SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

Domina Wein: Der höchste fränkische Rotweingenuss

Die 1927 erstmals angebaute Rebsorte Domina mit ihren voluminösen dunkelroten bis blauschwarzen Trauben zählt zu den beliebtesten Anbausorten in Franken. Der Domina Wein, welcher aus der gleichnamigen Rebsorte gewonnenen wird, erinnert in Verbindung mit seiner dunklen, kräftigen Farbe oftmals an reife Kirschen oder Waldfrüchte. Domina wird zumeist trocken ausgebaut, gerne zu Wildgerichten oder deftigen Festessen mit Braten und Knödeln getrunken.

    0 € 99 €  € bis €
    Filtern

    Domina

    1 bis 24 von 184

    Geschichte und Herkunft des Domina Weins

    Die Rebsorte Domina entstand im Jahre 1927 als Kreuzung der zwei Rebsorten Blauer Spätburgunder und blauer Portugieser. Der Winzer Peter Morino züchtete die Weinrebe für das Institut für Rebenzüchtung Geilweilerdorf in Siebeldingen. 1950 erfuhr die Rebsorte des Domina Weins eine Nachbehandlung von Bernhard Husfeld, geriet danach aber zunächst in Vergessenheit.

    Rote Nummer eins in Franken

    Erst 1974, als Rotweine in Deutschland wieder in Mode kamen, wurden die Franken auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Rotweinsorte beim Domina Wein fündig. Noch im selben Jahr erfolgten der Eintrag in die Sortenliste und der Sortenschutz. Heute ist Domina Wein noch vor dem Spätburgunder die Nummer eins unter den roten Sorten in Franken. Dort ist beinahe jeder dritte rote Rebstock Domina Wein.

    Der Namen der roten Rebe kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Herrin des Hauses“ oder „Meisterin“. Hier zeigt sich schon sprachlich die Relevanz des Domina Weins in der Welt der roten Rebsorten. Auch geschmacklich zeigt sie sich selbstbewusst in Charakter und Ausdrucksstärke.

    Geschmackliche Eigenschaften von Domina Wein

    Markante Domina Weine bestechen durch ihre unvergleichliche Fruchtigkeit und eine ordentliche Portion Charakter. Die Rebsorte bringt kräftige, dunkle tanninbetonte Weine hervor. So finden sich Aromen wie Kirsche, Brombeeren, Heidelbeere, Himbeere und Pflaume, aber auch feine Würznoten von getrockneten Früchten, schwarzem Pfeffer, dunkler Schokolade und Tabak. Zusätzlich kann Domina Wein auch eine leicht rauchige Duftkomponente entwickeln, was ihm eine besondere Note verleiht und bei Weinliebhabern sehr geschätzt wird.

    Speisebegleiter für deftiges Festessen

    Der Domina Wein reift oft im Barrique oder im großen Holzfass und wird gerne zu jeglicher Art von Wild- und Rindfleischgerichten mit dunklen und kräftigen Saucen sowie zu deftigen Festessen mit Braten und Knödeln getrunken. Mit seiner mediterranen Art kann der Wein durchaus mit südländischen Weinen konkurrieren und passt ebenfalls gut zu Pizza und Pasta.

    Heimisch im Anbaugebiet Franken

    Die Rebsorte Domina wird vorwiegend in Franken angebaut, wo sie optimale Wachstums- und Witterungsbedingungen vorfindet, um ihr volles Aroma und ihre volle Farbe bis zur Endreife entwickeln zu können. Mit etwa 400 Hektar Anbaufläche spielt die Sorte in Deutschland keine sehr große Rolle. In Franken macht Domina Rotwein jedoch knapp 30 Prozent der gesamten Rotwein-Rebfläche aus und gehört dort zur meist angebauten Rotweinsorte.

    Diese Beliebtheit hat die Rebe ihrer Einfachheit und ihren unkomplizierten Ansprüchen zu verdanken. Selbst extreme Witterungen wie Frost können ihr nur wenig anhaben und auch auf weniger nährstoffreichen Böden erzielt sie noch eine gute Weinqualität. Einen ganz kleinen Teil von etwa 0,08 Hektar Fläche widmet die Schweiz der Domina-Traube.

    Robuste und blühfreudige Traube

    Die Trauben des Domina Weins haben ein starkes Wachstum bei sehr guter Blühfestigkeit und nur eine mäßige Neigung zur Bildung von Geize. Zudem gelingt es ihr aufgrund ihrer besonderen Blüten, sich autogam zu vermehren, so dass den Weinbauern beim Anbau das Pflanzen von ertraglosen Reben erspart bleibt. Frost macht ihr nichts aus und auch gegenüber Krankheiten ist sie nicht sehr anfällig.

    Den Reifezeitraum der Domina Trauben bis zur vollen Entfaltung aller Komponenten bezeichnen Weinexperten als mittelspät, weshalb die Sonnen- und Wärmeeinwirkung die Reben maßgeblich beeinflussen. Je nach äußeren Wirkungsumständen variiert unter anderem die Größe der Domina Trauben, die mittel bis übermäßig groß ausfallen kann, genauso wie ihre Säure- und Gerbstoffkonzentration, welche sie an den Wein abgibt.

    Besonderheiten des Anbaus und der Lagerung von Domina Wein

    Die Trauben der Sorte Domina heben sich schon auf den ersten Blick im Weinberg von anderen Rotweinsorten ab: Viele große, sehr dunkle Trauben wachsen dicht an dicht in den Reben. Auch der Wein weist bei guten Bedingungen diesen sehr intensiven dunklen Farbton mit violetten Reflexen auf. Der Domina Wein wird daher von vielen fränkischen Winzern in roten Cuvées verwendet und dient auch zur Farbintensivierung reinsortiger Rotweine.

    Domina-Wein weist einen recht hohen Tanningehalt auf, weshalb er eine längere Lagerung erfordert. Oft lässt man den Wein daher nach dem Pressen in Eichenholzfässern reifen und erreicht durch eine spätere Abfüllung einen runden und vollmundigen Geschmack. Auch nach der Abfüllung sollte der Rotwein noch eine Zeit lagern. Je opulenter und alkoholreicher der Rotwein ist, desto wärmer darf er auch getrunken werden. Ideal ist beim Domina Wein eine Trinktemperatur von 16-18° C.

    Domina Rotwein kaufen bei WirWinzer

    Ob trocken oder halbtrocken: In der vielfältigen Auswahl unseres Online-Shops finden Sie ganz sicher den Domina Wein, der genau Ihren Geschmack trifft. Bei WirWinzer kaufen Sie Qualitätswein online direkt ab Hof. So verbinden Sie die bequeme Online-Bestellung in unserem Shop mit dem Kauf hochwertiger Weine von individuellen Winzern. Bequem von zu Hause, mit schneller Lieferung und sicherer Zahlung.

    WirWinzer FAQ - die meistgestellten Domina Wein-Fragen:

    Ist Domina eine Rebsorte?

    Domina ist eine rote Rebsorte, die 1927 aus einer Kreuzung von Blauem Portugieser und Spätburgunder hervorging. 1974 erhielt sie Sortenschutz.

    Wie schmeckt Domina Wein?

    In den Weinen der Rebsorte Domina finden sich Aromen von Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Pflaumen neben feinen Würznoten von getrockneten Früchten, schwarzem Pfeffer, dunkler Schokolade und Tabak.

    Was ist ein Domina Wein?

    Domina Wein ist eine dominierende Rotweinsorte in Franken und besticht durch kräftige, dunkle tanninbetonte Weine.

    Ist Domina ein Rotwein?

    Wein der Rebsorte Domina ist ein Rotwein, der beinahe ausschließlich in Deutschland angebaut wird.

    Ist Domina trocken oder halbtrocken?

    Der Domina Wein lässt sich sowohl halbtrocken als auch trocken ausbauen und wird oftmals auch als Deckwein für andere rote Weine verwendet.

    Bitte warten...

    Bitte warten …

    Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


    Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
    {{var product.name}} Zurück zur Übersicht
    Zum Warenkorb