Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060 (10-17 Uhr)

Guter Wein hat seinen PreisGuter Wein hat seinen Preis – das sieht auch der badische Weinverband so. Bei einer Versammlung badischer Winzer in Hagnau am gestrigen 19. Januar 2011 betonte das auch der Präsident des badischen Weinbauverbandes Kilian Schneider. Selten war ein deutscher Wein besser als heute und in den letzten Jahren, doch diese Qualität brachte den geringsten Ertrag seit 25 Jahren. Daher soll nun an der Preisschraube gedreht werden.

Ein solcher Schritt sei in vollem Umfang legitim. Die hohe Qualität wird nicht als unbedingt vorausgesetzt, sondern erlangtAnerkennung bei Kennern und Liebhabern. Dazu kommt der oft unbeachtete Beitrag, den die Winzer aus Baden und ganz Deutschland zum Erhalt der Landschaft leisten.
Und noch eine Gegebenheit rechtfertige einen Preisanstieg. Um langfristig weiterhin Weine mit dieser Qualität zu erzeugen, also auch international konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die Kassen in diesen Jahren mehr klingeln.

Bei der gestrigen Versammlung wurde nicht nur über den Preis gesprochen. Der Präsident hat für die Zukunft einiges in petto.
Auf Ebene der Rotweine sollen sich badische Weine klarer voneinander Differenzieren. Eine Studie ergab, dass es zwei Lager gibt, eines bevorzugt Spätburgunder, das Andere Pinot Noir. Die typischen Unterschiede dieser beiden Weine sollen auf dem Etikett ablesbar sein.
Auch vor der europäischen Union will Killian Schneider vorstellig werden. Er befürchtet (wie übrigens auch Prof. Hans-Jörg Koch im Beitrag vom 18.01.2011) eine

Weiterlesen

Winzer der Rheinhessischen SchweizDie Winzer der Rheinhessischen Schweiz ist eine Genossenschaft die 120 Mitglieder in 13 Gemeinden und rund 160 Hektar Anbaufläche vereint. Zu finden sind ihre Winzer zwischen Mainz und Worms, entlang des Flusses Wiesbach und zwischen Alzey und Bingen. Seit 1936 werden in der Winzergenossenschaft umfangreiche Weißweine und Rotweine produziert.

Den Weinen kommt das sonnige Klima entlang des Rheins sehr zu Gute. Sie sind bekannt für ihreSüffigkeit und den ausgewogenen Körper. Auch bei den Winzern der Rheinhessischen Schweiz wird geübtes Handwerk des Weinbaus, das seit Hunderten Jahren Erfolg verspricht, mit der Moderne und ihren technischen Neuerungen kombiniert. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Zu einem großen Teil werden Weißweine wieRiesling, Müller-Thurgau und Silvaner angebaut. Von spritzig über kräftig und ausdrucksstark bis hin zum Eleganten ist alles vertreten. Dazu gesellen sich feinaromatische Grauburgunder. Die hohe Qualität der Erzeugnisse...

Weiterlesen

Gestern erhielt der JuristProfessor Hans-Jörg Koch die „Professor-Niklas-Medaille“ im Deutschen  Weininstitut in Mainz. Julia Klöckner, Parlamentarische Staatssekretärin, nahm die Auszeichnung im Namen von Bundesministerin Ilse Aigner vor und attestierte Koch einen wesentlichen Beitrag „zum besseren Verständnis des Rechts und der Weinkultur“. Die äußerst selten vergebene Auszeichnung ist die höchste im Repertoire des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die VerbindungKochs zum Wein kommt wohl von seiner Herkunft. Als Sohn einer Winzerfamilie hatte sich Koch bereits bei seiner Promovierung im Jahr 1955, die Probleme des Weingesetzes als Thema vorgenommen. 1971 veröffentlichte er einen Weinrechtskommentar, der inzwischen in einigen Kreisen als die Bibel des Weinrechts gilt.

Die KritikKochs an der Weinkultur geht in die Richtung der Kommerzialisierung. Absatzorientierte Weinherstellung die nur nach den Vorstellungen des Käufers geschieht, sorge dafür den Wein zu degradieren. Dabei spricht er auch von unnatürlichen Aromen wie Tabak oder Holzchips. Er fürchtet, dass...

Weiterlesen

WineStyle Hamburg

17.01.2011 11:07

HamburgDie WineStyle Ausstellung in Hamburg ist eine der wichtigsten Deutschen Weinmessen des Jahres und wird auch 2011 mit Spannung erwartet.
Winzer aus aller Welt finden sich ein und präsentieren ihre besten Gewächse. Zudem werden Seminare angeboten, mit denen man spannende neue Erkenntnisse aus der Weinwelt von absoluten Fachleuten übermittelt bekommt.

Eines des absoluten Highlights der diesjährigenWineStyle Messe – ein Verkostungsseminar mit den beiden Weinexperten Rolf Klein, Journalist, Autor und Seminarleiter, sowie Stuart Pigott, zu dem jede Erklärung überflüssig sein dürfte.

Ein riesiger Pool aus Ausstellern hat sich bereits angemeldet. NebenFamilienweingütern und Winzergenossenschaftenaus nahezu allen Weinanbauregionen Deutschlands, haben sich auch Größen aus Frankreich, Österreich, Portugal, Slowenien, Spanien und sogar Chile angemeldet.

Während der gesamten Veranstaltung haben die Besucher durchgehend auch die Gelegenheit...

Weiterlesen

Rebsorten - Der Riesling

14.01.2011 12:39

RieslingDer Riesling zählt unter den in Deutschland gängigen Rebsorten als die bedeutendste und wird daher auch mit der gesamt größten Rebfläche angebaut. Ein Merkmal, dass ihn besonders beliebt macht sind die weitaus höheren Hektarerträge die mit ihm erzielt werden können, ohne Einbußen in der Qualität. Ein weiterer Pluspunkt ist das einzigartige Zusammenspiel aus Säure, Süße und Würze. Das Säuregerüst dient dabei auch einer hohen Alterungsfähigkeit.
Diese Merkmale machen ihn seit weit mehr als 100 Jahren zu einem ständig ernst zu nehmenden Konkurrenten des Bordeaux.

Man vermutet, dass die Ahnen des heutigenRieslings vor 2000 Jahren am Oberrhein domestiziert wurden. In der Statistik der am häufigsten angebauten Rebsorten führt er heute unangefochten. Lediglich der Müller-Thurgau bedrängte ihn für kurze Zeit. Er ist in beinahe allen deutschen Anbaugebieten beheimatet.

Die besten Voraussetzungen werden dem anspruchsvollenRiesling in warmen und sonnigen Lagen geboten. Allerdings muss das Klima auch kühl genug sein, um den Prozess der Reife nicht zu flott voran zu treiben. Zudem empfiehlt sich...

Weiterlesen
Wein aus dem zweiten Weltkriegwurde im Baden-Württembergischen Endingen am Kaiserstuhl in einem dort gelegenen Weingut gefunden. 1945, als die Franzosen in Deutschland einrückten, wurden die Flaschen dort versteckt und danach vergessen.

Nach der Freilegung und einer Verkostung wurde festgestellt, dass die Weine von einer sehrhohen Qualität seien, wodurch sie noch genießbar sind. Ungeklärt ist noch von welchen Rebsorten die Weine stammen und von welchen Lagen die Weine stammen. Ohne die Etiketten konnte noch nicht festgestellt werden, ob die Weine importiert sind oder aus eigener Produktion stammen.

Gelagert war die etwa500 Flaschen unter einer Treppe die nicht benutzt wurde. Ein Brand hatte Abrissarbeiten verursacht bei denen die eingemauerten Kostbarkeiten freigelegt wurden. Welchen Wert die Flaschen haben...

Weiterlesen
DasWeingut Wegeler betreibt zwei Gutshäuser. Gut 20 Kilometer westlich von Mainz und Wiesbaden, finden wir auf der hessischen Seite des Rheins das kleine und überschaubare Örtchen Oestrich. Hier, im noch weiter westlich gelegenen Bernkastel direkt an der Mosel und in Rüdesheim betreibt die Familie Wegeler seit 1882 Weinkellereien.

Seit dem Kauf des ersten Weinguts durch Julius Wegeler Ende des 18. Jahrhunderts, versteht dasFamilienunternehmen Wegeler Qualität als ihren höchsten Anspruch. Im Rheingau zu einem großen Teil und am Bernkasteler Doctor zu 100 Prozent werden die Trauben von Hand gelesen. Durch eigene Lese, Ausbau der Weine in den eigenen Kellern und die Abfüllung in den hauseigenen Anlagen, kann eine ständige Qualitätskontrolle erfolgen.

Aushängeschild desWeingutes Wegeler ist der Riesling in all seinen faszinierenden Variationen, allen voran der „Geheimrat "J" Rieslingsekt Brut“. Dabei werden sowohl Freunde des jungen Rieslings, als auch Genießer der großen, reifen Riesling-Sorten im Weingut Wegeler fündig.
Ein großes Team, bei dem jung und alt für Sie Hand in Hand arbeiten, sorgt vor allem für einen...

Weiterlesen

DieLagerung von Weinen ist eine komplexe Angelegenheit die nicht unterschätzt werden sollte. Mit der richtigen Lagerung kann man dem Wein viel Gutes tun, bei falscher Lagerung kann man ihn aber ebensoschnell ruinieren.

Das absolute No-Go und Gift für edle Weine sind Temperaturschwankungen. Auch wenn es traditionell heißt, dass Weine in den Keller gehören, so ist diese These doch etwas veraltet. Heutzutage kann manoptimale Lagerbedingungen technisch einwandfrei herstellen. Besonders sensibel sind Weine, die mit Naturkorken versehen sind. Trotz vieler Kritik spricht doch einiges für den Naturkorken, der den Weinen durch die Lagerungdas Gewisse Etwas verleihen kann und so etwas Individuelles mit sehr viel Charakter entstehen kann.

Äußerst wichtig bei derLagerung ist eine konstant niedrige Temperatur bei ebenfalls gleichbleibender hoher Luftfeuchtigkeit. Empfehlen kann man oft nur einen Weinkühlschrank, der sich im Gegensatz zum Weinkeller einfach regeln lassen kann. Im Handel gibt es zur Zeit zwei Optionen zwischen denen man auswählen kann. Die Besten sind die sogenannten Mehrzonenklimaschränke, die sich für die Lagerung aller Weinarten eignen. Wobei Lagertemperaturschränke nur sehr eingeschränkt in ihren Möglichkeiten sind. Diese lassen nur die Lagerung einer bestimmten Weinart zu.

Nächster Punkt auf den bei eineroptimalen Lagerunggeachtet werden muss, ist die Relevanz von Licht und Gerüchen, die tödlich für gute Weine sein können. Gerüche wie...

Weiterlesen

DerGault Millau und seine Urteile wird alle Jahre wieder von Winzern mit Hochspannung erwartet. Experten rund um die Themen Restaurants, Genuss und Weine ließen sich verwöhnen und schrieben detaillierte Erfahrungsberichte. Auf 912 Seiten wurden für alle interessierte Weinliebhaber interessante Übersichten erstellt, die Weingüter und ihre Erzeugnisse bewerten. Um die Hauptinformation vorwegzunehmen, DAS Thema des Gault Millau Wein Guide 2011ist der als deklarierte Jahrhundertjahrgang 2009. Für diesen Jahrgang gilt nur: kaufen!

Der Hauptschwerpunkt der inzwischen 18. Ausgabe ist natürlich die Vorstellung der großen Anzahl an deutschen Betrieben, sowie Artikel über Neueinsteiger und Aufsteiger im Jahr 2011. Namentlich werden insgesamt 7500 Weine erwähnt, die von 668 Weinbetrieben stammen die mit mindestens einer Traube versehen sind oder von den restlichen 316 Weingütern die als empfehlenswert eingestuft worden sind...

Weiterlesen

Weindepot - Weinlexikon

03.01.2011 15:27

Der Begriff "Weindepot" soll als Eröffnung der Kategorie Wein-Lexikon dienen. Wir treffen diesen Begriff so oft an und wissen doch eigentlich nicht, was er genau bedeutet. Wir wollten uns auf die Suche nach dem Ursprung machen und sind auf wirklich interessante Fakten gestoßen.

In Wein-Lexika wird nur der französische BegriffDepot zusammengefasst und wie wir hoffentlich alle wissen, ist das der in den Flaschenweinen sich bildende Niederschlag (Bodensatz), von dem der klare Wein durch Dekantieren abgetrennt wird. So weit so gut, doch was macht ein Weindepot aus? Da stellt sich eine Frage: Wo bekommt man den Wein, der zu normalen oder auch zu bestimmten Anlässen am besten passt?

Eine Art Schlüsselwort in diesem Zusammenhang ist das Wort "Weindepot", denn dieser Begriff sagt es schon: Hier kann der Weintrinker und -genießer aus einem großen Weindepot wählen. Eine eingeschränkte Auswahl ist für kleine Geschäfte vielleicht sinnvoll, für den Kunden jedoch ist ein Weindepot eindeutig die bessere Quelle, um im Bild zu bleiben.
In einem Weindepot werden Weine aus aller Welt aufbewahrt und nach Regionen aufgeteilt den Kunden präsentiert. Denn fast jeder Weintrinker hat auch so etwas wie eine Lieblingsregion, und Weine von dort in einem Weindepot bereit zu halten, das ist eben auch die Aufgabe, die ein Weindepot erfüllt. Weindepot, das klangt doch schon nach Vielfalt, nach ständiger Verfügbarkeit, und so ist es auch im Weindepot...

Weiterlesen

Artikel 271 bis 280 von 311 gesamt

Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.


Zurück Zum Warenkorb
{{var product.name}} Zurück
Zum Warenkorb