SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Zweigelt

Im Jahr 1922 gelang Prof. Dr. Friedrich Zweigelt, an der Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg (Österreich), die Züchtung der Rebsorte Zweigelt - einer Kreuzung aus St. Laurent mit Blaufränkisch, die zuerst Rotburger genannt wurde. Erst viel später erhielt diese Rebsorte den Namen Zweigelt und wurde 1975 im Zuge einer neuen Qualitätsweinrebensorten-Verordnung als Zweigelt registriert. Die Rebe wurde für das kühle Klima Niederösterreichs und geringe Bodenansprüche gezüchtet und ist dort mittlerweile die ertragreichste Rebsorte.

    0 € 285 €  € bis €
    Filtern

    Zweigelt

    1 bis 24 von 581

    Der in Österreich so geschätzte Zweigelt genießt auch in Deutschland großes Ansehen und wird in WürttembergFranken, Baden. in der Pfalz, Rheinhessen sowie an der Ahr mit großem Erfolg angebaut. Die robuste Rebsorte bringt trotzt Frost, Trockenheit und Rebkrankheiten auf nährstoffreichen und tiefgründigen Böden hohe Erträge. 

    Die Rebsorte Zweigelt ist Basis für einen Wein mit kräftiger Säure, gehaltvollem Körper mit kräftigem Aroma und hell- bis dunkelroter Farbe. Häufig wird der blaue Zweigelt im Barrique ausgebaut und erreicht eine durchaus lange Haltbarkeit. Zweigelt wird sowohl sortenrein vinifiziert und auch in Cuvées als Verschnittpartner verwendet. Der Rotwein der Rebsorte Zweigelt überzeugt bereits beim ersten Schluck mit seinem herben Charme, Komplexität und Würze. Die herzhafte Säure spielt mit Fruchtaromen wie Pflaumen, Cassis, dunklen Waldbeeren mit einem Nachhall von Kräuterwürze und Kakao. Zweigelt Cuvée Aromen erinnern an dunkle Kirschen.

    Als vorzüglichen Partner zu knusprig gebratener Ente empfehlen wir Zweigelt, der die fettreichen und geschmacksinensiven Komponenten dieses Gerichtes wunderbar im Gleichgewicht hält. Verfeinern Sie Ihre Soße mit etwas Wein. Falls Sie zu Schweinefilet-Gerichten kein Bier reichen möchten, so passt auch hierzu hervorragend Zweigelt. Last but not least: Pasta und Zweigelt gehen eine harmonische Verbindung ein. Bowlen erhalten eine frische, fruchtige Note.

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Zweigelt-Fragen:

    Wie schmeckt Zweigelt?

    Die Rebsorte Zweigelt ist Basis für einen Wein mit kräftiger Säure und hell- bis dunkelroter Farbe. Die Weine enthalten Fruchtaromen wie Pflaumen, Cassis, dunklen Waldbeeren mit einem Nachhall von Kräuterwürze und Kakao. Zweigelt Cuvée Aromen erinnern an dunkle Kirschen.

    Was passt zu Zweigelt?

    Rotweine dieser Rebsorte passen ideal zu knusprig gebratener Ente, Schweinefilet-Gerichten und Pasta. Auch Bowlen erhalten eine frische, fruchtige Note, wenn man ihn hinzugibt.

    Wo wird Zweigelt angebaut?

    Die deutschen Zweigelt Anbauflächen betragen 100 Hektar. Die Rebsorte wird in Württemberg, Franken, Baden. in der Pfalz, Rheinhessen sowie an der Ahr angebaut.

    Gibt es Zweigelt auch als Rosé?

    Die Rebsorte ist auch als Rosé sehr beliebt. Im Auftakt finden sich Früchte wie Himbeeren, Süßkirschen, Orange sowie ein Hauch von Marzipan. 

    Was bedeutet Barrique-Ausbau bei Zweigelt?

    Wird ein Wein im Barrique ausgebaut, so bedeutet das, dass er im Fass reifen darf. Während dieser Lagerung finden verschiedene Prozesse statt, die die Säure abbauen und die Harmonie des Weins verbessern. Beim Zweigelt erhöht sich hierbei die Haltbarkeit.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb