2019 Junge Cuvéeschmiede NOIR halbtrocken - Felsengartenkellerei Besigheim

21 Bewertungen Produkt bewerten
Aromen von Brombeeren und dunklen Waldfrüchten, weich, rund, gehaltvoll und nachhaltig im Geschmack
4,49 € 5,99 €/L (0,75 L)

oder

sofort lieferbar Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage
5,90 € Versandkosten je Weingut -
Gratis Versand ab 12 Flaschen je Weingut

  • IconCuvée (Rot)
  • IconHalbtrocken
  • IconWürttemberg
Aromen von Brombeeren und dunklen Waldfrüchten, weich, rund, gehaltvoll und nachhaltig im Geschmack
Wein
  • Artikelnummer: 204134000
  • Inhalt: 0,75 L
  • Weinart: Rotwein
  • Jahrgang: 2019
  • Rebsorten: Acolon, Cabernet Dorsa, Cuvée (Rot), Dornfelder
  • Qualitätsstufe: Qualitätswein
  • Geschmack: Halbtrocken
  • Alkoholgehalt (Vol.%): 12,0 %
  • Säuregehalt / L (Gr.): 3,9 g/L
  • Restsüße / L (Gr.): 15,9 g/L
  • Haltbarkeit: 2-3 Jahre
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Preis / Liter: 5,99 €*
Hersteller
  • Hersteller: Felsengartenkellerei Besigheim
  • Land: Deutschland
  • Region: Württemberg
  • Hersteller-Adresse: Felsengartenkellerei Besigheim eG, Am Felsengarten 1, 74394 Hessigheim, Deutschland
PGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGNvbHVtbnMiPjxoMj5XJnV1bWw7cnR0ZW1iZXJnZXIgV2VpbnZpZWxmYWx0IHZvbiBkZXIgRmVsc2VuZ2FydGVua2VsbGVyZWkgQmVzaWdoZWltIGVHPC9oMj4NCjxwPkFtIFJhbmRlIHZvbiBIZXNzaWdoZWltIHNjaGxvc3NlbiBzaWNoIDE5NzIgendlaSBXaW56ZXJnZW5vc3NlbnNjaGFmdGVuIHp1ciBoZXV0aWdlbiBGZWxzZW5nYXJ0ZW5rZWxsZXJlaSBCZXNpZ2hlaW0gZUcgenVzYW1tZW4uIEhpZXIsIGluIGVpbmVyIGRlciBnciZvdW1sOyZzemxpZzt0ZW4gV2luemVyZ2Vub3NzZW5zY2hhZnRlbiBXJnV1bWw7cnR0ZW1iZXJncywgd2lyZCBRdWFsaXQmYXVtbDt0IGdybyZzemxpZzsgZ2VzY2hyaWViZW4uIEluIGRlciBGZWxzZW5nYXJ0ZW5rZWxsZXJlaSBCZXNpZ2hlaW0gZUcgc29yZ3QgZWluIGtvbXBldGVudGVzIEtlbGxlcnRlYW0gdW5kIFRlYW0gYXVzIGRpdmVyc2VuIFdlaW5nJmF1bWw7cnRuZXJuIGYmdXVtbDtyIGVpbmUga29tcHJvbWlzc2xvc2UgV2VpbnF1YWxpdCZhdW1sO3QuPC9wPg0KPHA+TWVociBhbHMgMTQwMCBNaXRnbGllZGVyIHomYXVtbDtobHQgZGllIEZlbHNlbmdhcnRlbmtlbGxlcmVpIEJlc2lnaGVpbSBlRyB1bmQgenVzYW1tZW4gd2VyZGVuIHJ1bmQgNzMwIEhla3RhciBSZWJmbCZhdW1sO2NoZSBiZXdpcnRzY2hhZnRldC4gRGllIFdlaW5iZXJnZSB2ZXJ0ZWlsZW4gc2ljaCBhdWYgZGllIHVtbGllZ2VuZGVuIE9ydGUgd29iZWkgZGFzIEhlcnpzdCZ1dW1sO2NrIGRpZSBTdGVpbGxhZ2VuIGFuIE5lY2thciB1bmQgRW56IHNpbmQuIFNpZSB3ZWlzZW4gZWluIGVpbnppZ2FydGlnZXMgTWlrcm9rbGltYSBhdWYuIEF1Y2ggYXVmIGRlbiBUZXJyYXNzZW4gc2luZCBkaWUgUmViZW4gaGllciBvcHRpbWFsIG1pdCBMaWNodCB1bmQgVyZhdW1sO3JtZSB2ZXJzb3JndC4gSW4gZGVuIExhZ2VuIFd1cm1iZXJnLCAtIGV4a2x1c2l2c3RlIEVpbnplbGxhZ2UgZGVyIEZlbHNlbmdhcnRlbmtlbGxlcmVpIEJlc2lnaGVpbSBlRyAtIEZlbHNlbmdhcnRlbiB1bmQgU2NoYWxrc3RlaW4gc2luZCBkaWUgQmVkaW5ndW5nZW4gZiZ1dW1sO3IgZGllIHZlcnNjaGllZGVuc3RlbiBSZWJzb3J0ZW4gaGVydm9ycmFnZW5kLiBBdWYgTXVzY2hlbGthbGstVmVyd2l0dGVydW5nc2Imb3VtbDtkZW4gZ2VkZWloZW4gYW5zcHJ1Y2hzdm9sbGUgUmVic29ydGVuIHdpZSBMZW1iZXJnZXIsIFRyb2xsaW5nZXIgdW5kIFJpZXNsaW5nIGJlc3RlbnMuPC9wPg0KPHA+RGllIFN0ZWlsbGFnZW4gZGVyIEZlbHNlbmdhcnRlbmtlbGxlcmVpIEJlc2lnaGVpbSBlRyBiZWQmdXVtbDtyZmVuIGVpbmVyIGF1ZndlbmRpZ2VuIFBmbGVnZSBwZXIgSGFuZC4gRGllIHplaXRpbnRlbnNpdmUgdW5kIHNjaHdlaSZzemxpZzt0cmVpYmVuZGUgV2VpbmJlcmdzYXJiZWl0IHdpcmQgbWl0IHZpZWwgRW50aHVzaWFzbXVzIGF1ZiBzaWNoIGdlbm9tbWVuLCB3aW5rZW4gZG9jaCB6dXIgQmVsb2hudW5nIFRyYXViZW4gdm9uIGhvaGVyIFF1YWxpdCZhdW1sO3QuIERpZXNlIHdlcmRlbiB2b24gZGVuIE1pdGdsaWVkZXJuIGRlciBXaW56ZXJnZW5vc3NlbnNjaGFmdCBzZWxla3RpdiBwZXIgSGFuZCBnZWxlc2VuLCBkYWJlaSB3ZXJkZW4gZGllIEVydHImYXVtbDtnZSBnZXppZWx0IHJlZHV6aWVydC4gQmVpbSBBdXNiYXUgaW0gS2VsbGVyIGtvbW1lbiBuZWJlbiBtb2Rlcm5zdGVyIFRlY2huaWsgdmllbCBTb3JnZmFsdCwgRXJmYWhydW5nIHVuZCBGYWNod2lzc2VuIHp1bSBFaW5zYXR6LiBTbyBlbnRzdGVoZW4gYXVzIGRlbSB3ZXJ0dm9sbGVuIFJvaHN0b2ZmIGhvY2h3ZXJ0aWdlIFdlaW5lLjwvcD4NCjxwPkRpZSBWaWVsZmFsdCBhbiBSZWJzb3J0ZW4gaXN0IGluIGRlciBGZWxzZW5nYXJ0ZW5rZWxsZXJlaSBCZXNpZ2hlaW0gYmVhY2h0bGljaC4gWnVncnVuZGUgbGllZ3QgZWluZSBnYW56IGVpZ2VuZSBRdWFsaXQmYXVtbDt0c3BoaWxvc29waGllLiBBYmVyIG9iIGZyaXNjaGVyIEdyYXVidXJndW5kZXIsIGZpbGlncmFuZXIgV2VpJnN6bGlnO2J1cmd1bmRlciwgZWxlZ2FudGVyIENoYXJkb25uYXkgb2RlciBlaW4gc2FtdGlnZXIgTWVybG90IC0gYWxsZSBXZWluZSBzaW5kIGVzIHdlcnQsIGVudGRlY2t0IHp1IHdlcmRlbi4gTmViZW4gZGVuIHNvcnRlbnJlaW5lbiBXZWluZW4gYmVnZWlzdGVybiBhdWNoIGhvY2h3ZXJ0aWdlIEN1diZlYWN1dGU7ZXMgYXVzIGRlbSBCYXJyaXF1ZS4gQXVmIGRlciBTdWNoZSBuYWNoIGRlbSByaWNodGlnZW4gVHJvcGZlbiBmJnV1bWw7ciBlaW5lbiBiZXNvbmRlcmVuIEFubGFzcyBzb2xsdGVuIFNpZSBlaW5lbiBCbGljayBhdWYgZGllIEVkaXRpb25lbiB3ZXJmZW4uIEhpbnRlciBkZW4gRXRpa2V0dGVuIENvbXBvc2l0aW9uIHVuZCBGYXMocyl6aW5hdGlvbiBldHdhIHZlcmJlcmdlbiBzaWNoIGtvbXBsZXhlIFdlaW5lIGgmb3VtbDtjaHN0ZXIgRyZ1dW1sO3RlLiBJbSB1bWZhc3NlbmRlbiB1bmQgdmllbHNlaXRpZ2VuIFNvcnRpbWVudCBmaW5kZW4gU2llIG1pdCBTaWNoZXJoZWl0IElocmVuIG5ldWVuIExpZWJsaW5nc3dlaW4uPC9wPg0KPHA+SW4gZGVyIEZlbHNlbmdhcnRlbmtlbGxlcmVpIEJlc2lnaGVpbSBlRyBibGlja3QgbWFuIG1pdCBTdG9seiBhdWYgZWluZSBpbW1lciBsJmF1bWw7bmdlciB3ZXJkZW5kZSBMaXN0ZSBob2NocmFuZ2lnZXIgQXVzemVpY2hudW5nZW4uIEJlaSBCdW5kZXMtIHNvd2llIExhbmRlc3dlaW5wciZhdW1sO21pZXJ1bmdlbiwgYmVpbSBHZW5vc3NlbnNjaGFmdHNjdXAsIHNvd2llIGJlaSBkZXIgUHJlbWl1bSBTZWxlY3QgV2luZSBDaGFsbGVuZ2Uga29ubnRlbiBCZXN0bm90ZW4gZXJ6aWVsdCB3ZXJkZW4uIEomdXVtbDtuZ3N0IHd1cmRlIGRpZSBGZWxzZW5nYXJ0ZW5rZWxsZXJlaSBCZXNpZ2hlaW0gZUcgYmVpIGRlciBGciZ1dW1sO2hqYWhyc3Zlcmtvc3R1bmcgZGVzIE11bmR1cyBWaW5pIG1pdCAxNiBNZWRhaWxsZW4gZGllIGVyZm9sZ3JlaWNoc3RlIEdlbm9zc2Vuc2NoYWZ0IERldXRzY2hsYW5kcy48L3A+PC9kaXY+
Gesamtes Angebot des Winzers anzeigen

Wein-Bewertungen

5
21 Bewertungen
5 Sterne
21
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Eigene Bewertungen schreiben
  • Jahrgang: 2019

    Toller Rotwein. Könnte mein neuer Favorit werden.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Schmeckt vorzüglich.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Ein angenehmer, vollmundiger und dabei leichter Wein, den man nur empfehlen kann.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Die Weine aus der jungen Cuvéeschmiede der Felsengartenkellerei Besigheim sind alle ein Genuss. Bevorzuge ich im Sommer eher die Weißweine und die Rosé, so genieße ich im Winter lieber den Noir, ein feinherber Rotwein, fruchtig und für einen Rotwein auch sehr leicht. Auch meine Frau ist von dem Wein begeistert und da kann es dann schon mal vorkommen, dass aus dem einen Glas eine Flasche wird ;-) Auf jeden Fall können wir den Wein bedenkenlos empfehlen!

    Von am

  • Jahrgang: 2018 + 2019

    Leider gibt es die Weine der Jungen Cuvèeschmiede bei uns nirgends zu kaufen. Habe sie daher erst vorletztes Jahr bei einem Besuch in der alten Heimat am Neckar entdeckt. Seitdem gehören sie zu meinen Lieblingsweinen. Gott sei Dank kann man sie hier bestellen ! Dieser Noir ist für uns perfekt für die schönen Abende zu zweit. Er ist ein echter Württemberger, so vollmundig und bodenständig und doch fruchtig und leicht. Wir lieben ihn - und unsere Freunde ( leider ) auch ... ;-)

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Einfach nur guter Wein

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Bin kein Weinkennen. Habe einen geschmackvollen Rotwein mit wenig Säure und Tannin gesucht, da ich nur solch einen vertrage. Pfündig geworden.

    Von am

  • Jahrgang: 2019

    Wunderbarer Wein, hervorragend im Geschmack, würde ihn sofort wieder kaufen. Bin begeistert.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Entspricht genau meinem Geschmack, leichter Rotwein, nicht zu süß, wenig Gerbsäure, bin begeistert.

    Von am

  • Jahrgang: 2018

    Für mich ist das ein wunderbarer Wochenend-Fernseh-Wein.

    Von am

  • Jahrgang: 2017

    habe den Wein schon öffter bei ihnen bezogen. Er ist ein guter Tafelwein und wird gerne von meiner Familie getrunken. Anmerkung: meine Urgroßeltern stammen aus Erligheim - das ist ein Grund mehr diesen Wein zu trinken.

    Von am

  • Jahrgang: 2017

    Wie immer lecker

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    Lieblingswein

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    Milder angenehm und schmackhafter Rotwein

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    wirklich guter angenehm zu trinkender Wein

    Von am

  • Jahrgang: 2016

    super Wein zum Dinner-trocken-leicht

    Von am

  • Jahrgang: 2015

    Super lecker zum Essen und bei Kamin und Kerzenschein

    Von am

  • Jahrgang: 2015

    Sehr lecker

    Von am

  • Jahrgang: 2015

    Ich bin kein Weinkenner, finde aber es ist ein schöner feinherber Rotwein, den man auch gut nur so trinken kann. Finde auch seinen geringen Alkoholgehalt von 11,5 % als sehr angenehm. Habe bereits zwei Kisten a 12 Flaschen bestellt und genoßen...

    Von am

  • Jahrgang: 2015

    meiner Familie und mir hat dieser Wein, als Tafelwein, bereits bekannt,
    weswegen wiich ihn bestellt habe.
    Wie sind keine großen Weinkenner. Für uns gilt, der Wein scheckt, oder
    nicht. Und dieser ist super

    Von am

  • Jahrgang: 2015

    Sehr lecker; ist nicht zu süss! Ein idealer Begleiter für laue Sommerabende - auch leicht gekühlt ein Genuss -.

    Von am

Alle 21 Bewertungen ansehen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis
Geschmack