SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Goldmuskateller. Ein wahres Aromenwunder.

Der Goldmuskateller gehört zur großen und alten Familie der Muskatellergewächse und ist eine Weißwein Rebsorte. In Italien lautet die korrekte Bezeichnung "Moscato Giallo". Auch wenn der goldene Muskateller vor allem in den wärmeren Tälern des Eschtals und in Südtirol Zuhause ist, ist er mittlerweile auch in Deutschland gut angekommen. Nach der Versuchsphase in der Pfalz, wurde diese weiße Rebsorte saatgutrechtlich im Februar 2017 in Deutschland zugelassen. Ab diesem Zeitpunkt darf in den meisten deutschen Anbaugebieten ein Qualitätswein aus dieser Traube gemacht werden. Auch muss kein Versuchsantrag gestellt werden und die Rebfläche ist nicht mehr begrenzt.

    0 € 75 €  € bis €
    Filtern

    Goldmuskateller

    1 bis 24 von 41

    Goldmuskateller – Ernte, Aromen und Verzehrempfehlungen

    Aufgrund der sehr späten Reifezeit, ca. 8-10 Tage nach dem Gelben Muskateller, sollte der Goldmuskateller ausschließlich in frostfreien Lagen angebaut werden. Verglichen mit dem Gelben Muskateller, sind die Goldmuskateller Trauben dickschaliger und somit resistenter gegen Fäulnis.

    Die Erntezeit findet meistens Ende September bis Mitte Oktober statt. Die Beeren des Goldmuskateller bringen üblicherweise sehr hohe Erträge, daher wird oft eine Ertragsreduktion empfohlen. Bei der Ertragsreduktion werden die Reben geschnitten, um die verbleibenden Beeren mit mehr Nährstoffen aus dem Boden zu versorgen, wodurch diese aromatischer werden.

    Die Goldmuskateller Traube hat eine sehr längliche Form und große Beeren. Die goldgelbe Farbe der Beeren spiegelt sich meist auch in den Weinen wider. Goldener Muskateller hat geschmacklich eine ähnlich intensive Muskatnote wie der Gelbe Muskateller, aber auch eine rassigere Säurestruktur. Zu dem Muskat Geschmack gesellen sich oftmals Aromen von Zitrusfrüchten, Pfirsichen, Zitronenmelisse und gebratenen Äpfeln. Der Goldmuskateller Wein wird zwar sehr oft trocken ausgebaut, ist aber durch seine starken Aromen als Dessertwein, Secco und Sekt sehr beliebt.

    Sehr gerne wird der Goldmuskateller Wein als Aperitif getrunken. Außerdem passt er gut zu asiatischem Essen.

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Goldmuskateller-Fragen:

    Wie ist der Geschmack eines Goldmuskatellers?

    Goldener Muskateller überzeugt mit einer intensiven Muskatnote, sowie einer rassigen Säurestruktur. Außerdem prägen Aromen von Zitrusfrüchten, Pfirsichen, Zitronenmelisse und gebratenen Äpfeln die Goldmuskateller Weine.

    Welche Herkunft hat der Goldmuskateller?

    Goldener Muskateller hat seinen Ursprung in Italien, bekannt ist er vor allem als südtiroler Goldmuskateller, aber auch in Deutschland ist die Rebsorte mittlerweile gut angekommen.

    Welche Eigenschaften hat der Goldmuskateller?

    Unter den weißen Muskateller Weinen gilt der Goldmuskateller als edelster Wein. Die Weine werden sowohl trocken, als auch mit einer Restsüße ausgebaut und besitzen eine intensive, vollmundige Aromatik.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb