2021 Grauburgunder vom Löss trocken - Weingut Klundt

9 Bewertungen Produkt bewerten
Sven Klundt: "Die Trauben wurden allesamt in gutseigenen Weinbergen geerntet und sorgsam vinifiziert. Für diesen Wein verwenden wir ausschließlich Trauben, die auf Löß-Lehm-Böden gedeihen, da dieser Boden geradezu prädestiniert dafür ist saftige und doch frische Grauburgunder-Weine hervorzubringen, ...Weiterlesen

Regulärer Preis: UVP 9,90 €

Special Price 6,99 €

9,32 €/L (0,75 L)

Nicht auf Lager 6.99

Sven Klundt: "Die Trauben wurden allesamt in gutseigenen Weinbergen geerntet und sorgsam vinifiziert. Für diesen Wein verwenden wir ausschließlich Trauben, die auf Löß-Lehm-Böden gedeihen, da dieser Boden geradezu prädestiniert dafür ist saftige und doch frische Grauburgunder-Weine hervorzubringen, die sich durch ihre feine Frucht auszeichnen. Einer kurzen Maischestandzeit schloss sich nach der Pressung eine kühle Gärung und ein Hefelager zur Bewahrung der feinen Traubenaromatik an. Dieser Wein zeigt sich unheimlich vielseitig wenn es um die Begleitung verschiedener Speisen geht, ist aber auch für den gemeinsamen Abend mit Freunden ein voller Erfolg!"
Wein
  • Artikelnummer: HMW5683110
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Weißwein
  • Jahrgang: 2021
  • Rebsorte: Grauer Burgunder
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Trocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 12,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 6,2 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 6,2 g/L
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 9,32 €*
Hersteller
  • Hersteller: Klundt
  • Land: Deutschland
  • Region: Pfalz
  • Hersteller-Adresse: Weingut Klundt, Mörzheimer Hauptstr. 15, 76829 Landau, Deutschland
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMj5XZWluZ3V0IFN2ZW4gS2x1bmR0OiBjaGFyYWt0ZXJ2b2xsZSBQZiZhdW1sO2x6ZXIgV2VpbmU8L2gyPg0KPHA+RGFzIFdlaW5ndXQgU3ZlbiBLbHVuZHQgaW4gTSZvdW1sO3J6aGVpbSwgZGVtIHMmdXVtbDtkbGljaHN0ZW4gU3RhZHR0ZWlsIHZvbiBMYW5kYXUsIHdpcmQgdm9tIGdsZWljaG5hbWlnZW4gV2luemVyIFN2ZW4gS2x1bmR0IGdlZiZ1dW1sO2hydC4gUHJha3Rpa2EgYmVpIFRvcC1XZWluZyZ1dW1sO3Rlcm4gaGFiZW4gZGVtIERpcGxvbS1JbmdlbmlldXIgZiZ1dW1sO3IgV2VpbmJhdSB1bmQgJk91bWw7bm9sb2dpZSBkaWUgbiZvdW1sO3RpZ2UgUHJheGlzIGluIGRlciBXZWluaGVyc3RlbGx1bmcgdmVybWl0dGVsdCB1bmQgZGllIEJhc2lzIGYmdXVtbDtyIHNlaW5lIGVyZm9sZ3JlaWNoZSBBcmJlaXQgZ2VzY2hhZmZlbi48L3A+DQo8cD5FdHdhIGRpZSBIJmF1bWw7bGZ0ZSBkZXIgcnVuZCAxNCBIZWt0YXIgQW5iYXVmbCZhdW1sO2NoZSBiZWZpbmRldCBzaWNoIGluIHVubWl0dGVsYmFyZXIgTiZhdW1sO2hlIHp1bSBXZWluZ3V0IFN2ZW4gS2x1bmR0LCBydW5kIHVtIGRlbiBPcnQgaW4gZGVyIEZlbGRtYXJrLiBEZXIgR29kcmFtc3RlaW5lciBNJnV1bWw7bnpiZXJnIGluIDYgS2lsb21ldGVyIEVudGZlcm51bmcgYmVoZXJiZXJndCBkaWUgYW5kZXJlIEgmYXVtbDtsZnRlLiBEaWUgQiZvdW1sO2RlbiBpbiBkaWVzZW0gQW5iYXVnZWJpZXQgc2luZCBzZWhyIHZhcmlhbnRlbnJlaWNoLiBCZXN0ZSBWb3JhdXNzZXR6dW5nZW4gZiZ1dW1sO3IgZWluZSBncm8mc3psaWc7ZSBEaXZlcnNpdCZhdW1sO3QgYW4gUmVic29ydGVuLiBSaWVzbGluZyByZWlmdCBiZWlzcGllbHN3ZWlzZSBhbmdlbmVobSBsYW5nc2FtIGF1ZiBIYW5nc2Nob3R0ZXIsIGRhIGRpZXNlciBCb2RlbiBzaWNoIHJhc2NoIGVydyZhdW1sO3JtdCwgYWJlciBXYXNzZXIgbmljaHQgZ3V0IHNwZWljaGVybiBrYW5uLiBFcmdlYm5pcyBzaW5kIGZydWNodGlnLWFyb21hdGlzY2hlIFdlaW5lLiBMJm91bWw7c3NsZWhtIGhpbmdlZ2VuIGlzdCBtaW5lcmFsc3RvZmZyZWljaCB1bmQgdmVyZiZ1dW1sO2d0ICZ1dW1sO2JlciBlaW5lIGd1dGUgV2Fzc2Vyc3BlaWNoZXJrYXBheml0JmF1bWw7dCwgd2FzIHp1IGtyJmF1bWw7ZnRpZ2VuIFdlaW5lbiBmJnV1bWw7aHJ0LiBEYXImdXVtbDtiZXIgaGluYXVzIHZlcmYmdXVtbDtndCBkYXMgV2Vpbmd1dCBTdmVuIEtsdW5kdCAmdXVtbDtiZXIgQW5iYXVmbCZhdW1sO2NoZW4gYXVmIFJvdGxpZWdlbmQgdW5kIEthbGttZXJnZWw8L3A+DQo8cD5VbSBkaWUgaGVydm9ycmFnZW5kZW4gQm9kZW5iZWRpbmd1bmdlbiB6dSBzY2gmdXVtbDt0emVuLCBzcGllbHQgYXVmIGRlbSBXZWluZ3V0IEtsdW5kdCBkaWUgdW13ZWx0c2Nob25lbmRlIEFyYmVpdCBpbSBXZWluYmVyZyBlaW5lIGJlZGV1dGVuZGUgUm9sbGUuIFNlaXQgbWVociBhbHMgZWluZW0gVmllcnRlbGphaHJodW5kZXJ0IHZlcnppY2h0ZXQgbWFuIGhpZXIgYXVmIGRlbiBFaW5zYXR6IHZvbiBIZXJiaXppZGVuLCBkYW1pdCBkYXMgYmVhY2h0bGljaGUgUG90ZW50aWFsIGRlciBCJm91bWw7ZGVuIHVuZCBzb21pdCBkaWUgR3J1bmRsYWdlIGYmdXVtbDtyIGhvY2h3ZXJ0aWdlIFdlaW5lIGVyaGFsdGVuIGJsZWlidC48L3A+DQo8cD5LbGFzc2lzY2hlIHVuZCBtb2Rlcm5lcmUgd2VpJnN6bGlnO2UgUmVic29ydGVuIHdpZSBSaWVzbGluZywgS2VybmVyIG9kZXIgTSZ1dW1sO2xsZXItVGh1cmdhdSBnZWgmb3VtbDtyZW4gYXVmIGRlbSBXZWluZ3V0IFN2ZW4gS2x1bmR0IGViZW5zbyBkYXp1IHdpZSBkZXIgYXVzIGRlbSBCdXJndW5kIGltcG9ydGllcnRlIHVuZCB6dW5laG1lbmQgYmVsaWVidGUgQ2hhcmRvbm5heS4gRHVyY2ggZGllIHZlcnNjaGllZGVuZW4gTGFnZW4gc2luZCBkaWUgQXVzcHImYXVtbDtndW5nZW4gc2VociB2aWVsZiZhdW1sO2x0aWcuIEZydWNodGlnIG9kZXIgdHJvY2tlbiwgZmlsaWdyYW4gb2RlciBrciZhdW1sO2Z0aWcgLSBkaWUgY2hhcmFrdGVyaXN0aXNjaGVuIFdlaSZzemxpZzt3ZWluZSBwYXNzZW4genUgamVkZXIgR2VsZWdlbmhlaXQgdW5kIHRyZWZmZW4gdmllbGUgR2VzY2htJmF1bWw7Y2tlci4gV2VubiBTaWUgbGllYmVyIFJvdHdlaW4gdHJpbmtlbiwgaCZhdW1sO2x0IGRhcyBXZWluZ3V0IGViZW5mYWxscyBlaW5lIEF1c3dhaGwgYW4gZWRsZW4gVHJvcGZlbiBiZXJlaXQuIEhpZXIgaGFiZW4gU2llIGRpZSBXYWhsIHp3aXNjaGVuIFNwJmF1bWw7dGJ1cmd1bmRlciwgRG9ybmZlbGRlciB1bmQgUG9ydHVnaWVzZXIuPC9wPg0KPHA+RXJmb2xncmVpY2ggc2NobmVpZGVuIGRpZSBXZWluZSB2b24gU3ZlbiBLbHVuZHQgbmljaHQgbnVyIGJlaSBkZW4gS29uc3VtZW50ZW4sIHNvbmRlcm4gYXVjaCBiZWkgRXhwZXJ0ZW4gYWIuIERhcyBNYWdhemluICZxdW90O0RlciBGZWluc2NobWVja2VyJnF1b3Q7IG5haG0gZGFzIFdlaW5ndXQgaiZ1dW1sO25nc3QgaW4gZGllIFJpZWdlIGRlciBiZXN0ZW4gV2VpbmcmdXVtbDt0ZXIgRGV1dHNjaGxhbmRzIGF1Zi4gRmVybmVyIGVyaGllbHRlbiBkZXIgUmllc2xpbmcgc293aWUgZGVyIFdlaSZzemxpZztlIEJ1cmd1bmRlciBhdXMgZGVyIE9CU0VTU0lPTi1MaW5pZSBCZXN0bm90ZW4gdm9uIGRlbiBGYWNobWFnYXppbmVuICZxdW90O1dlaW53aXJ0c2NoYWZ0JnF1b3Q7IHVuZCAmcXVvdDtXZWlud2VsdCZxdW90Oy48L3A+PC9kaXY+
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

4.8
9 Bewertungen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben Gewinnspiel Produktbewertung
  • Jahrgang: 2021

    Frisch, mineralisch, sehr lecker!

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Angenehm zu trinken. Leicht mineralisch im Geschmack.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    Ich war ein wenig enttäuscht. Etwas einfach im Geschmack.

    Von am

  • Jahrgang: 2021

    In der Nase und am Gaumen erstmal Birne, anfangs unterlegt mit Honigmelone im Abgang wunderbar mineralisch mit einem Hauch Ananas. Perfekt eingebundene milde Säure rundet den Geschmack ab. Ein schöner Sommerwein, viel zu schnell leergetrunken.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Bestellt für die beste Schwiegermutter, die sich zurück gemeldet hat mit „woher kanntest Du den Wein denn, der ist aber lecker“. Ein besseres Lob ist bei einem Connaisseur kaum möglich. Für mich selbst sind die Grauburgunder die besten Entdeckungen der vergangenen Jahre, weil einige Rieslinge doch arg staubtrocken ausgebaut wurden.

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    typischer Grauburgunder in Nase und Geschmack, ausgewogene Säure, frisch

    Von am

  • Jahrgang: 2020

    Ein leichter Sommerwein mit perfektem Aroma.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Sehr schöner Grauburgunder. Empfehlenswert.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    toller Grauburgunder! Würde ich nachbestellen und kann ihn weiterempfehlen.

    Von am

Alle 9 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack