2021 Einzigartig Cuvée Rot trocken - Weingut Michel

17 Bewertungen Produkt bewerten
Sebastian Michel: "Die Cuvée aus den traditionell rheinhessischen Sorten Spätburgunder und Dornfelder und den französischen Sorten Merlot und Cabernet Franc ist ein wahres Einzelstück. Die Tradition verschmilzt mit der Wärme des Südens. Ja, auch in Deutschland können erstklassige Rotweine vinifizier ...Weiterlesen

Regulärer Preis: UVP 10,90 €

Special Price 6,99 €

9,32 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig von WirWinzer Select
Lieferzeit ca. 4 - 6 Werktage
Gratis Versand ab 12 Flaschen
je Weingut / Versender (sonst 5,90 €)

Sebastian Michel: "Die Cuvée aus den traditionell rheinhessischen Sorten Spätburgunder und Dornfelder und den französischen Sorten Merlot und Cabernet Franc ist ein wahres Einzelstück. Die Tradition verschmilzt mit der Wärme des Südens. Ja, auch in Deutschland können erstklassige Rotweine vinifiziert werden. Die kalkreichen Lagen rund um das Weingut sind ideal für den Anbau der wärmeliebenden Sorten. An den heißen Südhängen entstehen samtweiche Tannine und eine tiefdunkle Farbe. Nach der Maischegärung reift der Wein 9 Monate in großen Holzfässern und gebrauchten Barriques. Dabei entwickeln sich feine Aromen von Waldbeeren und dunklen Kirschen. Die herbalen Noten erinnern an den Urlaub im Süden. Ein paar hausgemachte Tapas, den Wein ganz leicht gekühlt und der Urlaub Zuhause ist perfekt."
Wein
  • Artikelnummer: HMW5735616
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Rotwein
  • Jahrgang: 2021
  • Rebsorten: Cuvée (Rot)
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Trocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 12,5 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 5,9 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 2,8 g/L
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 9,32 €*
Hersteller
  • Hersteller:
  • Land: Deutschland
  • Region: Rheinhessen
  • Hersteller-Adresse:
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMj5XZWluZ3V0IE1pY2hlbDogVm9uIFN0ZWluc2NobSZhdW1sO3R6ZXJuLCBLYWxrZmVsc2VuIHVuZCBlcnN0a2xhc3NpZ2VuIFdlaW5lbjwvaDI+DQo8cD5XaWUgZWluIHZvbSBBdXNzdGVyYmVuIGJlZHJvaHRlciBadWd2b2dlbCBhdWYgZWluIFdlaW5mbGFzY2hlbmV0aWtldHQga29tbXQ/IERpZSBBbnR3b3J0IGxpZWZlcnQgZGFzPHN0cm9uZz4gV2Vpbmd1dCBNaWNoZWwgPC9zdHJvbmc+YXVzIEhvY2hib3JuIGltIFdvbm5lZ2F1LCBpbiBkZXJlbiBiZXN0ZW4gV2VpbmxhZ2VuIGRlciBTdGVpbnNjaG0mYXVtbDt0emVyIGomYXVtbDtocmxpY2ggbmlzdGV0LiBOYWNod3VjaHN3aW56ZXIgU2ViYXN0aWFuIGtvbWJpbmllcnQgaW0gS2VsbGVyIGRpZSBFcmZhaHJ1bmcgc2VpbmVzIFZhdGVycyBtaXQgZWlnZW5lbiBJZGVlbiB1bmQgZXJzY2hhZmZ0ICJjaGFyYWt0ZXJzdGFya2UgV2VpbmUgbWl0IEVja2VuIHVuZCBLYW50ZW4iLiBEdXJjaCBzZWluZSB6YWhscmVpY2hlbiBFcmZhaHJ1bmdlbiB1bmQgRWluZHImdXVtbDtja2UsIGRpZSBlciBhdWYgUmVpc2VuIGR1cmNoIE5ldXNlZWxhbmQsIEF1c3RyYWxpZW4sICZPdW1sO3N0ZXJyZWljaCwgRnJhbmtyZWljaCB1bmQgUyZ1dW1sO2R0aXJvbCBnZW1hY2h0IGhhdCwgaGF0IGVyIHNlaW5lbiBlaWdlbmVuIFdlaW5zdGlsIGVyc2NoYWZmZW4uIEF1cyBkZXIgTGFnZSBNb3JzdGVpbiB6YXViZXJ0IGVyIGVpbmVuIFJpZXNsaW5nIGluIGRpZSBGbGFzY2hlLCBkZXIgc2ljaCBtaXQgc2VpbmVyIG51c3NpZ2VuIFcmdXVtbDtyemUgZiZ1dW1sO3IgaW1tZXIgaW5zIEdlZCZhdW1sO2NodG5pcyBlaW56dWJyZW5uZW4gc2NoZWludC4gRGllIFp1a3VuZnQgZGVyIFJlZ2lvbiBzaWVodCBlciBqZWRvY2ggaW0gR3VuZGVyc2hlaW1lciBIJm91bWw7bGxlbmJyYW5kLCBpbiBkZW0gZXIgQ2FiZXJuZXQgRnJhbmMsIENhYmVybmV0IFNhdXZpZ25vbiB1bmQgTWVybG90IGFuYmF1dC48L3A+DQo8cD5BdWYgZGVtPHN0cm9uZz4gV2Vpbmd1dCBNaWNoZWwgPC9zdHJvbmc+dHV0IHNpY2ggd2FzLiBad2FyIHNpbmQgRGlldGVyIHVuZCBBbm5lbGkgd2VpdGVyaGluIGltIERpZW5zdCwgZGVyIG1pdHRsZXJ3ZWlsZSBlaW5nZXN0aWVnZW5lIFNvaG4gU2ViYXN0aWFuIHN0cmVidCBqZWRvY2ggenVuZWhtZW5kIG5hY2ggSCZvdW1sO2hlcmVtLiBOYWNoIFdpbnplcmxlaHJlIHVuZCBTdHVkaXVtIGluIEdlaXNlbmhlaW0gaGF0IGRlciBKdW5pb3Igc2ljaCBrdXJ6ZXJoYW5kIGF1cyBlaW5lbSBhbHRlbiBTY2h3ZWluZXN0YWxsIGVpbiBLZWxsZXJoYXVzIHVuZCBlaW5lbiBXZWlua2VsbGVyIGhlcmdlcmljaHRldC4gMjAxNCBicmFjaHRlIGVyIGRhbm4gc2VpbmUgZXJzdGVuIGVpZ2VuZW4gV2VpbmUgZGVyIExpbmllICZsZHF1bztNJnJkcXVvOyBhdWYgZGVuIE1hcmt0LiBIZXJ2b3JyYWdlbmRlIFBsYXR6aWVydW5nZW4gYmVpIEFXQyBWaWVubmEgdW5kIEJlc3Qgb2YgUmllc2xpbmcgemV1Z2VuIGViZW5zbyB3aWUgMSBFaWNoZWxtYW5uLVN0ZXJuIHZvbiBoZXJ2b3JyYWdlbmRlciBBcmJlaXQuPC9wPg0KPHA+RWluemlnYXJ0aWcgLSBkaWVzZSBvZnRtYWxzIGluZmxhdGlvbiZhdW1sO3IgYmVudXR6dGUgVm9rYWJlbCBpc3QgZG9jaCBkaWUgZWluemlnIHRyZWZmZW5kZSwgdW0gZGllIFdlaW5lIGRlcyByaGVpbmhlc3Npc2NoZW4gSnVuZ3dpbnplcnMgU2ViYXN0aWFuIE1pY2hlbCB6dSBiZXNjaHJlaWJlbi4gRGllIGJlc29uZGVyZSBLb21iaW5hdGlvbiBhdXMgV2VsdGtsYXNzZS1MYWdlbiwgTW9yc3RlaW4gJiBIJm91bWw7bGxlbmJyYW5kIGFscyBCZWlzcGllbGUgZ2VuYW5udCwgbmF0dXJuYWhlciwgc2Nob25lbmRlciBCZXdpcnRzY2hhZnR1bmcgZGVyIFdlaW5iZXJnZSwgZXJzdGtsYXNzaWdlbSBXaW56ZXJoYW5kd2VyayB1bmQgZWluZW0gYmVzb25kZXJlbiBQcmVpcy1MZWlzdHVuZ3MtVmVyaCZhdW1sO2x0bmlzIGtvbW10IGluIGRpZXNlciBBcnQgd29obCBrZWluIHp3ZWl0ZXMgTWFsIGluIERldXRzY2hsYW5kcyBnciZvdW1sOyZzemxpZzt0ZW0gV2VpbmFuYmF1Z2ViaWV0IHZvci48L3A+DQo8cD5CZXNvbmRlcmUgQXVmbWVya3NhbWtlaXQgdm9tIFJlYnNjaG5pdHQgYmlzIHp1ciBMZXNlIGdlbmllJnN6bGlnO2VuIGRpZSBXZWluZSB2b208c3Ryb25nPiBXZWluZ3V0IE1pY2hlbCA8L3N0cm9uZz5pbSBXZWluYmVyZy4gU29yZ2YmYXVtbDtsdGlnIHBmbGVndCBkaWUgRmFtaWxpZSBkaWUgUmViZW4gcGVyIEhhbmQuIERpZSBFcnRyJmF1bWw7Z2Ugd2VyZGVuIHRlaWx3ZWlzZSBkdXJjaCBHciZ1dW1sO25sZXNlIHVuZCBub2NobWFsaWdlIFZvcmxlc2Ugc3RhcmsgcmVkdXppZXJ0LCB3b2R1cmNoIGVpbmUgaG9oZSBBcm9tZW5rb256ZW50cmF0aW9uIGluIGRlbiBUcmF1YmVuIGVudHN0ZWh0LiBEaWVzZSB3ZXJkZW4gcGVyIEhhbmQgc2VsZWt0aXYgZ2VsZXNlbiwgdW0gdm9sbHJlaWZlIFRyYXViZW4gdmVyYXJiZWl0ZW4genUgayZvdW1sO25uZW4uPC9wPg0KPHA+RWluZSBuYWNoaGFsdGlnZSBCZXdpcnRzY2hhZnR1bmcsIHNvd2llIGRpZSBTcG9udGFudmVyZyZhdW1sO3J1bmcgc2luZCBmJnV1bWw7ciBkZW4gSnVuZ3dpbnplciBTZWJhc3RpYW4gc2VsYnN0cmVkZW5kLiBBbHMgIkVpbnppZ2FydGlnIiBiZXNjaHJlaWJ0IFNlYmFzdGlhbiBNaWNoZWwgc2VsYnN0IGRhcyBHZWYmdXVtbDtobCwgaW0gRnImdXVtbDtobGluZyBtaXQgZWluZXIgRmxhc2NoZSBXZWluIGltIE1vcnN0ZWluIHp1IHNpdHplbiB1bmQgZGVtIFN0ZWluc2NobSZhdW1sO3R6ZXIsIGVpbmVuIHZvbSBBdXNzdGVyYmVuIGJlZHJvaHRlbiBadWd2b2dlbCBiZWltIE5pc3RlbiBpbiBzZWluZW4gV2VpbmJlcmdlbiB6dSBiZW9iYWNodGVuLiBEYXMgbGllZmVydCBpaG0gZGVuIEJld2VpcywgZGFzcyBzZWluIGVpbmdlc2NobGFnZW5lciBXZWcsIGltIEJlenVnIGF1ZiBkaWUgV2VpbnF1YWxpdCZhdW1sO3QgZGVyIGVpbnppZyByaWNodGlnZSBpc3QuIEltIEtlbGxlciBsJmF1bWw7c3N0IGVyJm5ic3A7c2VpbmUgV2VpbmUgbW9uYXRlbGFuZyBhdWYgZGVyIEhlZmUgaW4genVtIFRlaWwgJnV1bWw7YmVyIDEwMCBKYWhyZSBhbHRlbiBFaWNoZW5ob2x6ZiZhdW1sO3NzZXJuIGxpZWdlbiwgdW0gaWhuZW4gaWhyZW4gZWlubWFsaWdlbiBDaGFyYWt0ZXIgenUgdmVybGVpaGVuLjwvcD4NCjxwPkdybyZzemxpZztlIHdhc3NlcmYmdXVtbDtocmVuZGUgS2Fsa2ZlbHNlbiBkdXJjaHppZWhlbiBkaWUgUyZ1dW1sO2RsYWdlbiBtaXQgVG9ubWVyZ2VsYiZvdW1sO2RlbiB2b208c3Ryb25nPiBXZWluZ3V0IE1pY2hlbCA8L3N0cm9uZz51bmQgdmVyc29yZ2VuIGRpZSBSZWJlbiBtaXQgV2Fzc2VyIHVuZCBOJmF1bWw7aHJzdG9mZmVuLiBLb21wbGV4IHVuZCBsZWljaHQgc2FsemlnIHplaWd0IHNpY2ggZGllIE1pbmVyYWxpdCZhdW1sO3QgaW4gZGVuIFdlaW5lbi4gRGllIG1pbmVyYWxpc2NoLWZydWNodGlnZSBTY2hldXJlYmUgcHImYXVtbDtzZW50aWVydCBzaWNoIHNlaHIgdm9tIEJvZGVuIGdlcHImYXVtbDtndC4gTGVpY2h0IHJhdWNoaWctc2FsemlnIGtvbW10IGhpbmdlZ2VuIGRlciBkcnVja3ZvbGxlIFdlc3Rob2ZlbmVyIFdlaSZzemxpZztidXJndW5kZXIgYXVzIGRlbSBIb2x6ZmFzcyBkYWhlci4gTWl0IFRpZWZlIHVuZCBOYWNoaGFsbCBiZWdlaXN0ZXJ0IGRlciBzYW10aWdlIFdlc3Rob2ZlbmVyIFJpZXNsaW5nLiBEZXIgTW9yc3RlaW5lciBTaWx2YW5lciBhdXMgZGVtIEJhcnJpcXVlIGdpYnQgc2ljaCBtaXQgcGZlZmZyaWdlciBXJnV1bWw7cnplIG0mYXVtbDtjaHRpZyB1bmQgZWxlZ2FudCB6dWdsZWljaC4gS2xhc3Npc2NoIHJoZWluaGVzc2lzY2hlIFJlYnNvcnRlbiBrb21wb25pZXJ0IGRhczxzdHJvbmc+IFdlaW5ndXQgTWljaGVsIDwvc3Ryb25nPnp1IGVpbmVyIGhlcnpoYWZ0LWZydWNodGlnZW4gcm90ZW4gQ3V2JmVhY3V0ZTtlLjwvcD48L2Rpdj4=
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.6
17 Bewertungen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben Gewinnspiel Produktbewertung
  • Jahrgang: 2021

    Gerade die Flasche mit der Frau geleert. Schöne kräutrige Töne in der Nase. Dann der Gaumen. Deutsche Cuvee. Der Dornfelder färbt. Kein Blender, der mit der Restsüsse locken möchte. Sehr ehrliche Cuvee. Der besten Ehefrau hat er geschmeckt. Für 11€ überzahlt, unter 10€ ein fairer Essensbegleiter. Ich sags nochmal: Kein Blender wie der Ursprung von Schneider. Dafür gibt es ein klares Lob. Weiter so, da kann noch viel kommen.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    hervorragender Cuve'e, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, nur zu empfehlen

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Einzigartig? Gewiss sehr gut.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ob wirklich einzigartig? Sehr gut auf jeden Fall.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Der Wein schmeckt wie immer gut.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ursprünglich ein Etikettenkauf, der ganz meinen Geschmack trifft. Ich empfehle den Wein weiter.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Toller Name, tolles Etikett, der Wein selbst aber hat unausgewogene Säure, finde ich. Schade!

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ein Runder fruchtiger Wein. Meine Gäste und ich lieben ihn.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Sehr angenehm, aromatisch, rund. Ein Genuss! Man braucht gar kein Essen um diesen Wein zu begleiten!

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Gerade das erste Glas getrunken. Macht Laune. Sehr schöner Duft nach dunkler Schokolade und Waldbeeren. Schön saftig und weich. Im Abgang dunkle Kirsche. Saftig.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Ein super fruchtiger köstlicher Wein. Sehr gut

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Sehr vollmundig im Geschmack.Für den Preis eine absolute Empfehlung.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Ganz wunderbar

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Ich fand ihn toll würzig, voll im Geschmack. Ein sehr leckerer Rotwein. Gerne trinke ich ihn wieder

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Ich fand ihn toll würzig, voll im Geschmack. Ein sehr leckerer Rotwein. Gerne trinke ich ihn wieder

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Für meinen Geschmack sehr gut gelungen - kräftig und aromatisch. Den bestelle ich wieder.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Der Wein ist in Ordnung und schmeckt, aber der Alkoholgehalt ist bestimmt etwas höher

    Von am

Alle 17 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack