Weingut DeutzerhofDas Weingut Deutzerhof - Cossmann-Hehle blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits seit mehr als 400 Jahren befindet sich das Weingut in Familienbesitz. So ist es auch nicht verwunderlich, dass das Weingut Deutzerhof seit geraumer Zeit zu den 100 besten Weingütern Deutschlands zählt.

Dabei hat der Anbaustil des Weinguts einen enormen Wandel vollzogen. Mittlerweile bewirtschaftet das Weingut 9,5 Hektar Rebfläche mit einem Durchschnittsertrag von 62 hl/ha. Die Jahresproduktion liegt bei 60.000 Flaschen. Seit 2005 arbeitet Winzermeister Hehle nach biodynamischen Prinzipien. Am  Rebstock lässt er nur eine begrenzte Anzahl von Reben wachsen. Folglich wird weniger Wein produziert, die Qualität auf der anderen Seite gesteigert.

Auf drei Vierteln der Rebfläche wird Spätburgunder angebaut, dazu kommen noch die Rebsorten Riesling, Dornfelder, Frühburgunder, Chardonnay und Portugieser. Das Besondere dabei: Die Riesling-Rebstöcke sind mehr als 50 Jahre alt, die Portugieser-Stöcke stammen gar aus dem Jahr 1927.

Zu den besten Lagen des Weinguts gehören Altenahrer Eck, Laacherberg, Mayschosser Mönchberg und Burgberg, sowie Altenahrer Daubhaus, Neuenahrer Kirchtürmchen und Heimersheimer Landskrone.

Das Weingut Deutzerhof ist nicht nur Mitglied im VDP, sondern auch im Deutschen Barrique-Forum. Der Gault Millau 2011 führt das Weingut Deutzerhof mit 4 Trauben und auch bei Eichelmann zählt das Weingut mit 3 ½ Sternen zu den deutschen Spitzenweingütern. Spitzenwein in jedem Tropfen. Probieren Sie es aus!

WirWinzer freut sich, ihnen Weine des Weinguts Deutzerhof anbieten zu können.