2019 Spätburgunder vom Granit halbtrocken - Weinmanufaktur Gengenbach

9 Bewertungen Produkt bewerten
Kellermeisterin Nicole End: "Tief dunkelrot zeigt sich der Spätburgunder von den Granitverwitterungsböden der Ortenau im Glas. Durch die Absenkung des Rheingrabens und die aufgeschobenen Hänge des Schwarzwaldes haben die Reben auf diesem Terroir die Möglichkeit auf dem mineralienreichen Granit der B ...Weiterlesen

Regulärer Preis: UVP 8,95 €

Special Price 6,99 €

9,32 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig von WirWinzer Select
Lieferzeit ca. 4 - 6 Werktage
Gratis Versand ab 12 Flaschen
je Weingut / Versender (sonst 5,90 €)

Kellermeisterin Nicole End: "Tief dunkelrot zeigt sich der Spätburgunder von den Granitverwitterungsböden der Ortenau im Glas. Durch die Absenkung des Rheingrabens und die aufgeschobenen Hänge des Schwarzwaldes haben die Reben auf diesem Terroir die Möglichkeit auf dem mineralienreichen Granit der Berghänge wachsen zu können. Diese Mineralität trägt sich bis ins Glas und gibt dem Spätburgunder seine kühlen, leicht salzigen Aromen. Zudem sorgt das Terroir für eine elegante Frucht, die sich hier zart als Schwarzkirsche präsentiert. Die Restsüße des halbtrockenen Spätburgunders gibt ihm dabei einen breiteren Körper und eine kräftige Frucht, was ihm ein harmonisches und balanciertes Geschmacksbild mit einer dezenten Säure gibt. Durch den langen Ausbau hat der Wein genug Zeit samtige Tannine zu entwickeln und das Profil mit einem langen Abgang abzurunden."
Wein
  • Artikelnummer: HMW5743040
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Rotwein
  • Jahrgang: 2019
  • Rebsorten: Spätburgunder
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Halbtrocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 12,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 5,3 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 14,6 g/L
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 9,32 €*
Hersteller
  • Hersteller: Weinmanufaktur Gengenbach
  • Land: Deutschland
  • Region: Baden
  • Hersteller-Adresse: WirWinzer GmbH, Widenmayerstr. 18, 80538 München, Deutschland
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMiBkaXI9Imx0ciI+PHNwYW4+V2Vpbm1hbnVmYWt0dXIgR2VuZ2VuYmFjaDogbWl0IFRyYWRpdGlvbiwgSGVyeiB1bmQgSGFuZDwvc3Bhbj48L2gyPg0KPHAgZGlyPSJsdHIiIHN0eWxlPSJ0ZXh0LWFsaWduOiBqdXN0aWZ5OyI+PHNwYW4+RGFzIFRlcnJvaXIgc3BpZWx0IGJlaSBkZXIgYmFkaXNjaGVuIDwvc3Bhbj48c3Bhbj5XZWlubWFudWZha3R1ciBHZW5nZW5iYWNoPC9zcGFuPjxzcGFuPiBlaW5lIGdybyZzemxpZztlIFJvbGxlLCBlYmVuc28gd2llIGRhcyBIZXJ6Ymx1dCBkZXIgV2luemVyLiBJbiBtJnV1bWw7aGV2b2xsZXIgSGFuZGFyYmVpdCBnaWJ0IGhpZXIgamVkZXIgc2VpbiBCZXN0ZXMgZiZ1dW1sO3IgZWxlZ2FudC1maW5lc3NlbnJlaWNoZSBXZWluZSBtaXQgQ2hhcmFrdGVyLiBBdWNoIGRpZSBrbGVpbmUgV2VpbmxpbmllIGRlciBKdW5nd2luemVyICZ1dW1sO2JlcnpldWd0IGJlcmVpdHMgdW5kIGJpZXRldCB3aWUgYWxsZSBXZWluZSBkZXIgR2Vub3NzZW5zY2hhZnQgImVpbiBTdCZ1dW1sO2NrIEhlaW1hdCIuPC9zcGFuPjwvcD4NCjxwIGRpcj0ibHRyIiBzdHlsZT0idGV4dC1hbGlnbjoganVzdGlmeTsiPjxzcGFuPkRlbiBHcnVuZHN0ZWluIGYmdXVtbDtyIGRpZSBoZXV0aWdlIDwvc3Bhbj48c3Bhbj5XZWlubWFudWZha3R1ciBHZW5nZW5iYWNoPC9zcGFuPjxzcGFuPiBsZWd0ZW4gNTQgV2luemVyIGltIEphaHIgMTk1MSwgYWxzIHNpZSBzaWNoIHp1bSBXaW56ZXJrZWxsZXIgR2VuZ2VuYmFjaCB6dXNhbW1lbiBzY2hsb3NzZW4uIERpZSBHZW5vc3NlbnNjaGFmdCBib29tdGUsIGltbWVyIG1laHIgTWl0Z2xpZWRlciB0cmF0ZW4gYmVpIHVuZCBtYW4gem9nIGFuIGRlbiBTdGFkdHJhbmQuIFp1bSBlcnN0ZW4gWnVzYW1tZW5zY2hsdXNzIG1pdCBlaW5lciBiZW5hY2hiYXJ0ZW4gR2Vub3NzZW5zY2hhZnQga2FtIGVzIDE5ODgsIHdlaXRlcmUgZm9sZ3RlbiAyMDEyIHVuZCAyMDE1IHVuZCBzY2hsaWUmc3psaWc7bGljaCBlcmZvbGd0ZSAyMDE2IGRpZSBGaXJtaWVydW5nIHVudGVyIGRlbSBha3R1ZWxsZW4gTmFtZW4uIERpZSBUcmFkaXRpb24gdW5kIENoYXJha3RlcmlzdGlrIGRlciBlaW56ZWxuZW4gV2Vpbm9ydGUgd2VyZGVuIHdlaXRlciBnZXBmbGVndCwgc28gZGFzcyBkaWUgV2VpbmUgbmFjaCB3aWUgdm9yIGlocmUgSGVya3VuZnQgZXJrZW5uZW4gbGFzc2VuLiBEYWYmdXVtbDtyIGdpYnQgZXMgMjAxOCBlaW5lbiBTdGVybiB2b24gRWljaGVsbWFubiB1bmQgQXVzemVpY2hudW5nZW4gYmVpIEFXQyBWaWVubmEuIFVudGVyIGRlbSBEYWNoIGRlciA8L3NwYW4+PHNwYW4+V2Vpbm1hbnVmYWt0dXIgR2VuZ2VuYmFjaCA8L3NwYW4+PHNwYW4+YmV3aXJ0c2NoYWZ0ZW4gcnVuZCAzNzAgV2luemVyZmFtaWxpZW4gZWluZSBSZWJmbCZhdW1sO2NoZSB2b24gMjg1IEhla3Rhci48L3NwYW4+PC9wPg0KPHAgZGlyPSJsdHIiIHN0eWxlPSJ0ZXh0LWFsaWduOiBqdXN0aWZ5OyI+PHNwYW4+TmF0dXJ2ZXJidW5kZW4gZ2VodCBlcyBpbiBkZW4gV2VpbmJlcmdlbiBkZXIgPC9zcGFuPjxzcGFuPldlaW5tYW51ZmFrdHVyIEdlbmdlbmJhY2g8L3NwYW4+PHNwYW4+IHp1LiBTaWNoIGRlciBWZXJhbnR3b3J0dW5nIGYmdXVtbDtyIGRpZSBuYWNoZm9sZ2VuZGVuIEdlbmVyYXRpb25lbiBiZXd1c3N0LCBpc3QgZWlucyBkZXIgWmllbGUsIGRpZSBsYW5kc2NoYWZ0bGljaGUgdW5kICZvdW1sO2tvbG9naXNjaGUgVmllbGZhbHQgenUgZXJoYWx0ZW4uIFdlaXRlcmVzIFppZWwgaXN0IGRpZSBFcnpldWd1bmcgaG9jaHdlcnRpZ2VuIExlc2VndXRzLCBkYXMgZGVuIENoYXJha3RlciBkZXIgamV3ZWlsaWdlbiBIZXJrdW5mdCBpbiBzaWNoIHRyJmF1bWw7Z3QuIE1pdCBLbm93LWhvdyB1bmQgTGVpZGVuc2NoYWZ0LCBtaXQgdHJhZGl0aW9uZWxsZXIgVmVyYnVuZGVuaGVpdCB1bmQgTXV0IHp1IG5ldWVuIElkZWVuIHVuZCB2b3IgYWxsZW0gbWl0IHZpZWwgSGFuZGFyYmVpdCBob2xlbiBzaWUgZGFzIEJlc3RlIGF1cyBkZW4gTGFnZW4gaGVyYXVzLiBEYXMgVGVhbSB1bSBQaGlsaXBwIE1pbGtlICZ1dW1sO2Jlcm5pbW10IGRpZSBzY2hvbmVuZGUgdW5kIGluZGl2aWR1ZWxsZSBWaW5pZml6aWVydW5nLiBEaWUgV2VpbmUgZXJoYWx0ZW4gdmllbCBaZWl0LCB1bSBpaHJlIFBlcnMmb3VtbDtubGljaGtlaXQgenUgZW50d2lja2Vsbi4gRGllIGJlc3RlbiBSb3R3ZWluZSBiYXV0IGRpZSA8L3NwYW4+PHNwYW4+V2Vpbm1hbnVmYWt0dXIgR2VuZ2VuYmFjaDwvc3Bhbj48c3Bhbj4gaW0gQmFycmlxdWUgYXVzLjwvc3Bhbj48L3A+DQo8cCBzdHlsZT0idGV4dC1hbGlnbjoganVzdGlmeTsiPjxzcGFuIGlkPSJkb2NzLWludGVybmFsLWd1aWQtMTg4ZDI4ZjUtOWRhYy01MjczLTViN2ItMzFjZmJhOTI0YzA2Ij48YnIgLz48c3Bhbj5EaWUgdW50ZXJzY2hpZWRsaWNoc3RlbiBCb2RlbmJlc2NoYWZmZW5oZWl0ZW4gZmluZGVuIHNpY2ggaW4gZGVuIEFuYmF1ZmwmYXVtbDtjaGVuIGRlciA8L3NwYW4+PHNwYW4+V2Vpbm1hbnVmYWt0dXIgR2VuZ2VuYmFjaDwvc3Bhbj48c3Bhbj4sIGRpZSB6dSBlaW5lbSBndXRlbiBEcml0dGVsIG1pdCBTcCZhdW1sO3RidXJndW5kZXIgYmVzdG9ja3Qgc2luZC4gRGVyICJaZWxsZXIgQWJ0c2JlcmciIGVyd2Vpc3Qgc2ljaCBtaXQgc2VpbmVuIEdyYW5pdGImb3VtbDtkZW4gYWxzIFByZW1pdW0tTGFnZS4gR2VoYWx0dm9sbGVyIFNwJmF1bWw7dGJ1cmd1bmRlciBtaXQgUiZvdW1sO3N0YXJvbWVuIHVuZCBzYW10aWctcmF1Y2hpZ2VyIENhYmVybmV0IERvcnNhIGtvbW1lbiBoaWVyIGViZW5zbyBoZXIgd2llIGNyZW1pZ2VyIENoYXJkb25uYXkgbWl0IFZhbmlsbGVub3RlIHVuZCB3JnV1bWw7cnppZy1kaWNodGVyIFZpb2duaWVyLiBBdXMgVmVyc3VjaHNhbmJhdSBzdGFtbXQgZGVyIGJsdW1pZy1lbGVnYW50ZSBSJmF1bWw7dXNjaGxpbmcuIEluIGRlciAiS2xhc3NpayItTGluaWUgZGVyIDwvc3Bhbj48c3Bhbj5XZWlubWFudWZha3R1ciBHZW5nZW5iYWNoPC9zcGFuPjxzcGFuPiAmdXVtbDtiZXJ6ZXVnZW4gZXhvdGlzY2gtbGVpY2h0ZXIgUmllc2xpbmcsIG51c3NpZy13JnV1bWw7cnppZ2VyIEdyYXVidXJndW5kZXIgdW5kIGVyZGlnZXIgU3AmYXVtbDt0YnVyZ3VuZGVyIG1pdCB3ZWljaGVuIFRhbm5pbmVuLjwvc3Bhbj48L3NwYW4+PC9wPjwvZGl2Pg==
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.4
9 Bewertungen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben Gewinnspiel Produktbewertung
  • Jahrgang: 2019

    Sehr gut , gerner wider!!!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Dieser Wein ist so wie sein Preis niedrig. Er ist süffig süß hat aber ein flaches Bukett. Frucht im Geschmack sucht man vergeblich.

    Von am

  • Jahrgang: 2818

    Wir haben den Wein mit Freunden getrunken und auch diese waren vom Geschmack begeistert

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Der Wein ist geschmacklich gut, sowie gut verträglich. Preis O.K. Kann man weiter empfehlen.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Von diesem Wein sind nicht nur wir begeistert . Unseren Freunden schmeckt er ebenfalls. Auf jeden Fall haben wir von diesem Wein nachbestellt.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Gut geschmeckt

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Für einen Halbtrockenen hat er mich wirklich überrascht ! Er ist alles andere als unkompliziert. Kaum meint man, er habe doch recht viel Säure, kommen die Tannine daher und schmeicheln sich ein, erdig und mineralisch, und bereiten uns vor auf die Frucht in ihrem Gefolge. Und dann kommt sie doch - die zarte, fruchtige Süße, die das tiefe Rot versprochen hat. Da muß man gleich noch ein Gläschen trinken und das schmeckt dann gleich noch besser ! Dieser Wein verdient es, dass man sich auf ihn einlässt und seine Überraschungen auskostet - bis zum letzten Tropfen ! Er wird einen festen Platz in unserem Weinregal bekommen.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Dieser Wein mundet vorzüglich und ist gut verträglich.

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    alles bestens

    Von am

Alle 9 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack