SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer

Morillon

Morillon - der österreichische Chardonnay

Als eine der großen Weißweinsorten Frankreichs ist er wohl den meisten Weinliebhabern besser unter dem Namen Chardonnay bekannt, da erst vor rund 30 Jahren festgestellt wurde, dass lediglich eine genetische Variation zu eben diesem besteht. Mittlerweile ist der Morillon auf der ganzen Welt unter dem Namen Chardonnay bekannt und beliebt. Besonders die kräftige Fruchtnote, die an Zitrusfrüchte erinnert, ist ein Merkmal des Weißweins aus der Steiermark.

Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

    0 € 130 €  € bis €
    Filtern

    13 Artikel

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Morillon-Fragen:

    Woher kommt der Morillon?

    Der Morillon gelangte durch Erzherzog Johann in die Steiermark. Ursprünglich kommt er aus dem Burgund in Frankreich.

    Wie hängt Morillon mit Chardonnay zusammen?

    Vor 30 Jahren hat man festgestellt, dass es sich beim Morillon um eine genetische Variation des Chardonnays handelt. Außerhalb der Steiermark wird er nicht selten als Chardonnay bezeichnet.

    Welche Farbe hat der Morillon?

    Der Morillon hat eine grüne bis hellgelbe Farbe.

    Wie schmeckt der Morillon?

    Morillon hat einen vollmundigen Geschmack, der von einer feinen Säure durchzogen wird. Die Weine des Morillon riechen leicht nach Erdbeere.

    Zu welchem Gericht passt Morillon?

    Die Weine des Morillon passen ideal zu Geflügel, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Vorspeisen und Kürbisgerichten.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb