2020 Liebfraumilch Pfalz lieblich - Vera Keller Weine

4 Bewertungen Produkt bewerten
Liebfraumilch 2.0 - der alte Klassiker neu aufgelegt. Zarter Duft nach Apfel und Birne, gepaart mit Banane und Honig laden zum probieren ein. Im Geschmack eine elegante Restsüße welche durch eine angenehme Säure unterstrichen wird.

Regulärer Preis: 7,00 €

Special Price 6,00 €

8,00 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage
5,90 € Versandkosten je Weingut -
Gratis Versand ab 12 Flaschen je Weingut

Auszeichnungen
Liebfraumilch 2.0 - der alte Klassiker neu aufgelegt. Zarter Duft nach Apfel und Birne, gepaart mit Banane und Honig laden zum probieren ein. Im Geschmack eine elegante Restsüße welche durch eine angenehme Säure unterstrichen wird.
Wein
  • Artikelnummer: 1398009000
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Weißwein
  • Jahrgang: 2020
  • Qualitätsstufe: Deutscher Wein
  • Ausbau: Edelstahltank
  • Geschmack: Lieblich
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 12,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 7,0 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 18,5 g/L
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 8,00 €*
Hersteller
  • Hersteller: Vera Keller
  • Land: Deutschland
  • Hersteller-Adresse: Weingut Keller & Sohn, Ihn. Hartmut Keller, Hauptstraße 54, 76831 Göcklingen, Deutschland
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMj5WZXJhIEtlbGxlciBXZWluZTogSnVuZyB1bmQgbWl0IExpZWJlIHp1bSBCYXJyaXF1ZTwvaDI+DQo8c3R5bGUgdHlwZT0idGV4dC9jc3MiPjwhLS0NCkBwYWdlIHsgbWFyZ2luOiAyY20gfQ0KCQlwIHsgbWFyZ2luLWJvdHRvbTogMC4yNWNtOyBkaXJlY3Rpb246IGx0cjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDEyMCU7IHRleHQtYWxpZ246IGxlZnQ7IG9ycGhhbnM6IDI7IHdpZG93czogMiB9DQotLT48L3N0eWxlPg0KPHA+PHNwYW4gc3R5bGU9ImZvbnQtZmFtaWx5OiBhcmlhbCwgaGVsdmV0aWNhLCBzYW5zLXNlcmlmOyBjb2xvcjogIzAwMDAwMDsiPkltIHBmJmF1bWw7bHppc2NoZW4gV2Vpbm9ydCBHJm91bWw7Y2tsaW5nZW4sIGFuIGRlciBzJnV1bWw7ZGxpY2hlbiBXZWluc3RyYSZzemxpZztlLCBiZWZpbmRldCBzaWNoIGRhcyB2b24gTWFyZ2FyZXRlIHVuZCBXYWx0ZXIgS2VsbGVyIGdlZ3ImdXVtbDtuZGV0ZSA8c3Ryb25nPldlaW5ndXQgS2VsbGVyPC9zdHJvbmc+LiBBa3R1ZWxsIHdpcmQgZGVyIEZhbWlsaWVuYmV0cmllYiBpbiBkcml0dGVyIEdlbmVyYXRpb24gdm9tIFdpbnplcm1laXN0ZXIgSGFydG11dCBLZWxsZXIgZ2VsZWl0ZXQuIE1pdCBWZXJhIEtlbGxlciBzdGVodCBkaWUgdmllcnRlIEdlbmVyYXRpb24gYmVyZWl0LCB1bSBkaWUgRmFtaWxpZW50cmFkaXRpb24gd2VpdGVyenVmJnV1bWw7aHJlbiB1bmQgZ2xlaWNoemVpdGlnIGRlbiBBdWZicnVjaCB6dW0gZWlnZW5lbiBTdGlsIHp1IHdhZ2VuLjwvc3Bhbj48L3A+DQo8cD48c3BhbiBzdHlsZT0iZm9udC1mYW1pbHk6IGFyaWFsLCBoZWx2ZXRpY2EsIHNhbnMtc2VyaWY7IGNvbG9yOiAjMDAwMDAwOyI+VmVyYSBLZWxsZXIgaXN0IGVpbmUgdm9uIHp3ZWkgVCZvdW1sO2NodGVybiBkZXIgRWhlbGV1dGUgSGFydG11dCB1bmQgSGVkZGEgS2VsbGVyLiBBdWZnZXdhY2hzZW4gaW0gZWx0ZXJsaWNoZW4gV2VpbmJhdWJldHJpZWIsIHJlaWZ0ZSBpaHIgQmVydWZzd3Vuc2NoIGluIGZyJnV1bWw7aGVuIEphaHJlbi4gSW56d2lzY2hlbiBoYXQgc2llIGRlbiBTdHVkaWVuZ2FuZyBXZWluYmF1IHVuZCBPZW5vbG9naWUgbWl0IGRlbSBCYWNoZWxvcnRpdGVsIHVuZCBhbHMgQmVzdGUgaWhyZXMgSmFocmdhbmdzIGFiZ2VzY2hsb3NzZW4uIE1pdCAiPHN0cm9uZz5WZXJhIEtlbGxlciBXZWluZTwvc3Ryb25nPiIga3JlaWVydCBkaWUganVuZ2UgV2luemVyaW4gaWhyZSBlaWdlbmUgTGluaWUsIGd1dCB6dSBlcmtlbm5lbiBhbiBlaW5lbSBnb2xkZW5lbiBzY2h3dW5ndm9sbGVuICJWIiBpbiBkZXIgTWl0dGUgZGVzIEV0aWtldHRzLjwvc3Bhbj48L3A+DQo8cD48c3BhbiBzdHlsZT0iZm9udC1mYW1pbHk6IGFyaWFsLCBoZWx2ZXRpY2EsIHNhbnMtc2VyaWY7IGNvbG9yOiAjMDAwMDAwOyI+PHN0cm9uZz5WZXJhIEtlbGxlciBXZWluZSA8L3N0cm9uZz4mdXVtbDtiZXJ6ZXVnZW4gdHJvY2tlbiB1bmQgZmVpbmhlcmIuIFNpZSBiYXNpZXJlbiB2b3JyYW5naWcgYXVmIGRlbiBSZWJzb3J0ZW4gV2VpJnN6bGlnO2J1cmd1bmRlciwgR3JhdWJ1cmd1bmRlciBzb3dpZSBTcCZhdW1sO3RidXJndW5kZXIgdW5kIHdlcmRlbiBkdXJjaCBwZmlmZmlnZSBmcmlzY2hlIHVuZCBmcnVjaHRpZ2UgQ3V2JmVhY3V0ZTtlcyBlcmcmYXVtbDtuenQuIE5hbWVuIHdpZSAiU3VucmlzZSIgdW5kICJSZWQgVmVsdmV0IiB6ZXVnZW4gdm9uIEp1Z2VuZCB1bmQgRXhwZXJpbWVudGllcmZyZXVkZS4gQmVpIGRlciBqdW5nZW4gR2VuZXJhdGlvbiwgZiZ1dW1sO3IgZGllIFZlcmEgS2VsbGVyIHNlbGJzdGJld3Vzc3Qgc3RlaHQsIGlzdCBkaWUgTGVpZGVuc2NoYWZ0IGYmdXVtbDtyIFdlaW5lIGF1cyBkZW0gQmFycmlxdWUgdGllZiB2ZXJ3dXJ6ZWx0LiBEcmVpIFdlaW5lIC0gQ2hhcmRvbm5heSBTcCZhdW1sO3RsZXNlIHRyb2NrZW4sIFJlZCBWZWx2ZXQgdHJvY2tlbiB1bmQgU3AmYXVtbDt0YnVyZ3VuZGVyIHRyb2NrZW4gLSBnZWgmb3VtbDtyZW4genUgaWhyZXIgRWRpdGlvbiAiPHN0cm9uZz5WZXJhIEtlbGxlciBXZWluZTwvc3Ryb25nPiIgdW5kIHNpbmQgaW0gQmFycmlxdWUgZ2VyZWlmdC4gSnVuZyB1bmQgZXJmb2xncmVpY2ggemVpZ2VuIHNpY2ggZ2xlaWNoZXJtYSZzemxpZztlbiBkaWUgVmVydHJldGVyIGRlciBMaW5pZTogSGVyemJsdXQgdW5kIEsmb3VtbDtubmVuIGRlciBhbWJpdGlvbmllcnRlbiBXaW56ZXJpbiBiZXNjaGVydGVuIGRlciBXaW56ZXJpbiBzY2hvbiBlaW5pZ2UgUHImYXVtbDttaWVydW5nZW4gZHVyY2ggZGllIExhbmR3aXJ0c2NoYWZ0c2thbW1lci48L3NwYW4+PC9wPjwvZGl2Pg==
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.8
4 Bewertungen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben
  • Jahrgang: 2020

    Wir kannten die Sorte nicht und haben den Wein daher aus Neugier bestellt. Wir waren vom Weißburgunder schon begeistert; die Liebfraumilch hat ebenfalls überzeugt! Leichter und süßer Wein.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Sehr empfehlenswert, geschmacklich überraschend wie auch schon der Name.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Liebfraumilch war mir bisher nicht bekannt, hat mich allerdings mit seiner Frische und Leichtigkeit überzeugt. Ob zum Essen oder Solo, sehr zu empfehlen.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Lieblingswein, perfekt für sonnige Abende im Garten!

    Von am

Alle 4 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack