Gourmet Cuvée Rot trocken - Christian Hirsch

18 Bewertungen Produkt bewerten
Christian Hirsch: "Der geht immer! Name ist Programm. Würzig, vollmundig und schön ausbalanciert. Viel Kraft und Frucht bei angenehmer Wucht. Ein Rotwein von internationalem Format, heimatverliebt mit schwäbischem Herz. Cheers!"

Regulärer Preis: UVP 13,90 €

Special Price 10,90 €

14,53 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig von WirWinzer Select
Lieferzeit ca. 3 - 5 Werktage
Gratis Versand ab 12 Flaschen
je Weingut / Versender (sonst 5,90 €)

Christian Hirsch: "Der geht immer! Name ist Programm. Würzig, vollmundig und schön ausbalanciert. Viel Kraft und Frucht bei angenehmer Wucht. Ein Rotwein von internationalem Format, heimatverliebt mit schwäbischem Herz. Cheers!"
Wein
  • Artikelnummer: HMW5730905
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Rotwein
  • Rebsorten: Cuvée (Rot)
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Trocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 13,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 5,4 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 7,6 g/L
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 14,53 €*
Hersteller
  • Hersteller: Christian Hirsch
  • Land: Deutschland
  • Region: Württemberg
  • Hersteller-Adresse: Privatkellerei Hirsch Inh. Artur Hirsch, Kastanienstraße 1, 74211 Leingarten, Deutschland
Jmx0O2gyJmd0O0NocmlzdGlhbiBIaXJzY2g6IEF1c2dlemVpY2huZXRlciBXZWluZ2VudXNzIGF1cyBXJmFtcDthbXA7dXVtbDtydHRlbWJlcmcmbHQ7L2gyJmd0Ow0KJmx0O3AmZ3Q7SW0gRnImYW1wO2FtcDt1dW1sO2hzb21tZXIgMjAxMyBpc3QgQ2hyaXN0aWFuIEhpcnNjaCBpbiBkZW4gQmV0cmllYiBzZWluZXIgRWx0ZXJuIGltIHcmYW1wO2FtcDt1dW1sO3J0dGVtYmVyZ2lzY2hlbiBMZWluZ2FydGVuIGVpbmdlc3RpZWdlbiB1bmQgbGllJmFtcDthbXA7c3psaWc7IHNjaG5lbGwgZHVyY2hibGlja2VuLCB3YXMgZXIgdm9yaGF0OiZhbXA7YW1wO25ic3A7TmljaHQgd2VuaWdlciBhbHMgZWluZSBRdWFsaXQmYW1wO2FtcDthdW1sO3RzcmV2b2x1dGlvbiBtaXQgaW5ub3ZhdGl2ZW4gQW5zJmFtcDthbXA7YXVtbDt0emVuIGJlaW0gV2VpbiB1bmQgc2VpbmVyIFZlcm1hcmt0dW5nLiBEdXJjaCBzZWluZSBpbnRlcm5hdGlvbmFsZSBFcmZhaHJ1bmcgaW0gU3R1ZGl1bSBhbiBkZW4gcmVub21taWVydGVuIFdlaW5ob2Noc2NodWxlbiBpbiBHZWlzZW5oZWltIChBYnNjaGx1c3MgbWl0IGRlbSAmYW1wO2FtcDtxdW90O0RldXRzY2hlciBPZW5vbG9nZW4gTmFjaHd1Y2hzcHJlaXMmYW1wO2FtcDtxdW90OykgYnp3LiBhbiBkZXIgVUMgRGF2aXMvS2FsaWZvcm5pZW4gdW5kIGluIGRlciBQcmF4aXMgYmVpIHJlbm9tbWllcnRlbiBXZWluZyZhbXA7YW1wO3V1bWw7dGVybiBpbiBEZXV0c2NobGFuZCB1bmQgS2FsaWZvcm5pZW4gd3VyZGUgQ2hyaXN0aWFuIEhpcnNjaCB6dW0gUXVhbGl0JmFtcDthbXA7YXVtbDt0c2ZhbmF0aWtlciwgdm9uIGRlbSBub2NoIEVpbmlnZXMgenUgaCZhbXA7YW1wO291bWw7cmVuIHNlaW4gd2lyZC4mbHQ7L3AmZ3Q7DQombHQ7cCZndDtOYWNoZGVtIENocmlzdGlhbiBIaXJzY2ggcGFyYWxsZWwgdW5kIHNjaHJpdHR3ZWlzZSBiZWdvbm5lbiBoYXQsIGF1Y2ggZWlnZW5lIFRyYXViZW4genUgZWlnZW5lbiBXZWluZW4genUgbWFjaGVuLCBsYWcgZGVyIG4mYW1wO2FtcDthdW1sO2Noc3RlIFNjaHJpdHRlIG5pY2h0IG1laHIgZmVybjogRGllIFZlcm1hcmt0dW5nIHNlaW5lciBXZWluZSB1bnRlciBlaWdlbmVtIE5hbWVuLiZsdDsvcCZndDsNCiZsdDtwJmd0O1VudGVyd2VncyBoYXQgZXIgc2Nob24gdmllbGUgZ2FueiBncm8mYW1wO2FtcDtzemxpZztlIFByZWlzZSBhYmdlciZhbXA7YW1wO2F1bWw7dW10OiBEZXV0c2NoZXIgUm90d2VpbnByZWlzIDIwMTIgZGVyIFplaXRzY2hyaWZ0IFZpbnVtLCBCZXN0bm90ZW4gYmVpIE11bmR1cyBWaW5pIHVuZCBkZXIgUmllc2xpbmcgYXVzIGRlbSBCYXJyaXF1ZSBlcnppZWx0ZSBhbHMgYmVzdGVyIFcmYW1wO2FtcDt1dW1sO3J0dGVtYmVyZ2VyIFJpZXNsaW5nIGF1Y2ggc2Nob24gZGVuIDcuIFBsYXR6IGJlaSBkZXIgVmVya29zdHVuZyAmYW1wO2FtcDtxdW90O2Jlc3Qgb2Ygcmllc2xpbmcmYW1wO2FtcDtxdW90OyAoS2F0ZWdvcmllIGhhbGJ0cm9ja2VuKS4gQXVjaCBiZWltIFdlaW5rcml0aWtlciBFaWNoZWxtYW5uIGtsZXR0ZXJ0IENocmlzdGlhbiBIaXJzY2gga29udGludWllcmxpY2ggLSBpbnp3aXNjaGVuIGF1ZiAzIFN0ZXJuZS4mbHQ7L3AmZ3Q7DQombHQ7cCZndDtOaWNodCBudXIgZGllIG4mYW1wO2FtcDtvdW1sO3RpZ2UgU29yZ2ZhbHQgdW5kIHZpZWwgTGllYmUgZmxpZSZhbXA7YW1wO3N6bGlnO2VuIGJlaSBDaHJpc3RpYW4gSGlyc2NoIGluIGRpZSBXZWluaGVyc3RlbGx1bmcgZWluLCBzb25kZXJuIGF1Y2ggZWluZSBQb3J0aW9uIFVtd2VsdGJld3Vzc3RzZWluLiBVbnRlciBkZXIgdyZhbXA7YW1wO3V1bWw7cnR0ZW1iZXJnaXNjaGVuIFNvbm5lIHJlaWZlbiBkaWUgVHJhdWJlbiBvcHRpbWFsIGhlcmFuLCBiZXZvciBudXIgZGllIGJlc3RlbiBnZWxlc2VuIHVuZCBzY2hvbmVuZCB3ZWl0ZXJ2ZXJhcmJlaXRldCB3ZXJkZW4uIEYmYW1wO2FtcDt1dW1sO3IgZGllIFJvdHdlaW5lIGJlZGV1dGV0IGRpZXMsIGRhc3Mgc2llIHp3aXNjaGVuIDEwIHVuZCAyNSBUYWdlbiBhdWYgZGVyIE1haXNjaGUgKGQuaC4gbWl0IGRlbiBCZWVyZW5zY2hhbGVuKSB2ZXJnJmFtcDthbXA7YXVtbDtyZW4gdW5kIGFuc2NobGllJmFtcDthbXA7c3psaWc7ZW5kIDE4IGJpcyAzMCBNb25hdGUgaW4gQmFycmlxdWVzIGF1cyBzY2h3JmFtcDthbXA7YXVtbDtiaXNjaGVyIEVpY2hlIHJlaWZlbi4mYW1wO25ic3A7RGllIFdlaSZhbXA7YW1wO3N6bGlnO3dlaW4tVHJhdWJlbiB6aWVoZW4genVuJmFtcDthbXA7YXVtbDtjaHN0IGltIGVpZ2VuZW4gU2FmdCwgdW0gZGllIGJlc3RlbiBBcm9tZW4gZiZhbXA7YW1wO3V1bWw7ciBkZW4gZmVydGlnZW4gV2VpbiBhdXMgZGVyIEJlZXJlbnNjaGFsZSB1bmQgZGVtIEZydWNodGZsZWljaCB6dSBsJmFtcDthbXA7b3VtbDtzZW4uIERhbmsgZGVzIGdlayZhbXA7YW1wO3V1bWw7aGx0ZW4gVmVyZyZhbXA7YW1wO2F1bWw7cmVucyBiZXdhaHJlbiBkaWUgV2VpJmFtcDthbXA7c3psaWc7d2VpbmUgaWhyZSBGcnVjaHRpZ2tlaXQuIERpZSBhdXNnZXplaWNobmV0ZW4gV2VpbmUgZXJoYWx0ZW4gaWhyZW4gdW52ZXJnbGVpY2hsaWNoZW4gQ2hhcmFrdGVyIG5pY2h0IHNlbHRlbiBkdXJjaCBkaWUgTGFnZXJ1bmcgaW0gSG9semZhc3MgLSBiZWkgQ2hyaXN0aWFuIEhpcnNjaCBkYXJmIHNvZ2FyIGRlciBSaWVzbGluZyBpbnMgQmFycmlxdWUuJmx0Oy9wJmd0Ow0KJmx0O3AmZ3Q7SW4gZGVyIGR1cmNoICZhbXA7YW1wO3V1bWw7YmVyd2llZ2VuZCBzdGVpbGUgV2VpbmJlcmdlIGdlcHImYW1wO2FtcDthdW1sO2d0ZW4gTGFuZHNjaGFmdCBydW5kIHVtIExlaW5nYXJ0ZW4gYmlldGVuIHNpY2ggZGVtIGp1bmdlbiBXaWxkZW4gb3B0aW1hbGUgQmVkaW5ndW5nZW4gZiZhbXA7YW1wO3V1bWw7ciBkZW4gV2VpbmJhdS4gRiZhbXA7YW1wO3V1bWw7ciBkaWUgcm90ZW4gUmVic29ydGVuIHNpbmQgZGllIFMmYW1wO2FtcDt1dW1sO2RoJmFtcDthbXA7YXVtbDtuZ2UgZGVzIEhldWNoZWxiZXJncyBpZGVhbC4gRGllIHNjaHdlcmVuIHVuZCB0aWVmZ3ImYW1wO2FtcDt1dW1sO25kaWdlbiBLZXVwZXJiJmFtcDthbXA7b3VtbDtkZW4gYmlsZGVuIHp1c2FtbWVuIG1pdCBkZXIgaG9oZW4gU29ubmVuZWluc3RyYWhsdW5nIGRpZSBiZXN0ZW4gVm9yYXVzc2V0enVuZ2VuIGYmYW1wO2FtcDt1dW1sO3Igdm9sbG11bmRpZ2UgV2VpbmUsIHdpZSB6LkIuIExlbWJlcmdlciBvZGVyIGRpZSBDYWJlcm5ldHMuIERpZSBMYWdlICZhbXA7YW1wO3F1b3Q7TGVpbmdhcnRlbmVyIEdyYWZlbmJlcmcmYW1wO2FtcDtxdW90OyBiZWhlcmJlcmd0IHVudGVyIGFuZGVyZW0gUmllc2xpbmctIHVuZCBHcmF1YnVyZ3VuZGVyLVJlYmVuLiBEaWUgJmFtcDthbXA7YXVtbDtsdGVzdGVuIFJpZXNsaW5nLVdlaW5iZXJnZSBzaW5kIGhpZXIgYmVyZWl0cyAmYW1wO2FtcDt1dW1sO2JlciA0NSBKYWhyZSBhbHQuJmx0Oy9wJmd0Ow0KJmx0O3AmZ3Q7QXVjaCB3ZW5uIFcmYW1wO2FtcDt1dW1sO3J0dGVtYmVyZyB2LmEuIGYmYW1wO2FtcDt1dW1sO3IgVHJvbGxpbmdlciB1bmQgTGVtYmVyZ2VyIGJla2FubnQgaXN0LCBoYXQgc2ljaCBDaHJpc3RpYW4gSGlyc2NoIG1pdCBncm8mYW1wO2FtcDtzemxpZztlbSBFcmZvbGcgYXVmIGRpZSBCdXJndW5kZXItUmVic29ydGVuIChXZWkmYW1wO2FtcDtzemxpZztidXJndW5kZXIsIEdyYXVidXJndW5kZXIsIENoYXJkb25uYXkgdW5kIFNwJmFtcDthbXA7YXVtbDt0YnVyZ3VuZGVyKSBzb3dpZSBSaWVzbGluZyBzcGV6aWFsaXNpZXJ0IC0gbmF0JmFtcDthbXA7dXVtbDtybGljaCBvaG5lIGF1Y2ggZGVuIExlbWJlcmdlciBvZGVyIGRpZSBDYWJlcm5ldHMgenUgdmVybmFjaGwmYW1wO2FtcDthdW1sO3NzaWdlbi4gVm9sbG11bmRpZywgZHVyY2ggZGFzIFRlcnJvaXIgZ2VwciZhbXA7YW1wO2F1bWw7Z3QgdW5kIG1pdCBmZWluZW4gUiZhbXA7YW1wO291bWw7c3Rhcm9tZW4gemVpZ2VuIHNpY2ggei5CLiBkaWUgTGVja2VyYmlzc2VuIGF1cyBkZXIgJmFtcDthbXA7cXVvdDtFZGl0aW9uIEp1bmlvciZhbXA7YW1wO3F1b3Q7LiBEZW4gR2F1bWVuIHZlcncmYW1wO2FtcDtvdW1sO2huZW4gYXVjaCBkaWUgZnJ1Y2h0aWdlbiBDdXYmYW1wO2FtcDtlYWN1dGU7ZXMgJmFtcDthbXA7cXVvdDtSb3QgJmFtcDthbXA7YW1wOyBXaWxkJmFtcDthbXA7cXVvdDsgYnp3LiAmYW1wO2FtcDtxdW90O1dlaSZhbXA7YW1wO3N6bGlnOyAmYW1wO2FtcDthbXA7IFdpbGQmYW1wO2FtcDtxdW90Oy4gRGVyIFJpZXNsaW5nIGF1cyBkZW0gQmFycmlxdWUgJmFtcDthbXA7dXVtbDtiZXJ6ZXVndCBkdXJjaCBzYWZ0aWdlIEZydWNodCB1bmQgZmVpbmUgUiZhbXA7YW1wO291bWw7c3Rhcm9tZW4uIEVpbiBiZXNvbmRlcmVyIEtuJmFtcDthbXA7dXVtbDtsbGVyIGlzdCBkZXIgUGlub3QtRWlzd2VpbiwgZWluIGVkZWxzJmFtcDthbXA7dXVtbDsmYW1wO2FtcDtzemxpZztlciAoISkgU3AmYW1wO2FtcDthdW1sO3RidXJndW5kZXIuJmx0Oy9wJmd0Ow0KJmx0O3AmZ3Q7RGllIFp1a3VuZnQgdW50ZXIgQ2hyaXN0aWFuIEhpcnNjaCBrYW5uIG1pdCBTcGFubnVuZyBlcndhcnRldCB3ZXJkZW4uIFJvY2snbidyb2xsISZsdDsvcCZndDs=
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.7
18 Bewertungen
5 Sterne
13
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
  • Jahrgang: Cuvée

    Vermutlich eine Cuvee aus mehreren Jahrgängen, da die Jahrgangsangabe fehlt. Zum derzeitigen Preis 10,90 € (und wenn man auch noch einen Gutschein einlösen kann) ein Preis-Leistungs-Highlight. Kräftig, wird wohl Lemberger und die Cabernetartigen Neuzüchtungen Cubin, Mitos, Dorsa ... enthalten.
    Kommt nicht ran an die tollen Cleebronner Emotion-Weine, spielt aber ja auch in einer ganz anderen Preisliga.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Ein Kraft und Genusspaket und trotzdem nicht zu schwer. Es ist richtig Der geht immer.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Sehr ausgewogener Wein. Nicht zu schwer. Für mich dürfte die Fruchtnote etwas stärker sein.

    Von am

  • Jahrgang: Cuvee

    sehr guter Wein immer wieder mal ein Gläschen

    Von am

  • Jahrgang: Diverse

    Der Wein hat mich leicht verwirrt: habe dreissig Jahre in Portugal gelebt und dort getrunken. Der Gourmet kommt geschmacklich sehr gut daher, sehr wahrscheinlich mischt der Winzer ältere Weine mit jungen, daher gleichzeitig Sekundäraromen und frische, junge Fruchtnoten. Preisleistung nur drei, da ich beim portugiesischen Dão und zuweilen auch Palmela dasselbe bei ca. 50% des Preises finde. Überraschend haben Besuch und auch Familienmitglieder bei einer Blindverkostung den Portugiesen den Vorrang gegeben. Da blieb der Gourmet für mich, denn die Struktur gefällt mir.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Sehr guter Rotwein. Trinken wir gerne zum Essen und mit Freunden. Kräftig im Geschmack.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Eine wundervoll tiefrote Kreation, ein trockener Rotwein mit Klasse, der die Geschmacksknospen kitzelt, ohne sie zu verwirren. Vollmundig am Gaumen mit starker Frucht.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Gelungene Cuvée - variantenreiche Geschmacksnoten!

    Von am

  • Jahrgang: Cuvee

    Fruchtig mit hohem pinot noir Anteil.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Super Wein - kann ich nur weiterempfehlen.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ich hatte mich sehr gefreut, da ich die Weine dieses Gutes kenne. Etwas enttäuscht, aber nur etwas, weil doch nicht so ausgewogen wie sonst. Sicher aber wieder beim nächsten Mal ...

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Eine gute Wahl! Trocken und doch vollmundig ist er gut geeignet als Begleiter zu einem besonderen Essen, mundet aber auch abends gemütlich am Kamin!

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ganz mein Geschmack.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Sehr lecker, hatte den Wein zunächst im Probierpaket. War dann leider zunächst ausgetrunken. Als er wieder erhältlich war hab ich sofort nachbestellt. Ist nicht zu trocken und hat einen sehr angenehmen Geschmack.

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    Mundet sehr wohl, ist tiefrot, alles sehr gut.

    Von am

  • Jahrgang: 2017

    Alles prima. Danke

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Wohlwollend am Gaumen und abgerundeter Geschmack mit ein wenig Restsüße

    Von am

  • Jahrgang: 2016 Hirsch"Gourmet Cuvee rot

    Super Rotwein mit unglaublichen Geschmacksnuancen, der die Geschmacksknosen in der Mundhöhle tanzen läßt. Sehr zu empfehlen.

    Von am

Alle 18 Bewertungen ansehen

Wie hat Ihnen unser Wein gefallen?

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack