SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer

Gemischter Satz (Seite:3)

Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

    0 € 61 €  € bis €
    Filtern

    49 bis 72 von 102

    Gemischter Satz (Seite:3)

    Der Gemischte Satz ist eine traditionelle Weinart, die vor allem in Österreich, insbesondere in und um Wien, aber auch in anderen Weinregionen Mitteleuropas, gepflegt wird. Er ist ein besonderes Kulturgut und repräsentiert eine alte Weinkultur. Beim Gemischten Satz werden unterschiedliche Rebsorten gemeinsam auf einem Weingut angebaut, geerntet und vergoren. Dabei wird die spezielle Charakteristik der verschiedenen Rebsorten kombiniert, was zu einem vielschichtigen Geschmacksprofil führt.

    Die Tradition des Gemischten Satz reicht mehrere Jahrhunderte zurück. Früher diente diese Praxis vor allem der Risikostreuung. Durch den gemeinsamen Anbau von verschiedenen Rebsorten konnte das Risiko von Missernten durch Krankheiten oder schlechtes Wetter reduziert werden. Jede Rebsorte reagiert unterschiedlich auf Wetterbedingungen und Krankheiten, daher konnte durch die Diversifikation das Risiko minimiert werden.

    Die Vielfalt der Rebsorten in einem Gemischten Satz kann von einigen wenigen bis zu 20 oder mehr reichen. Häufig sind autochthone Rebsorten Teil des Gemischten Satz. Aber auch international bekannte Rebsorten wie Riesling, Chardonnay oder Pinot Noir können enthalten sein. Die Mischung der Rebsorten ist oft ein gut gehütetes Geheimnis der Winzer und variiert von Weingut zu Weingut.

    Die Rebsorten im Gemischten Satz reifen nicht alle zur gleichen Zeit, was die Ernte und die Verarbeitung zu einer besonderen Herausforderung macht. Der Weinbau erfordert daher ein hohes Maß an Erfahrung und Kenntnis der einzelnen Rebsorten. Die gemeinsame Vergärung der verschiedenen Trauben erzeugt ein komplexes Aroma, das die Eigenschaften aller beteiligten Rebsorten in sich vereint.

    In den letzten Jahren erlebt der Gemischte Satz eine Renaissance, nicht zuletzt dank des Engagements einiger Winzer und der Unterstützung durch lokale Weinbauverbände. Er wird heute als hochwertiger Wein geschätzt, der die traditionelle Weinbaukultur der Region repräsentiert. Der Gemischte Satz ist nicht nur ein Ausdruck der Vielfalt des Terroirs, sondern auch ein Stück lebendige Weinbaugeschichte. Er bietet eine einzigartige Geschmackserfahrung und ist ein spannendes Beispiel für die Komplexität und die Tradition des Weinbaus in Mitteleuropa.

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Gemischer-Satz-Fragen:

    Was ist ein Gemischter Satz bei Wein?

    Ein Gemischter Satz bezeichnet einen Wein, der aus Trauben mehrerer verschiedener Rebsorten gekeltert wurde, die in ein und demselben Weinberg zusammen gepflanzt, zum gleichen Zeitpunkt gemeinsam gelesen, gekeltert und vergoren wurden.

    Was ist der Unterschied zwischen Gemischter Satz und Cuvée?

    Beim Gemischten Satz wachsen verschiedene Rebsorten zusammen im Weinberg und werden gleichzeitig geerntet und zusammen zu Wein gemacht. Eine "Cuvée" entsteht, indem man verschiedene Weine, die separat hergestellt wurden, nachträglich miteinander mischt.

    Ist ein Gemischter Satz trocken?

    Gemischter Satz Wein kann je nach Ausbau sowohl trocken, halbtrocken als auch lieblich sein.

    Wie schmeckt Gemischter Satz?

    Gemischter Satz schmeckt je nach den verwendeten Rebsorten sehr unterschiedlich. Grundsätzlich bietet er aber oft eine harmonische, vielschichtige Aromenvielfalt mit einem balancierten Spiel von Fruchtigkeit, Säure und Körper. 

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb