SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Ehrenfelser: Fruchtig und frisch.

Der Ehrenfelser ist eine Neuzüchtung aus dem Jahre 1929. Gekreuzt wurde der Ehrenfelser von Heinrich Birk, aus den beiden Rebsorten Riesling mit Knipperlé. Seinen Namen hat die Rebsorte der Burg Ehrenfels zu verdanken. In Deutschland sind rund 100 Hektar mit Ehrenfelser bestockt, kleinere Anpflanzungen gibt es auch in Australien, England und Kanada.

Aus der Rebsorte Ehrenfelser entstehen grüngelbliche Weine mit Aromen von Apfel, Pfirsich, Grapefruit und Aprikose.

    0 € 27 €  € bis €
    Filtern

    Ehrenfelser

    12 Artikel

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Ehrenfelser-Fragen:

    Wie sieht der Rebstock des Ehrenfelser aus?

    Die Triebspitze ist gelblich grün und stark weißwollig behaart. Das Blatt ist 5 lappig, schwach rötlich überlaufen und hat einen grob gezähnten Rand. Die Trauben sind mittelgroß, walzen- bis kegelförmig, teils geschultert und die Beeren gelbgrün, rund.

    Zu welchem Gericht passt der Ehrenfelser?

    Wie der Riesling wird Ehrenfelser hauptsächlich als Schoppenwein getrunken. Trocken passt er zu würzigen, hellen Fleischspeisen. Bei der Gemüseauswahl sollte man immer die Frucht des Weines im Hinterkopf behalten.

    Wie schmeckt Ehrenfelser?

    Ehrenfelser schmeckt fruchtige, frisch und ist von einer milder Säure durchzogen. Der Ehrenfelser ist ein Bouquet-Wein für alle, denen ein Sauvignon Blanc womöglich zu langweilig ist.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb