2019 Felssprung Pinot Noir Réserve trocken - Weingut Nägelsförst

21 Bewertungen Produkt bewerten
Waldemar Krapiec: "Dieser fein strukturierte Reserve-Wein entstammt alten Pinot Noir-Parzellen hier in der Ortenau am Fuße des Schwarzwaldes. Es erfolgte eine handwerkliche Vinifikation in traditionellen offenen Bütten, anschließend reifte er in kleinen Holzfässern über ein Jahr. Nach etwas Flaschen ...Weiterlesen

Regulärer Preis: 10,90 €

Special Price 7,95 €

10,60 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3 - 5 Werktage
5,90 € Versandkosten je Weingut -
Gratis Versand ab 12 Flaschen je Weingut

Waldemar Krapiec: "Dieser fein strukturierte Reserve-Wein entstammt alten Pinot Noir-Parzellen hier in der Ortenau am Fuße des Schwarzwaldes. Es erfolgte eine handwerkliche Vinifikation in traditionellen offenen Bütten, anschließend reifte er in kleinen Holzfässern über ein Jahr. Nach etwas Flaschenreife ist dieser duftende Wein jetzt am Markt und ich empfehle ihn zu Wildgerichten, Pilzrisotto oder als elegante Begleitung bei einem romantischen Abend."
Wein
  • Artikelnummer: HMW5697039
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Rotwein
  • Jahrgang: 2019
  • Rebsorten: Spätburgunder
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Trocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 13,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 5,4 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 3,8 g/L
  • Haltbarkeit: 2024
  • Trinktemperatur °C: 18 °C
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 10,60 €*
Hersteller
  • Hersteller: Nägelsförst
  • Land: Deutschland
  • Region: Baden
  • Hersteller-Adresse: WirWinzer.de, Widenmayerstr. 18, 80538 München, Deutschland
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMj5XZWluZ3V0IE4mYXVtbDtnZWxzZiZvdW1sO3JzdDogR3JhbmQgQ3J1LUxhZ2VuIGluIGRlciBUcmFkaXRpb24gQnVyZ3VuZHM8L2gyPg0KPHA+RGFzIFdlaW5ndXQgTiZhdW1sO2dlbHNmJm91bWw7cnN0IHdhciBkZXIgZXJzdGUgV2VpbmJhdWJldHJpZWIgaW4gRGV1dHNjaGxhbmQsIGRlc3NlbiBMYWdlbiBkZXIgRnJhbnpvc2UgQ2xhdWRlIEJvdXJndWlnbm9uIGFuYWx5c2llcnRlLiBEZXIgaW50ZXJuYXRpb25hbCBhbmVya2FubnRlIEV4cGVydGUgZiZ1dW1sO3IgQm9kZW5hbmFseXNlbiB6ZWlndGUgc2ljaCBiZWdlaXN0ZXJ0IHZvbiBkZXIgUXVhbGl0JmF1bWw7dCB1bmQgVGVycm9pci1WaWVsZmFsdCBhdWYga2xlaW5lbSBSYXVtLiBFciBiZXNjaGVpbmlndGUgZGVtIFdlaW5ndXQgTiZhdW1sO2dlbHNmJm91bWw7cnN0IGJlaSBCYWRlbi1CYWRlbiBUb3AtTGFnZW4sIGRpZSBzaWNoIGFuZ2VsZWhudCBhbiBkaWUgS2xhc3NpZml6aWVydW5nIGltIEJ1cmd1bmQgYXVmIDgwIFByb3plbnQgJnF1b3Q7R3JhbmQgQ3J1LSZxdW90OyB1bmQgJnF1b3Q7UHJlbWllciBDcnUtJnF1b3Q7IHNvd2llIDIwIFByb3plbnQgJnF1b3Q7VmlsbGFnZXMmcXVvdDstTGFnZW4gYXVmdGVpbGVuLiBEaWUgQmVtZXJrdW5nIEJvdXJndWlnbm9ucywgZGFzcyBlaW5pZ2UgZGVyIFdlaW5lIGF1cyBkaWVzZW4gTGFnZW4gZGFzIFBvdGVuemlhbCBoYWJlbiAmcXVvdDtpbiAxMCBKYWhyZW4gd2VsdHdlaXQgYmVrYW5udCB6dSBzZWluJnF1b3Q7IHdpcmQgYXVmIGRlbSBXZWluZ3V0IE4mYXVtbDtnZWxzZiZvdW1sO3JzdCBhbHMgQW5zcG9ybiBnZXNlaGVuLCBkaWUgSGVyc3RlbGx1bmcgZmluZXNzZW4tIHVuZCBzdWJzdGFuenJlaWNoZXIgV2VpbmUgdm9yYW56dXRyZWliZW4uPC9wPg0KPHA+RGllIGhlcnZvcnJhZ2VuZGUgQm9kZW5xdWFsaXQmYXVtbDt0IHdhciB3YWhyc2NoZWlubGljaCBkZXIgR3J1bmQsIHdlc2hhbGIgaW0gSmFocmUgMTI2OCBaaXN0ZXJ6aWVuc2VyaW5uZW4gaGllciBTcCZhdW1sO3RidXJndW5kZXItUmViZW4gYXVzIGRlbSBCdXJndW5kIGFucGZsYW56dGVuIHVuZCBzbyBkZW4gR3J1bmRzdGVpbiBmJnV1bWw7ciBkYXMgV2Vpbmd1dCBOJmF1bWw7Z2Vsc2Ymb3VtbDtyc3QsIGphIHNvZ2FyIGYmdXVtbDtyIGRlbiBXZWluYmF1IGRlciBnZXNhbXRlbiBSZWdpb24gbGVndGVuLiBBbHMgZWluZXIgZGVyICZhdW1sO2x0ZXN0ZW4gV2VpbmJhdWJldHJpZWJlIERldXRzY2hsYW5kcyB1bmQgJmF1bWw7bHRlc3RlcyBXZWluZ3V0IGRlciBSZWdpb24gdmVyc3RlaHQgc2ljaCBkYXMgV2Vpbmd1dCBOJmF1bWw7Z2Vsc2Ymb3VtbDtyc3Qgd2llIGthdW0gamVtYW5kIGF1ZiBkaWUgSGVyc3RlbGx1bmcgZXh0cmFrdHJlaWNoZXIgdW5kIGdsZWljaHplaXRpZyByYXNzaWctZWxlZ2FudGVyIFdlaW5lLiBJbiBpaG5lbiB2ZXJiaW5kZW4gc2ljaCBkaWUgVm9yeiZ1dW1sO2dlIHMmdXVtbDtkbGljaGVyIG1pdCBkZW5lbiBuJm91bWw7cmRsaWNoZXIgV2VpbmJhdWdlYmlldGUgenUgZWluZW0gZWluemlnYXJ0aWdlbiBHZW51c3MuPC9wPg0KPHA+QXVmIHJ1bmQgMzAgSGVrdGFyIFJlYmZsJmF1bWw7Y2hlIGtvbW1lbiBkZW0gUmllc2xpbmcgc293aWUgZGVtIFNwJmF1bWw7dGJ1cmd1bmRlciBkaWUgZ3Imb3VtbDsmc3psaWc7dGUgQmVkZXV0dW5nIHp1LCBkYXp1IGdpYnQgZXMgbm9jaCB3ZWkmc3psaWc7ZSBCdXJndW5kZXItIHVuZCBpbnRlcm5hdGlvbmFsZSBTb3J0ZW4uIERpZSB2b3IgYWxsZW0gbmFjaCBTJnV1bWw7ZGVuIGV4cG9uaWVydGVuIFdlaW5iZXJnZSBydW5kIHVtIFdlaW5ndXQgTiZhdW1sO2dlbHNmJm91bWw7cnN0IGJpZXRlbiBkZW4gUmViZW4gYmVzdGUgQmVkaW5ndW5nZW4gZiZ1dW1sO3IgZWluZSBvcHRpbWFsZSBSZWlmdW5nLiBEaWUgZGFyYXVzIGVudHN0ZWhlbmRlbiBXZWluZSBzcGllZ2VsbiBkZW4gQ2hhcmFrdGVyIGRlcyBqZXdlaWxpZ2VuIFRlcnJvaXJzIHVuZCBkaWUgTGFnZW52aWVsZmFsdCBpbnNnZXNhbXQmbmJzcDt3aWRlci4gRGllIFdlaSZzemxpZzt3ZWluZSBlbnRzdGVoZW4gZHVyY2ggdGVtcGVyYXR1cmdlc3RldWVydGUgVmVyZyZhdW1sO3J1bmcgdW5kIHJlaWZlbiBpbiB2ZXJzY2hpZWRlbiBncm8mc3psaWc7ZW4gRWRlbHN0YWhsdGFua3Mgb2RlciBFaWNoZW5ob2x6ZiZhdW1sO3NzZXJuIGhlcmFuLiBBbGxlIFJvdHdlaW5lIGVyaGFsdGVuIGF1ZiBkZW0gV2Vpbmd1dCBOJmF1bWw7Z2Vsc2Ymb3VtbDtyc3QgMTggTW9uYXRlIFJlaWZlemVpdCBpbSBFaWNoZW5ob2x6ZmFzcyBvZGVyIEJhcnJpcXVlLjwvcD4NCjxwPlp1IGRlbiBGaWxldHN0JnV1bWw7Y2tlbiBkZXIgTGFnZW4gdm9uIFdlaW5ndXQgTiZhdW1sO2dlbHNmJm91bWw7cnN0IGdlaCZvdW1sO3J0IGF1Y2ggZGVyIDEzNDQgZXJzdG1hbHMgZXJ3JmF1bWw7aG50ZSBIYXVzYmVyZyAmcXVvdDtWYXJuaGFsdGVyIEtsb3N0ZXJiZXJnZmVsc2VuJnF1b3Q7LiBWb24gaGllciBrb21tdCBkZXIgUmllc2xpbmcgR3JvJnN6bGlnO2VzIEdldyZhdW1sO2NocyBtaXQgbWluZXJhbGlzY2hlbSBOYWNoa2xhbmcsIGltICZxdW90O05ldXdlaWVyZXIgTWF1ZXJiZXJnJnF1b3Q7IHplaWd0IGVyIHNpY2ggaW4ga3JhZnR2b2xsLWhhcm1vbmlzY2hlciBBdXNwciZhdW1sO2d1bmcuIFNpZSBiZWZyaWVkaWdlbiBnZW5hdXNvIHdpZSB3JnV1bWw7cnppZ2VyIFNwJmF1bWw7dGJ1cmd1bmRlciBhdXMgZGVtIEJhcnJpcXVlIHVuZCBkaWUgd2VpdGVyZW4gV2VpbmUgYXVzIGRlbSAmcXVvdDtQcmVtaXVtIFF1YWxpdCZhdW1sO3RzLVNlZ21lbnQmcXVvdDsgaCZvdW1sO2Noc3RlIEFuc3ByJnV1bWw7Y2hlLiBEYXMgJnF1b3Q7T2JlcmUgUXVhbGl0JmF1bWw7dHMtU2VnbWVudCZxdW90OyBoJmF1bWw7bHQgZXJmcmlzY2hlbmQtZWxlZ2FudGVuICZxdW90O0FsdGUgUmViZW4mcXVvdDstV2VpJnN6bGlnO2J1cmd1bmRlciBzb3dpZSBmZWluZnJ1Y2h0aWdlbiBHZXcmdXVtbDtyenRyYW1pbmVyIGJlcmVpdC4gVW50ZXIgZGVuIEd1dHN3ZWluZW4gZmluZGVuIHNpY2ggaGVyemhhZnQtc2FmdGlnZXIgR3JhdWJ1cmd1bmRlciB1bmQgZmVpbmUgQ3V2JmVhY3V0ZTtlcyBtaXQgU2NobWVsei4gRiZ1dW1sO3IgR2F1bHQtTWlsbGF1IHNpbmQgZGllIFNwJmF1bWw7dGJ1cmd1bmRlciB2b20gV2Vpbmd1dCBOJmF1bWw7Z2Vsc2Ymb3VtbDtyc3QgJnF1b3Q7ZWluZSBLbGFzc2UgZiZ1dW1sO3Igc2ljaCZxdW90OyB1bmQgc2llICZxdW90O2JlZWluZHJ1Y2tlbiBtaXQgYnVyZ3VuZGlzY2hlciBFbGVnYW56LCBnYW56IGJlc29uZGVycyBtaXQgZWluZW0gYXVzZHJ1Y2tzc3RhcmtlbiAyMDA5ZXIgUGlub3QgTm9pciAmcXVvdDtSSlMmcXVvdDsgYW4gZGVyIFNwaXR6ZSZxdW90Oy48L3A+PC9kaXY+
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.5
21 Bewertungen
5 Sterne
15
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben Gewinnspiel Produktbewertung
  • Jahrgang: 2019

    Guter trockener, schwerer Rotwein. Badische Weine sind sehr gut.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Recht guter Spätburgunder. Himbeere, dunkle Früchte, Tannin hält sich in Grenzen. Könnte für meinen Geschmack trockener ausfallen. Aber sehr schönes Preis-Leistungsverhältnis. Wird wieder gekauft.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Kein Treffer. Frucht, Holz, etwas Tannin - alles da. Leider aber überhaupt nicht integriert. Im Zalto-Burgunderglas fallen die einzelnen Bestandteile dann vollkommen auseinander.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Recht ordentlich gemacht

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Erstaunlich wertiger Spätburgunder zum angenehmen Preis.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein Spätburgunder, wie er sein soll. Frische Frucht, wenig Holz, angenehmer Duft und Geschmack nach dunklen Beeren.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Der Geschmack hat mich positiv überrascht, ein sehr guter Wein.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Feiner Wein, der hervorragend zu leichter Küche passt. Angenehm in Geschmack und Säure.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Trinken wir immer wieder gern! - Zu passenden Alltagsgerichten ein sehr guter Begleiter...und danach noch ein Schlückchen!!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Für diesen Preis ein gelungener und empfehlenswerter Spätburgunder

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein wunderbarer Spätburgunder aus der Ortenau

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Super Preis Leistungsverhältnis ,mild im Geschmack und sehr gut verträglich, immer wieder gerne.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein ausgewogener, harmonischer Rotwein. Für knapp 8€ ein echter Preis-Leistungs-Hit!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Leider nicht so gut

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein großer Wein! Wahnsinn, wie unaufdringlich aber harmonisch und dicht so ein Wein sich anschleichen und dann alle einfach überraschen kann!

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein großer Wein! Erstaunlich, viel Frucht, ausgewogen, unaufdringlich, harmonisch. Danke!

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Muss leider sagen, gar nicht mein Geschmack. Einfach nur sauer, bißchen Holz. Eigentlich fällt mir dazu gar nicht viel mehr ein. Sorry. Aber wie immer, alles Geschmackssache.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Nicht ganz meins, viel Säure wenig Frucht.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Klarer trockener Rotwein. Vermeidet die bei Spätburgundern oft zu üppige Kirsch- oder Beerennote und ist angenehmerweise näher an einem Frühburgunder.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Erinnert an wesentlich teurere Weine aus dem Burgund. Klasse!

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Der Winter kann kommen. Einen sehr guten Wein haben wir nun. Feine und dezente Holznote, was den Wein perfekt abrundet. Das beste kommt zum Schluss - Mit knapp 7 € ein echter Siegertyp.

    Von am

Alle 21 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack