SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Ehrenbreitsteiner - der anspruchslose Fruchtige

Die weiße Rebsorte entstand in den 60er Jahren im Forschungsinstitut Geisenheim als Kreuzung von Ehrenfelser und Reichensteiner. Der pilzwiderstandsfähige Ehrenbreitsteiner weckt geschmacklich Assoziationen zum Riesling , unterscheidet sich rein optisch von diesem jedoch durch seine grünlich-gelbe Farbe. Die anspruchslose Rebsorte bevorzugt ähnliche Lagen wie Müller-Thurgau, wo sie etwa zehn Tage vor dem Riesling reift und bringt einen harmonisch fruchtigen Geschmack mit sich.

    0 € 14 €  € bis €
    Filtern

    Ehrenbreitsteiner

    1 Artikel

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Ehrenbreitsteiner-Fragen:

    Wann und von wem wurde der Ehrenbreitsteiner gezüchtet?

    Ehrenbreitsteiner wurde 1964 an der Forschungsanstalt Geisenheim von Professor Helmut Becker gezüchtet.

    Aus welchen Sorten wurde Ehrenbreitsteiner gekreuzt?

    Der Wein ist eine Kreuzung aus den Rebsorten Ehrenfelser und Reichensteiner.

    Gegen welche Krankheiten ist Ehrenbreitsteiner widerstandsfähig?

    Er ist gegen die Reblaus und Pilze widerstandsfähig.

    Welche Lagen bevorzugt Ehrenbreitsteiner?

    Ehrenbreitsteiner bevorzugt anspruchlose Lagen und reift relativ früh.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb