dW1sO2IgdW5kIGRlciBndXRlbiBTZWVsZSBTaWdydW4gVGhvbWFzLVImYW1wO3V1bWw7Yi4gWnVzYW1tZW4gZXJzY2hhZmZlbiBzaWUga29tcGxleGUgV2VpbmUgbWl0IFBvdGVudGlhbC4mbHQ7L3NwYW4mZ3Q7Jmx0Oy9zcGFuJmd0OyZsdDsvcCZndDsKJmx0O3AgZGlyPSZxdW90O2x0ciZxdW90OyZndDsmbHQ7c3BhbiZndDtJbiBqZWRlciBHZW5lcmF0aW9uIHd1cmRlIGRhcyBXZWluZ3V0IFRob21hcy1SJmFtcDt1dW1sO2IgZXJ3ZWl0ZXJ0IHVuZCBtb2Rlcm5pc2llcnQsIGRpZSBRdWFsaXQmYW1wO2F1bWw7dCBkZXIgV2VpbmUgZ2VzdGVpZ2VydCB1bmQgZGVyIEJldHJpZWIgZGFkdXJjaCBnZXByJmFtcDthdW1sO2d0LiBNaXR0bGVyd2VpbGUgYmV3aXJ0c2NoYWZ0ZXQgZGllIFdpbnplcmZhbWlsaWUgcnVuZCAxOCBIZWt0YXIgUmViZmwmYW1wO2F1bWw7Y2hlIHVuZCBwcm9maXRpZXJ0IGRhYmVpIHZvbSBtaWxkZW4gS2xpbWEgUmhlaW5oZXNzZW5zLiBBdWYgZ2FueiB2ZXJzY2hpZWRlbmVuIEImYW1wO291bWw7ZGVuIChMJmFtcDtvdW1sOyZhbXA7c3psaWc7LCBLYWxrbWVyZ2VsLCB2dWxrYW5pc2NoZXMgR2VzdGVpbiB1bmQgQnVudHNhbmRzdGVpbikgayZhbXA7b3VtbDtubmVuIGRpZSB2aWVsZiZhbXA7YXVtbDtsdGlnZW4gUmVic29ydGVuIGlocmVuIGpld2VpbGlnZW4gQ2hhcmFrdGVyIHZvbGwgYXVzc3BpZWxlbi4gRnJ1Y2h0aWctbWluZXJhbGlzY2hlIFdlaW5lIHdpZSBEb3JuZmVsZGVyIHVuZCBDaGFyZG9ubmF5IHN0YW1tZW4gZXR3YSB2b24gZGVtIHZ1bGthbmlzY2hlbiBHZXN0ZWluIGRlcyBGbG9uaGVpbWVyIFJvdGVucGZhZC4gRGVyIG4mYW1wO2F1bWw7aHJzdG9mZnJlaWNoZSBCb2RlbiBpbiBkZXIgTGFnZSBGbG9uaGVpbWVyIEJpbmdlcmJlcmcgYnJpbmd0IGVyZnJpc2NoZW5kZSBUcm9wZmVuIHdpZSBTcCZhbXA7YXVtbDt0LSB1bmQgR3JhdWJ1cmd1bmRlciBoZXJ2b3IuJmFtcDtuYnNwOyZsdDsvc3BhbiZndDsmbHQ7c3BhbiBpZD0mcXVvdDtkb2NzLWludGVybmFsLWd1aWQtNTU4OWRmNGItZjkzYi1jODQxLTY3OTktOWRlYzJiYTAwZTdmJnF1b3Q7Jmd0O1dlaXRlcmUgVG9wLUxhZ2VuIGRlcyBXZWluZ3V0cyBzaW5kIGRlciBFbnNoZWltZXIgS2FjaGVsYmVyZywgZGVyIEZsb25oZWltZXIgUm90ZW5wZmFkIHVuZCBkZXIgR3VudGVyc2JsdW1lciBTdGVpbmJlcmcuJmx0Oy9zcGFuJmd0OyZsdDsvcCZndDsKJmx0O3AmZ3Q7Jmx0O3NwYW4gaWQ9JnF1b3Q7ZG9jcy1pbnRlcm5hbC1ndWlkLTU1ODlkZjRiLWY5M2MtMjlkYS01MmEyLWE1ZmNlMGQ0YjM5ZiZxdW90OyZndDsmbHQ7c3BhbiZndDtEZXIgV2VpbmJlcmcgYmlsZGV0IGF1ZiBkZW0gV2Vpbmd1dCBUaG9tYXMtUiZhbXA7dXVtbDtiIGRpZSBCYXNpcyBmJmFtcDt1dW1sO3IgdGVycm9pcmdlcHImYW1wO2F1bWw7Z3RlIFdlaW5lLiBGbGVpJmFtcDtzemxpZzsgdW5kIEhhbmRhcmJlaXQsIFNvcmdmYWx0IHVuZCBMZWlkZW5zY2hhZnQgZXJnJmFtcDthdW1sO256ZW4gZGllc2UgR3J1bmRsYWdlIG9wdGltYWwuIERpZSBXZWluYmVyZ2Ugd2VyZGVuIG5hdHVybmFoIGJld2lydHNjaGFmdGV0LCBnZXJpbmdlIEVydHImYW1wO2F1bWw7Z2Ugc29yZ2VuIGYmYW1wO3V1bWw7ciBob2hlIFF1YWxpdCZhbXA7YXVtbDt0LiBEaWUgTGVzZSBlcmZvbGd0IHRlaWxzIG1hc2NoaW5lbGwsIHRlaWxzIG1hbnVlbGwsIG51ciBkaWUgYmVzdGVuIFRyYXViZW4gZmluZGVuIGRlbiBXZWcgaW4gZGVuIEtlbGxlci4gRG9ydCBrb21tdCBtb2Rlcm5lIFRlY2huaWsgZ2VwYWFydCBtaXQgcHJvZnVuZGVyIFNhY2hrZW5udG5pcyB1bmQgdmllbCBGZWluZ2VmJmFtcDt1dW1sO2hsIHp1bSBFaW5zYXR6LiBCZWkgZGVyIFdlaXRlcnZlcmFyYmVpdHVuZyB3aXJkIGRpZSBOYXR1ciBzYW5mdCB1bnRlcnN0JmFtcDt1dW1sO3R6dCwgZGllIG5hdCZhbXA7dXVtbDtybGljaGVuIEFyb21lbiBibGVpYmVuIHNvIGVyaGFsdGVuIHVuZCBkYXMgRXJnZWJuaXMgc2luZCBmJmFtcDt1dW1sO2xsaWdlLCBrJmFtcDtvdW1sO3JwZXJyZWljaGUgV2VpbmUuJmx0Oy9zcGFuJmd0OyZsdDsvc3BhbiZndDsmbHQ7L3AmZ3Q7CiZsdDtwIGRpcj0mcXVvdDtsdHImcXVvdDsmZ3Q7Jmx0O3NwYW4mZ3Q7RWluIEdlbnVzcywgZGVuIHNpY2ggamVkZXIgbGVpc3RlbiBrYW5uIC0gc28gd2lyZCBXZWluIGF1ZiBkZW0gV2Vpbmd1dCBUaG9tYXMtUiZhbXA7dXVtbDtiIGJldHJhY2h0ZXQuIFVuZCBzbyBmaW5kZXQgc2ljaCBhdWNoIGYmYW1wO3V1bWw7ciBqZWRlbiBHZXNjaG1hY2sgZXR3YXMgaW0gU29ydGltZW50LCBkZW5uIGRpZSBSZWJzb3J0ZW52aWVsZmFsdCBpc3Qgd2lya2xpY2ggZW5vcm0uIFVudGVyIGRlbiBXZWkmYW1wO3N6bGlnO3dlaW5lbiBiZWdlaXN0ZXJuIGV0d2EgZmVpbnJhc3NpZ2VyIFJpZXNsaW5nIGFscyBzcHJpdHppZ2VyIFNvbW1lcndlaW4gb2RlciBtaW5lcmFsaXNjaGVyIFdlaSZhbXA7c3psaWc7YnVyZ3VuZGVyIG1pdCBleG90aXNjaGVuIEZydWNodG5vdGVuLiAmYW1wO25ic3A7RGFuZWJlbiBnaWJ0IGVzIE0mYW1wO3V1bWw7bGxlci1UaHVyZ2F1LCBTYXV2aWdub24gQmxhbmMsIE1vcmlvLU11c2thdCwgS2VybmVyLCBDaGFyZG9ubmF5LCBTaWx2YW5lciB1bmQgT3J0ZWdhLiBFaW4gc2FtdGlnLXdlaWNoZXIga2lyc2Nocm90ZXIgTWVybG90IGlzdCBkZXIgcGVyZmVrdGUgQmVnbGVpdGVyIHp1IGtyJmFtcDthdW1sO2Z0aWdlbiBTcGVpc2VuIHVuZCBkaWUgUm9zJmFtcDtlYWN1dGU7d2VpbmUgemVpZ2VuIHNpY2ggdW5rb21wbGl6aWVydCBtaXQgdmllbGYmYW1wO2F1bWw7bHRpZ2VuIEZydWNodGFyb21lbi4gWnVkZW0gZ2lidCBlcyBiZWkgZGVuIFJvdGVuIG5vY2ggUG9ydHVnaWVzZXIsIERvcm5mZWxkZXIsIFNwJmFtcDthdW1sO3RidXJndW5kZXIgdW5kIFNvbGFyaXMuIEYmYW1wO3V1bWw7ciBiZXNvbmRlcmUgTW9tZW50ZSBsb2hudCBlaW4gQmxpY2sgYXVmIGRpZSBQcmVtaXVtbGluaWUsIHNvd2llIGRpZSBTcGV6aWFsaXQmYW1wO2F1bWw7dGVuIHVuZCBSYXJpdCZhbXA7YXVtbDt0ZW4sIHVtIFNjaGV1cmViZSwgSm9oYW5uaXRlciBTcCZhbXA7YXVtbDt0bGVzZSB1bmQgdmVyc2NoaWVkZW5lIEF1c2xlc2VuIHVuZCBFaXN3ZWluZSB6dSBlbnRkZWNrZW4uJmx0O2JyIC8mZ3Q7Jmx0Oy9zcGFuJmd0OyZsdDtzcGFuIGlkPSZxdW90O2RvY3MtaW50ZXJuYWwtZ3VpZC01NTg5ZGY0Yi1mOTNjLTY1ODUtMGRiNS0wMzZjZDQ3MGI1NzUmcXVvdDsmZ3Q7U2VsZWN0aW9uLCBBV0MgVmllbm5hLCBkaWUgTGFuZHdpcnRzY2hhZnRza2FtbWVyIHVuZCBhbmRlcmUgRXhwZXJ0ZW4gemVpY2huZW4gZGllIEVyemV1Z25pc3NlIHZvbSBXZWluZ3V0IFRob21hcy1SJmFtcDt1dW1sO2IgcmVnZWxtJmFtcDthdW1sOyZhbXA7c3psaWc7aWcgYXVzLiZsdDsvc3BhbiZndDsmbHQ7L3AmZ3Q7
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.9
31 Bewertungen
5 Sterne
29
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
  • Jahrgang: 2023

    Es ist nichts hinzuzufügen

    Von am

  • Jahrgang: 2023

    Kommt elegant über die Zunge. Wenig Säure und das 2. Glas schmeckt noch besser.

    Von am

  • Jahrgang: 2022

    Hat mir und meinem Mann hervorragend gemundet

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Leider hat mich diese Scheurebe von diesem Jahrgang nicht überzeugt. Meine Weine werden generell vorschriftsmäßig gelagert deshalb kann es nicht sein, das der Wein seine für die Rebsorte so typischen Aromen verloren hat und gerade noch trinkbar war.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    4****

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Tolles Aroma, unheimlich fruchtiger Geschmack, meine Frau und ich lieben diesen Wein.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Sehr guter Weißwein, schön fruchtig mit angenehm milder Säure. Sehr empfehlendswert. Haben eine Flasche zur Probe bestellt und "mussten" gleich nachbestellen!

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Gutes Preis-Leistung-Verhältnis! Wunderbarer Wein!

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Schon der erste Eindruck begeistert. Eine sehr schöne Scheurebe mit bezaubernder Aromatik.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Sehr lecker, kann man gut weiterempfehlen.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    erstaunlich gut!

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    war Nachbestellung weil es ein toller Wein ist Danke

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Super schöne Johannisbeer-Aromen, Toller Wein!

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Sehr gute Scheurebe kann man zu jeder Gelegenheit trinken und schmeckt einfach nach mehr Danke.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Sehr lecker - derzeit einer meiner Lieblingsweine. Gut gekühlt genau richtig :-)

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    leicht und fruchtig, gerne wieder

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Sehr süffiger Wein, der durch die tollen fruchtaromen garnicht wie ein trockener Wein schmeckt

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Schon kurz nach der Abfüllung ein Trinkgenuss, schwarze Johannisbeere, komplex, mineralisch und ordentliche 13,5%Alkohol, wir lieben Scheurebe.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Der Wein ist der Wahnsinn! Ein frucht Note die unbeschreiblich ist! Chapeau!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Eine sehr gelungene Scheurebe. Ich würde für diese Qualität auch gerne das doppelte bezahlen!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ich mag diesen Wein gar nicht bewerten. Hintergrund ist!!! Dieses geniale Erzeugnis nicht mehr zu bekommen. Geschmack perfekt. Preis unschlagbar. Super Wein.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Super Preis-Leistungsverhältnis! Dieser Wein ist zwar kein Premiumprodukt (bei dem günstigen Preis auch nicht zu erwarten), aber als „Alltagswein“ absolut überzeugend und zu empfehlen! Die Lieferung klappte schnell und zuverlässig.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Sehr gut gemachte Scheurebe. Werden wir immer wieder bestellen.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    mein neue Liebling im Sommer schön gekühlt....sauber und klare Aromatik!

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Wie immer ausgezeicnet

    Von am

  • Jahrgang: Jahrgang 2018

    Top Wein. Spitze!!!

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Durchaus zu empfehlen!

    Von am

  • Jahrgang: 2017

    lecker und auch geeignet für säureempfindliche Weinliebhaber

    Von am

  • Jahrgang: 2017

    Toller wein

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    Ein gelungener Tropfen. Der erste Schluck erinnert sofort an die Eleganz eines Rieslings, der zweite an den Aromenreichtum eines Sauvignon. Jedenfalls ein erstklassiges Geschmackserlebnis. Das Niveau ist kaum zu fassen bei dem Preis.

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    angenehme Frucht, ausgewogene Säure, erstaunlicher Wein

    Von am

Alle 31 Bewertungen ansehen

Wie hat Ihnen unser Wein gefallen?

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack