SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Verführerisch weich, so präsentiert sich der Samtrot

Die seltene Rebsorte Samtrot wurde 1928 von Hermann Schneider in Heilbronn entdeckt. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hier um einen Rotwein, der unter anderem dank seiner leuchtend ziegelroten Farbe Charakter gewinnt. Samtrot kann nicht nur als Rotwein ausgebaut sein, sondern auch ein fruchtig, frischer Rosé für die warmen Sommermonate.

Beim Samtrot handelt es sich um eine Weiterentwicklung desSchwarzriesling – er ist also zur Burgunderfamilie zu zählen. Die Verbreitung beschränkt sich bisher auf Württemberg. Eine bekannte Heimat sind dort die Lauffener Lagen. Da es sich zudem um eine ertragsarme Sorte handelt, werden diese Rotweine umso hochwertiger. Bezüglich der Ansprüche an Boden und Klima ähneln die Reben dem Schwarzriesling: er treibt mittelspät aus, weshalb er gegen späte Frühfröste resistent ist. Außerdem ist er gegen Winterfröste wenig empfindlich.

    0 € 28 €  € bis €
    Filtern

    Samtrot

    1 bis 24 von 149

    Im Gegensatz zum sind die Blätter des Samtrot unbehaart.

    Die leuchtend ziegelrote Farbe ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des Samtrots.

    Er besticht mit seinem verführerisch und elegantem Geruch und besitzt einen samtig fruchtigen Geschmack mit Aromen von Brombeere, Pflaume, Kirsche und Himbeere. Seine feine Säure wird häufig mit einer leichten Vanillenote ergänzt. Je nach Ausbau kann er ein fruchtiger Rotwein mit klarer Struktur und angenehmer Länge sein, der für Trinkspaß sorgt, oder ein Rotwein mit leichten Fruchtaromen, würzigen Noten von Zimt und Nelke mit einem angenehmen Nachhall. Wie der Name schon verrät, wirkt er nahezu samtig auf der Zunge.

    Ob alsRotwein oder Rosé, als Kabinett oder Spätlese, trocken oder Restsüß ausgebaut, mit solch einer Flexibilität ist für jeden Geschmack etwas dabei. Geschmacklich passt der Samtrot gut zu Gerichten mit Rind, Lamm, Gegrilltem oder Pasta. Wird er als Rosé ausgebaut, passt er mit seinen frischen fruchtigen Beeren zu knackigen Sommersalaten oder gegrilltem Fisch.


    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Samtrot-Fragen

    Was ist Samtrot?
    Samtrot ist eine Rebsorte, nahezu ausschließlich in Württemberg angebaut wird. Aus der Rotweinrebsorte lassen sich nicht nur hervorragende Rotweine, sondern auch Rosé-Weine keltern.

    Woher stammt Samtrot (Herkunft)?
    Als eine Weiterentwicklung des Schwarzrieslings gehört Samtrot zu den Burgunderrebsorten. Er wurde in Heilbronn entdeckt und wird heute fast ausschließlich in Württemberg angebaut.

    Wie schmeckt Samtrot (Eigenschaften)?
    Ein Samtrot Rotwein überzeugt mit seiner Samtigkeit und fruchtigen Aromen von Brombeere, Kirsche und Pflaume. Daneben kann er von würzigen Noten nach Vanille, Zimt und Nelke unterstützt werden, die neben Nachhall auch eine angenehme Länge auf die Zunge bringt. Samtrot als Rosé ist ein fruchtig frischer Sommerwein, der neben roten Beerenfrüchten einen cremigen Schmelz hat.

    Was isst man zu Samtrot?
    Leicht gekühlt passt Samtrot als Rotwein in den warmen Sommermonaten zu Gegrilltem und Pasta. Sonst empfiehlt er sich zu Lamm und als Rosé zu einem frischen Sommersalat oder Fischgerichten.

    Ist Samtrot ein Rotwein?
    Die Rebsorte Samtrot gehört zu der Kategorie der Rotweine. Neben Rotweinen werden auch fruchtig frische Rosé-Weine aus Samtrot gekeltert, sowie vereinzelt auch ein Blanc de Noir.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb