SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer

Prosecco

Prosecco bezeichnet eine Vielzahl von Schaum- und Perlweinen aus Italien. Die sonnenverwöhnten Lagen Venetiens und die einzigartigen klimatischen Anbaubedingungen seiner Glera-Trauben machen ihn zu einem Aushängeschild für frische italienische Schaumweine. Überzeugen Sie sich jetzt von unserer einzigartigen Auswahl.

    0 € 80 €  € bis €
    Filtern

    1 bis 24 von 235

    Prosecco war bis zum 31. Dezember 2009 lediglich der Name einer Rebsorte und keine geschützte Herkunftsbezeichnung. Seitdem ist Prosecco jedoch eine geschützte Herkunftsbezeichnung für einzigartige Schaumweine aus Italien und für die einzigartige Prosecco DOC Region.

    Klassifizierung und Geschichte

    Der Begriff Prosecco hat somit auch keinerlei Zusammenhang mit dem italienischen Adjektiv secco, welches „trocken“ bedeutet. Der Prosecco hatte bis dahin das Problem, dass er grundsätzlich überall hergestellt werden konnte.

    Damit verbunden war, dass teilweise die Identität und die Herstellungsmethode unklar waren und die Qualität des Endprodukts so oftmals gelitten hatte. Die Qualität ist erst durch eine EU-Verordnung im Jahr 2009 wieder gestiegen.

    In dieser wurde die geografische Herkunft des Proseccos klar und unzweifelhaft definiert. Hiervon profitierten vor allem die Anbieter hochwertigerer Schaumweine. Der Prosecco wird heute unter anderem als Stillwein (hierzulande eher unbekannt, weil nur in geringer Menge verfügbar), Perlwein oder Schaumwein angeboten.

    Im Gegensatz zum Champagner wird der Prosecco in der Regel durch Tankgärung hergestellt, das bringt uns direkt zu unserem nächsten Absatz. Hier gehen wir weiter auf die genaue Herstellung des Prosecco ein und was es eigentlich mit der Tankgärung auf sich hat.

    Herstellung des Prosecco

    Von der sanften Perlage des Frizzante bis hin zum lebhaften Prickeln des Spumante– Prosecco wird vor allem durch zwei charakteristische Methoden zum Leben erweckt. Die zwei Hauptarten von Prosecco sind Spumante und Frizzante, wobei Spumante einen höheren Kohlensäuregehalt aufweist und Frizzante leichter perlend ist.

    Herstellung Prosecco Spumante

    Spumante kann entweder durch Flaschengärung oder Tankgärung hergestellt werden.  Bei der Flaschengärung reift der Wein in der Flasche, was eine feinere Perlage entstehen lässt.  Die Tankgärung, auch Charmat-Methode genannt, erfolgt in großen Drucktanks und ist kostengünstiger. Diese Methode bewahrt einen frischen, fruchtigen Charakter.

    Der Herstellungsprozess beginnt mit der Zerkleinerung und Pressung der Trauben, gefolgt von der Gärung des Grundweins. Hefe und Zucker werden für eine zweite Gärung hinzugefügt, die das CO2 erzeugt und dem Prosecco seinen sprudelnden Charakter verleiht.

    Herstellung Prosecco Frizzante

    Frizzante hat einen geringeren Kohlensäuregehalt, der entweder durch das Hinzufügen von Kohlensäure zu einem Stillwein oder durch eine Tankgärung erreicht wird.    Aufgrund seines niedrigeren Drucks gibt dieser Perlwein seine Kohlensäure schnell ab und kann daher mit einem einfachen Korken verschlossen werden.

    Beide Prozesse beginnen mit der sorgfältigen Auswahl der Glera-Trauben, über die sanfte Gärung bis hin zur zweiten Gärung, die dem Prosecco seine sprudelnde Persönlichkeit verleiht, spiegelt die Leidenschaft und das Handwerk der italienischen Winzer wider.

    Anbaugebiete und Klimatische Bedingungen der Trauben

    Die Anbaugebiete von Prosecco liegen in Venetien und Friaul-Julisch Venetien in Nordostitalien. Diese Regionen sind für ihre idyllische Landschaft und das günstige Klima für den Weinbau bekannt.

    Valdobbiadene

    Das Herzstück der Prosecco-Herstellung ist die Gegend um Conegliano Valdobbiadene in Venetien. Hier gilt sie als Wiege des Prosecco. Entscheidend für die Herstellung von Prosecco sind das milde Klima, ausreichende Niederschläge und mineralienreiche Schwemmlandböden. Diese bieten den idealen Nährboden für die Glera-Traube, die Hauptzutat von Prosecco ist.

    Besonders die Gebiete um Valdobbiadene, wie das Anbaugebiet von Cartizze, zeichnen sich durch steile Hügel, südliche Ausrichtung und Böden aus Sandstein- und Tonsedimenten aus. Diese Bedingungen sorgen für eine optimale Reifung der Trauben. Valdobbiadene Prosecco genießt daher nicht ohne Grund eine große Popularität und Qualität.

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Prosecco-Fragen:

    Ist Prosecco und Sekt das gleiche?

    Prosecco Spumante ist ein Schaumwein und darf nur als Sekt bezeichnet werden, wenn die Kohlensäure bei der Gärung entstanden ist. Prosecco wird im Gegensatz zu Champagner und hochwertigen deutschen Winzersekten mit Hilfe der Tankgärung hergestellt.

    Was versteht man unter Prosecco?

    Prosecco ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaumweine, Perlweine und Stillweine aus Venetien und Friaul-Julisch Venetien.

    Warum ist Prosecco teurer als Sekt?

    Es ist unter anderem der höhere Alkoholgehalt des Sekts, der den Prosecco teurer werden lässt.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb