Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060 (10-17 Uhr)

Syrah. Der edle Rotwein aus Frankreich.

Die Rebsorte Syrah stammt aus dem französischen Rhonetal. Sie gehört, neben Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir, zu den edelsten Rebsorten der Welt. Die Herkunft des Syrah Weins liegt wahrscheinlich 6.000 Jahre zurück. Es gab sehr viele wilde Theorien über die Entstehung des Syrah. Die Namensgebung Syrah ist durch die Vermutung entstanden, dass der Chevalier de Stérimberg die Rebsorte von einem Kreuzzug aus der persischen Stadt Schiras ins Rhônethal mitgebracht hat. Aber Ende der 90er Jahre wurde das Rätsel mittels DNA-Analyse gelöst: der Syrah ist eine Kreuzung aus Mondeuse Blanche und der Dureza und somit ein Verwandter des Pinot Noir.

In Deutschland nimmt der Syrah nur circa 30 Hektar Rebfläche ein. Besonders in der Pfalz, in Baden und in Rheinhessen wird Syrah Wein angebaut. Wohingegen die Anbaufläche weltweit circa 190.000 Hektar beträgt. In der neuen Weinwelt trägt der Syrah einen anderen Namen: Shiraz. In Übersee ist der Syrah eine sehr beliebte Rebsorte, nicht nur, weil er ein heißes, eher trockenes Klima und beste Lagen bevorzugt.

Auch wenn der Syrah sortenrein ein echter Genuss ist, ist die Bedeutung als Cuvée Partner weitaus größer. Eine Vielzahl der Edel Erzeugnisse aus aller Welt weisen einen gewissen Syrah Anteil aus. Im Anbau ist der Syrah eine komplizierte Rebsorte, da sie in der Blütezeit sehr empfindlich gegenüber Kälte und Nässe ist. Zu starke Sonneneinstrahlung führt zudem zu Qualitätsverlusten bei Syrah Weinen. Durch die späte Blütezeit, ist der Syrah aber sehr resistent gegen Spätfrost.

Im Geschmack weisen Syrah Weine Aromen von roten Johannisbeeren, Waldbeeren, Kirschen, Pfeffernoten und schwarzen Oliven auf. Der Syrah ist insgesamt ein sehr komplexer und körperreicher Wein, mit betonten Tanninen und einer tiefdunklen Farbe. Der Syrah kann perfekt gelagert werden und bringt ein enormes Alterungspotenzial mit sich. Besonders gut passt der Syrah zu dunklem Fleisch, wie Rind, Lamm oder Schwein, Salatmixturen und Schimmelkäse.

WirWinzer FAQ - die meistgestellten Syrah-Fragen:

Wie schmeckt Syrah?
Syrah Weine haben eine tiefdunkle Farbe und eine kräftige Säure. Geschmacklich weisen Weine dieser Rebsorte Aromen von roten Johannisbeeren, Waldbeeren, Kirschen, Pfeffernoten und schwarzen Oliven auf.

Was passt zu Syrah?
Syrah passt ideal zu dunklem Fleisch wie Rind, Lamm oder Schwein, Salatmixturen und Schimmelkäse.

Wo wird Syrah angebaut?
In Deutschland nimmt der Syrah nur circa 30 Hektar Rebfläche ein. Besonders in der Pfalz, in Baden und in Rheinhessen wird die Rebsorte angebaut. 

Wie lange ist Syrah lagerbar?
Der Syrah kann perfekt gelagert werden und bringt ein enormes Alterungspotenzial mit sich.

Gibt es Syrah auch als rosé?
Weine dieser Rebsorte werden überwiegend als Rotweine ausgebaut, selten auch als Rosé. Diese haben feinfruchtige Noten wie Kirsche, Himbeere oder Erdbeere.

Was bedeutet Barrique-Ausbau beim Syrah?
Barrique-Ausbau deutet auf einen besonderen Ausbau hin, bei dem ein Wein im Fass reift. Während dieser Lagerung wird die Säure abgebaut und die Harmonie verbessert. Neben feinen Traubentanninen entstehen hier beim Syrah Aromen, die an dunkle Früche, wie beispielsweise Cassis, erinnern.

    0 € 85 €  € bis €
    Filtern

    Syrah

    1 bis 24 von 66

    4.79 / 5.00 of 13096
    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb