SEHR GUT
Versandkostenfrei
ab 12 Flaschen je Winzer
Kundenliebling

Kundenliebling

Preis-Genuss-Sieger

Preis-Genuss-Sieger

0 € 80 €  € bis €
Filtern

Lemberger: Württemberg, Trocken, Barrique, 0,75 L, VDP-Weine

16 Artikel

Lemberger: Württemberg, Trocken, Barrique, 0,75 L, VDP-Weine: Wein direkt vom Winzer!

Der Rotwein der Rebsorte Lemberger wird in Österreich, besonders in der Region um Wien bereits seit dem 18. Jahrhundert kultiviert. Diese Rebsorte trägt viele Namen, so ist sie zum Beispiel in Italien als Frankonia bekannt, in der Slowakei und in Tschechien wiederum als Frankovka. Seit dem 19. Jahrhundert begeistert der Lemberger auch Winzer in Deutschland, die mit Hilfe von grüner Lese beeindruckende Qualitätsweine herstellen. Lemberger kann in guten Jahrgang durchaus hohe Erträge liefern, unterliegt aber aufgrund seiner Empfindlichkeit gegenüber Krankheiten starken Schwankungen.

Die Ansprüche der früh austreibenden  Rebsorte Lemberger an das Klima und seine Lagen sind erheblich. So fühlen sich diese Reben in milden Klimazonen und vor Wind und Kälte geschützten Lagen wohl. Gebiete, die zu Spätfrost neigen, eignen sich nicht für den Anbau von Lemberger. Die rund 1800 Hektar Anbaufläche in Deutschland befinden sich mit über 90% zum Großteil in Württemberg, aber auch in Baden, der Pfalz und in Franken findet man den Lemberger. Lange, trockene Sommer sind ideal für den Anbau des Lembergers und mittels Ertragsregulierung bringen die Winzer die Trauben zu hervorragender Qualität.

Auf Lehm- und Lössböden, die viel Wasser speichern können, überdaueren die Lemberger Rebstöcke die trockenen Sommer. Lemberger Weine besitzen langes Lagerpotential und werden auch im Barrique oder im großen Holzfass immer öfter von den Winzern ausgebaut. Die Lemberger Weine reichen von feinfruchtig, verhalten, leicht über markant bis hin zu kräftigen, charaktervollen Aromen. Weine dieser Rebsorte haben eine feste Säurestruktur und starke Tannine. Im Bouquet erinnern die Lemberger Weine an Waldbeeren (Brom-, Stachel- und Johannisbeeren), Kirschen, aber auch Holunder und Kakao.

WirWinzer FAQ - die meistgestellten Lemberger-Fragen:

Wie schmeckt Lemberger?

LembergerWeine reichen von feinfruchtigen, verhaltenen, leichten über markanten bis hin zu kräftigen, charaktervollen Aromen. Weine dieser Rebsorte haben eine feste Säurestruktur und starke Tannine. Im Bouquet erinnern die Weine an Waldbeeren (Brom-, Stachel- und Johannisbeeren), Kirschen, aber auch Holunder und Kakao.

Was passt zu Lemberger?

Ein Lemberger passt zu würzigen Speisen mit Wild und Gemüse, zu Teigwaren und kräftigem Käse.

Wo wird Lemberger angebaut?

Die Anbaufläche in Deutschland beträgt rund 1800 Hektar. Diese befindet sich mit über 90% zum Großteil in Württemberg, aber auch in Baden, der Pfalz und in Franken kann die Rebsorte gefunden werden.

Ist Lemberger ein Rotwein?

Lemberger wird überwiegend als Rotwein ausgebaut, zum Teil aber auch als Rosé, Weißherbstoder Sekt.

Was bedeutet Cuvée beim Lemberger?

Cuvée deutet bei Wein auf einen Verschnitt (Gemisch) mehrerer Rebsorten, Jahrgängen oder Weinberglagen hin. Im Cuvée findet man sehr oft einen Lemberger mit Trollinger.

Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


Zurück zur Übersicht Zum Warenkorb
{{var product.name}} Zurück zur Übersicht
Zum Warenkorb