Zauberhafte Weihnachtsrezepte: Wildschweinbraten mit Maronen

Zutaten (für 6 Personen)
1 marinierte Keule vom Frischling, ca. 1500-1700 g
750 ml trockener Rotwein
Salz
Pfefferkörner
5 EL Olivenöl
2 Karotten
1 Zwiebel
Thymian
6-8 Wacholderbeeren
Lorbeerblätter
Essig
500 g Maronen
100 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer
Butter
2 TL Mehl

Zubereitung 
Kümmern Sie sich zuerst um die Marinade. Hierfür schneiden Sie die Karotten und Zwiebel klein und bräunen Sie in etwas Öl leicht an. Geben Sie Lorbeerblätter, Thymian, Salz und Pfeffer hinzu und löschen alles mit Essig und Wein ab. Lassen Sie die Marinade aufkochen und dann etwa 15-20 Minuten weiter köcheln.

Die Wildschweinkeule in eine Form legen und mit der ACHTUNG abgekühlten Marinade übergießen. Abgedeckt an einem kühlen Ort für 1-2 Tage marinieren und die Keule von Zeit zu Zeit wenden. Die Keule letztendlich aus der Marinade nehmen und abtrocknen.

Öl in einem Bräter erhitzen und die Keule von allen Seiten darin anbraten. Die Marinade hinzugeben und die Keule anschließend 1 Stunde im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober- Unterhitze) garen.

Nun den Braten aus dem Bräter nehmen und abgedeckt bei 90 °C warmstellen. Den entstandenen Bratenfond durch ein Sieb in einen extra Topf gießen und unter Rühren schnell reduzieren lassen, bis etwa 400 ml übrig bleiben.

Etwas Butter in einem großen Topf oder Kasserolle zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Nach und nach die Marinade hinzugeben, binden lassen und die Sahne hinzugeben. Alles nach Belieben würzen. Die Maronen in Butter erwärmen und zusammen mit Braten und Sauce servieren.

Weinempfehlung
Zu diesem deftigen Weihnachtsgericht eignet sich ein Rotwein mit Power. Reichen Sie etwa einen Lemberger aus dem Barrique wie den 2013 Lemberger Barrique trocken vom Weingut Dr. Baumann aus Württemberg. Ebenso gut eignet sich ein gereifter und gut entwickelter Cabernet Sauvignon wie der 2009 Cabernet Sauvignon vom Wein und Sektgut Barth im Rheingau.