SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer

Übersicht aller Weinlagen

Wohl jeder Weintrinker hat Vorlieben, was die Herkunft eines Weins betrifft. Während die eine die filigrane und frische Schiefermineralik der Moselweine schätzt, bevorzugt der andere die voluminöseren und süßeren Weine vom sonnenreichen Kaiserstuhl, der durch die Burgundische Pforte mit mediterraner Luft verwöhnt wird. Durchaus lohnt es sich aber noch genauer hinzuschmecken und die Besonderheiten der einzelnen Weinlagen zu erkunden. So verschieden die Weingeschmäcker sind, so variantenreich zeigen sich die Lagen in den deutschen Weinbaugebieten.

Ein ausschlaggebender Faktor für den Charakter des Weins ist natürlich der Boden in den Weinlagen. Ist er lehmhaltig und schwer, bringt er kräftige, vollmundige Weine hervor. Lössböden wie im "Oestricher Lenchen" sind sehr fruchtbar und verfügen über eine gute Wasserdurchlässigkeit. Die Weine zeigen für gewöhnlich wenig Säure und viel Frucht. Auf kargem Boden müssen die Reben Höchstarbeit leisten und besonders tief wurzeln, um alle nötigen Nährstoffe aufnehmen zu können. Der Wein wird dadurch vielschichtiger. Schiefer und Vulkangewa können zum Beispiel gut die Wärme tagsüber speichern und nachts an die Reben abgeben. Böden wie Buntsandstein oder Muschelkalk sind in vielen Weinlagen verbreitet, andere, wie der Rotliegend im "Niersteiner Pettenthal", kommen nur in kleinen Gebieten vor.

Weiterhin wichtig für den Charakter eines Weines ist das Klima bzw. das Kleinklima, das sich in den Weinlagen teilweise deutlich unterscheidet. Ist die mittlere Temperatur eher hoch, haben die Weine einen fast südländischen Charakter. In Lagen wie dem "Birkweiler Kastanienbusch" kann die Lese meist früher beginnen als in kühleren Regionen. Abgestimmt auf Klima und Boden unterscheidet sich die Rebsortenauswahl in den Weinlagen. Riesling gedeiht beispielsweise hervorragend in den Lagen "Ürziger Würzgarten" und "Forster Ungeheuer". Der "Besigheimer Felsengarten" bietet beste Bedingungen für die typischen Württemberger Trollinger und Lemberger.

Schauen Sie doch mal in Ihrem Lieblingsweinbaugebiet, welche Weinlagen dem Wein welche Charakteristika mitgeben. Oder entdecken Sie Lagen in Regionen, die Sie bislang vernachlässigt haben. Vergleichen Sie einen Weißburgunder vom fränkischen Gipskeuper mit einem vom rheinhessischen Muschelkalk oder Spätburgunder vom "Ihringer Winklerberg" mit einem vom "Neuenahrer Sonnenberg". Sie werden überrascht sein. Manchmal sind es nur wenige Meter, die einen großen Geschmacksunterschied ausmachen und die vielleicht zu ihrem neuen Lieblingstropfen aus einer der zahlreichen deutschen Weinlagen führen.

    0 € 660 €  € bis €
    Filtern

    Weinlagen

    1 bis 24 von 8603

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb