BrotkrumenEinen wunderbaren Montagmorgen. Wir hoffen, Sie sind gut in die Woche gestartet. Gleich zum Wochenbeginn wollen wir Ihnen ein leckeres Rezept  vorstellen, das wir für Sie am Wochenende getestet haben.

 

Leckere, weiche Brotstangen die wunderbar nach Knoblauch und Butter schmecken. 

 

Haben Sie noch kein Abendessen geplant? Dann testen Sie diese leckeren Brotstangen. Dazu passt eine reiche Käseplatte und ein guter deutscher Rotwein.

 

Das Rezept haben wir auf einem amerikanischen Blog full bellies. happy kids gefunden. 

 

Wir haben für Sie die amerikanischen Cups in Milliliter und Gramm umgerechnet.

 

360ml warmes Wasser (40-50°C)
1Pck. Trockenhefe
510g Mehl
2EL geschmolzene Butter
2EL Zucker
1EL Salz

 

In einer großen Schüssel Zucker und Trockenhefe mischen und in warmen Wasser auflösen. Die Mischung ungefähr 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen bis sie schaumig ist.

 

In einer zweiten Schüssel Mehl und Salz vermengen.

 

Die Mischung zum Wasser-Hefe-Gemisch geben und die geschmolzene Butter hinzufügen. Zutaten vermengen. Den Teig kneten bis er glatt ist. Darauf achten, dass der Teig nicht "überknetet" wird.

 

Aus dem Teig kleine Brotstangen formen. Es werden 6-10 Stück, je nach dem wie dick man sie formt.

 

Den Teig abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Ofen auf 200°C aufheizen. Die Brotstangen in den heißen Ofen geben und ca. 7 Minuten backen.

 

100g geschmolzene Butter
2TL Knoblauch-Pulver oder 3-4 Zehen gepressten Knoblauch
2TL Salz

 

vermengen. Die Brotstangen mit der Hälfte der Butter bestreichen und weitere 7 Minuten backen.

 

Nach dem Backen die Brotstangen mit der restlichen Butter bestreichen. Ein paar Minuten auskühlen lassen und am besten lauwarm genießen.

 

WirWinzer wünscht einen guten Appetit.


Geschrieben in Wein & mehr von Stephanie Weishaupt