Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060
  • Die Lagenweine aus dem Pössnitzberg werden von internationalen Fachjournalisten hoch gelobt.
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi
Erwin Sabathi

Weingut Erwin Sabathi: Grosse Weine vom Terroir geprägt

Erwin Sabathi ist angetreten, um der beste Winzer der Steiermark zu werden. Seit 1992 trägt er in Pössnitz, zusammen mit seinen beiden Brüdern, entschieden dazu bei, diesem Anspruch gerecht zu werden. Ein ganz wichtiger Erfolgsfaktor bildet die Große STK Lage Pössnitzberg. Gleich mehrere Weine aus dieser Lage, überzeugten Falstaff und à la Carte gleichermaßen. So wurde der Chardonnay der Linie Merveilleux mit 95 Punkten gewürdigt. Auch der Sauvignon Blanc aus dieser Lage wird bei renommierten Gastronomen und Häusern weltweit auf der Weinkarte geführt. Auf den vorwiegend südausgerichteten Hanglagen entstehen starke und mineralisch geprägte Weine. So bezeichnete der bekannte Kritiker René Gabriel den 2011er Sauvignon Blanc Merveilleux als “die absolute Granate”.

Neben der STK Lage Pössnitzberg mit Ihren bis zu 75 % Neigung und den stark kalkhaltigen Opokböden, werden noch 16 Hektar Rebfläche verteilt auf andere Lagen bewirtschaftet. Auf kalkhaltigen Rendzina oder Schlier trifft man hier ebenso wie auf entkalkte Felsbraunerde. Das Klima ist, dank der Nähe zur slowenischen Frenze und dem Mittelmeer, mediterran geprägt. Am Jägerberg etwa ist der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperatur gering, hier fühlen sich vor allem Burgundersorten wohl. Das Familienweingut Erwin Sabathi entwickelte sich seit der Gründung im Jahre 1938 kontinuierlich weiter und beeindruckte immer mehr nahmhafte Weinkritiker mit seinen Weinen. .

Bei Erwin Sabathi wird großer Wert auf eine äußerst sorgfältige und naturnahe Bewirtschaftung der Weingärten gelegt. Zusammen mit dem Terroir der Lagen sind dies die wesentlichen Voraussetzungen für ausdrucksstarke und authentische Weine. Auf 39 Hektar, 23 davon extrem steile und felsige Rieden mit sehr altem Rebbestand, gedeihen Welschriesling, Weißer und Grauer Burgunder sowie Sauvignon Blanc, Chardonnay und Gelber Muskateller. Der Keller wurde 2004 komplett neu umgebaut und bekam für das Gebäude den renommierten Architekturpreis Viktor Geramb für Gutes Bauen in der Steiermark. In diesem Keller herrscht ebenfalls eine besondere Philosophie: “Meine Weine sind die zeitgenössische Interpretation der Tradition”, so Sabathi zu seiner Arbeit im Keller.

Bei Erwin Sabathi unterteilt man die Weine in drei verschiedene Ausbau- und Qualitätslinien. Die "Klassik"-Weine, darunter eleganter Weißburgunder und lebhafter Welschriesling, sind fruchtig-frisch und traditionell-steirisch ausgebaut. Maßgeblich vom Terroir geprägt zeigen sich die hochwertigen "Lagen"-Weine, die nur aus den besten Trauben gewonnen werden. Die Qualitätsspitze bilden die Weine der "Merveilleux"-Linie, entstanden aus Trauben der ältesten Rebstöcke der großen STK Lage Pössnitzberg. Unverwechselbar mineralisch und würzig kommen Chardonnay und Sauvignon Blanc daher.

Region & Weine

  • Region: Südsteiermark
  • Rebsorten: Sauvignon Blanc, Chardonnay, Weißburgunder, Gelber Muskateller, Welschriesling
ICAgICAgICAgICAgPGRpdiBjbGFzcz0ibWVkaXVtLTEyIGxhcmdlLTYgY29sdW1ucyI+CiAgICAgICAgICAgICAgICA8aDE+UyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrOiBTYXV2aWdub24gQmxhbmMgZGVyIFNwaXR6ZW5rbGFzc2U8L2gxPg0KPHA+WnUgZGVuIHJlaXp2b2xsc3RlbiB1bmQgenVnbGVpY2ggenUgZGVuIGFtIHNjaHdpZXJpZ3N0ZW4genUgYmV3aXJ0c2NoYWZ0ZW5kZW4gV2VpbmFuYmF1Z2ViaWV0ZW4gRXVyb3BhcyBnZWgmb3VtbDtydCBkaWUgUyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrLiBEYXMgbWl0IHJ1bmQgMjMwMCBIZWt0YXIgZ3Imb3VtbDsmc3psaWc7dGUgenVzYW1tZW5oJmF1bWw7bmdlbmRlIFdlaW5iYXVnZWJpZXQgZGVyIFN0ZWllcm1hcmsgZ3Jlbnp0IGltIE9zdGVuIGFuIGRpZSBTJnV1bWw7ZG9zdHN0ZWllcm1hcmsgdW5kIGltIFdlc3RlbiBhbiBkaWUgV2VzdHN0ZWllcm1hcmsuIFMmdXVtbDtkbGljaCBkYXZvbiBsaWVndCBTbG93ZW5pZW4sIGltIE5vcmRlbiBnZWh0IGRpZSBTJnV1bWw7ZHN0ZWllcm1hcmsgaW4gZGllIE1pdHRlbHN0ZWllcm1hcmsgJnV1bWw7YmVyLiA8YnIgLz48YnIgLz4gTWVociBhbHMgRHJlaXZpZXJ0ZWwgZGVyIGgmdXVtbDtnZWxpZ2VuIFJlYmZsJmF1bWw7Y2hlIGluIGRlciBTJnV1bWw7ZHN0ZWllcm1hcmsgeiZhdW1sO2hsZW4genVtIEJlcmd3ZWluYmF1LCBkaWUgdGVpbHdlaXNlIGV4dHJlbSBzdGVpbGVuIEgmYXVtbDtuZ2UgZXJmb3JkZXJuIHZpZWwga29uemVudHJpZXJ0ZSBIYW5kYXJiZWl0LiBEYXNzIHNpY2ggZGllIE0mdXVtbDtoZSBsb2hudCwgemVpZ2VuIGRpZSBkdWZ0aWdlbiB1bmQgZnJpc2NoZW4gV2VpJnN6bGlnO3dlaW5lLCBkaWUgZGllIFMmdXVtbDtkc3RlaWVybWFyayBoZXJ2b3JicmluZ3QuIERpZSB2aWVsc2NoaWNodGlnZW4gQiZvdW1sO2RlbiByZWljaGVuIHZvbiBTY2hpZWZlciAmdXVtbDtiZXIgU2FuZCB1bmQgTWVyZ2VsIGJpcyB6dSBNdXNjaGVsa2FsayB1bmQgYmlldGVuIHZlcnNjaGllZGVuZW4gUmVic29ydGVuIGJlc3RlIEJlZGluZ3VuZ2VuLiBGJnV1bWw7ciBlaW5lbiBsYW5nZW4gVmVnZXRhdGlvbnN2ZXJsYXVmIHNvcmd0IGZldWNodHdhcm1lcyBtZWRpdGVycmFuZXMgS2xpbWEuIEluIGRlbiBrJnV1bWw7aGxlbiBOJmF1bWw7Y2h0ZW4gZGVyIFMmdXVtbDtkc3RlaWVybWFya2smb3VtbDtubmVuIGRpZSBUcmF1YmVuIGVpbmUgaW50ZW5zaXZlIEFyb21hdGlrIGVudHdpY2tlbG4uIDxiciAvPjxiciAvPiBEaWUgbWl0IEFic3RhbmQgd2ljaHRpZ3N0ZSBSZWJzb3J0ZSBpbiBkZXIgUyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrIGlzdCBkZXIgU2F1dmlnbm9uIEJsYW5jLiBEYW5rIGF1Zmdlc2NobG9zc2VuZXIgV2luemVyLCBkaWUgaWhyZSB3ZWx0d2VpdCBnZXNhbW1lbHRlbiBwcmFrdGlzY2hlbiBFcmZhaHJ1bmdlbiBpbiBpaHJlIEFyYmVpdCBlaW5mbGllJnN6bGlnO2VuIGxhc3NlbiwgeiZhdW1sO2hsZW4gZGllc2UgV2VpbmUgYXVzIGRlbSBTJnV1bWw7ZHN0ZWlyaXNjaGVuIFdlaW5sYW5kIGhldXRlIHp1ciBXZWx0c3BpdHplLiBJbiBkZXIgV2VpbmJhdXNjaHVsZSBpbiBTaWxiZXJiZXJnIHdlcmRlbiB6dWRlbSBkaWUgTmFjaHd1Y2hzd2luemVyIGRlciBTJnV1bWw7ZHN0ZWllcm1hcmsgYmVzdGVucyBhdXNnZWJpbGRldC4gQXVmIGRlbiB2ZXJzY2hpZWRlbmFydGlnZW4gQiZvdW1sO2RlbiBnZWRlaWhlbiBqZWRvY2ggYXVjaCBhbmRlcmUgV2VpJnN6bGlnO3dlaW5zb3J0ZW4gcHImYXVtbDtjaHRpZyB1bmQgc28ga2FubiBkaWUgUmVnaW9uIGF1ZiBoZXJ2b3JyYWdlbmRlIFdlbHNjaHJpZXNsaW5nLCBNb3JpbGxvbiAoQ2hhcmRvbm5heSksIE11c2thdGVsbGVyLCBUcmFtaW5lciB1bmQgV2VpJnN6bGlnO2J1cmd1bmRlciB2ZXJ3ZWlzZW4uIFJvdHdlaW4gaGF0IGluIGRlclMmdXVtbDtkc3RlaWVybWFyayBrYXVtIEJlZGV1dHVuZywgamVkb2NoIGthbm4gc2ljaCBkZXIgWndlaWdlbHQgdm9uIGhpZXIgc2VoZW4gbGFzc2VuLiA8YnIgLz48YnIgLz4gRGllIFdpbnplciBkZXIgUyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrIHNwaWVsZW4gZGFzIGtvbXBsZXR0ZSBSZXBlcnRvaXJlIGlocmVyIFdpbnplcmt1bnN0IGF1cyB1bmQgYmVzY2hlcmVuIElobmVuIGluIGFsbGVuIFF1YWxpdCZhdW1sO3Rzc3R1ZmVuIGF1c2dlemVpY2huZXRlIFdlaW5lLiBEaWUgZnJ1Y2h0YmV0b250ZW4sIHNjaGxhbmtlbiAiSnVua2VyIi1KdW5nd2VpbmUgbCZhdW1sO3V0ZW4gZGFiZWkgdHJhZGl0aW9uZWxsIGJlcmVpdHMgaW0gTm92ZW1iZXIgZGVuIGtvbW1lbmRlbiBKYWhyZ2FuZyBlaW4uIEVsZWdhbnRlIFdlaSZzemxpZzt3ZWluZSBkZXIgUyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrIHplaWdlbiBzaWNoIGltIEZyJnV1bWw7aGphaHIgaW4gZGVyIEtsYXNzaWstTGluaWUgdW5kIGRpZSBRdWFsaXQmYXVtbDt0c3NwaXR6ZSBuZWhtZW4gZGllIGV4dHJha3RyZWljaGVuIHVuZCBob2NocmVpZmVuIGVkbGVuIExhZ2Vud2VpbmUgZWluLiBEYXJhdWYgbSZ1dW1sO3NzZW4gU2llIGplZG9jaCBsJmF1bWw7bmdlciB3YXJ0ZW4sIGRhIGRpZSBXaW56ZXIgaW4gZGVyIFMmdXVtbDtkc3RlaWVybWFyayBkaWVzZW4gVHJvcGZlbiByZWljaGxpY2ggWmVpdCB6dW0gUmVpZmVuIGdlYmVuLiA8YnIgLz48YnIgLz4gQmVpIFRvdXJpc3RlbiBpc3QgZGllIFMmdXVtbDtkc3RlaWVybWFyayB6dSBqZWRlciBKYWhyZXN6ZWl0IGJlbGllYnQuIEJlc29uZGVycyByZWl6dm9sbCB6ZWlndCBzaWNoIGRpZSBXZWluc3RyYSZzemxpZztlIGltIEhlcmJzdCwgc293b2hsIGVudGxhbmcgZGVyIHNsb3dlbmlzY2hlbiBHcmVuemUgYWxzIGF1Y2ggaW4gZGVyIFNhdXNhbHJlZ2lvbi4gRGFiZWkgbG9obnQgZXMgc2ljaCBhdWYgamVkZW4gRmFsbCBpbiB2ZXJzY2hpZWRlbmVuIFdlaW5vcnRlbiB3aWUgR2FtbGl0eiBvZGVyIExldXRzY2hhY2ggU3RhdGlvbiB6dSBtYWNoZW4gdW5kIHZvciBPcnQgaW4gZGVuIHR5cGlzY2hlbiBCdXNjaGVuc2NoZW5rZW4gZWluZW4gZGVyIFRvcHdlaW5lIGF1cyBkZXIgUyZ1dW1sO2RzdGVpZXJtYXJrIHp1IGtvc3Rlbi48L3A+ICAgICAgICAgICAgPC9kaXY+CiAgICAgICAgICAgIDxkaXYgY2xhc3M9Im1lZGl1bS0xMiBsYXJnZS02IGNvbHVtbnMiPgogICAgICAgICAgICAgICAgPGRpdiBjbGFzcz0ic21hbGwtMTIgY29sdW1ucyByZWdpb24tc2xpZGVyLWNvbnRhaW5lciI+CgkJCQkJICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgICAgPC9kaXY+CiAgICAgICAgICAgICAgICA8ZGl2IGNsYXNzPSJzbWFsbC0xMiBjb2x1bW5zIj4KICAgICAgICAgICAgICAgICAgICA8cCBzdHlsZT0idGV4dC1hbGlnbjogY2VudGVyOyI+PGltZyBjbGFzcz0icmVnaW9uZW5LYXJ0ZSIgc3R5bGU9IndpZHRoOiAxMDAlOyBoZWlnaHQ6IGF1dG87IGZsb2F0OiBpbml0aWFsOyBtYXgtaGVpZ2h0OiA3MDBweDsgbWF4LXdpZHRoOiA1MjhweDsiIHRpdGxlPSJXZWlucmVnaW9uZW4gaW4gJk91bWw7c3RlcnJlaWNoIiBhbHQ9IldlaW5yZWdpb25lbiBpbiAmT3VtbDtzdGVycmVpY2giIHNyYz0iaHR0cDovL3dpcndpbnplci5kZS9tZWRpYS9yZWdpb25lbmthcnRlbi9yZWdpb25lbmthcnRlX29lc3RlcnJlaWNoLnBuZyIgaGVpZ2h0PSI2MDMiIHdpZHRoPSI4MDAiIC8+PC9wPiAgICAgICAgICAgICAgICA8L2Rpdj4KICAgICAgICAgICAgPC9kaXY+CiAgICAgICAg
  • 2015 Leutschacher Chardonnay - Weingut Erwin Sabathi
    2015 Leutschacher Chardonnay - Weingut Erwin Sabathi
    Erwin Sabathi
    Südsteiermark (AT)
    2015  Leutschacher Chardonnay
    ORTSWEIN. finessenreich in der Nase, zart florale Noten, Anklänge von Weiß-dorn und Pistazien, ungemein feingliedrige...
    Alkoholgehalt: 12,5 % Restsüße: 1,1 g/L Säuregehalt: 6,1 g/L
    15,30 € 20,40 €/L (0,75 L)
  • 2015 Leutschacher Sauvignon Blanc - Weingut Erwin Sabathi
    2015 Leutschacher Sauvignon Blanc - Weingut Erwin Sabathi
    Erwin Sabathi
    Südsteiermark (AT)
    2015  Leutschacher Sauvignon Blanc
    ORTSWEIN. der großartige Weinjahrgang 2015 ist bereits deutlich beim Ortswein erkennbar: feiner Duft nach Feuerstein,...
    Alkoholgehalt: 12,5 % Restsüße: 1,1 g/L Säuregehalt: 6 g/L
    17,30 € 23,07 €/L (0,75 L)
  • 2015 Gelber Muskateller Krepskogel trocken - Weingut Erwin Sabathi
    2015 Gelber Muskateller Krepskogel trocken - Weingut Erwin Sabathi
    Erwin Sabathi
    Südsteiermark (AT)
    2015  Gelber Muskateller Krepskogel trocken
    ERSTE STK LAGE. intensive Aromenkomplexität, betörende Würze, Eibisch, Gewürz¬nelken, zarte Anklänge von Anis in...
    Alkoholgehalt: 12,5 % Restsüße: 3,2 g/L Säuregehalt: 5,1 g/L
    18,50 € 24,67 €/L (0,75 L)
  • 2015 Sauvignon Blanc Poharnig trocken - Weingut Erwin Sabathi
    2015 Sauvignon Blanc Poharnig trocken - Weingut Erwin Sabathi
    Erwin Sabathi
    Südsteiermark (AT)
    2015  Sauvignon Blanc Poharnig trocken
    ERSTE STK LAGEN. Feuersteinnoten – vom Boden geprägt, präzise Fruchtaromen, tiefgründige Komponenten, frische...
    Alkoholgehalt: 13,0 % Restsüße: 1,4 g/L Säuregehalt: 6,1 g/L
    21,00 € 28,00 €/L (0,75 L)
  • 2015 Grauburgunder Jägerberg trocken - Weingut Erwin Sabathi
    2015 Grauburgunder Jägerberg trocken - Weingut Erwin Sabathi
    Erwin Sabathi
    Südsteiermark (AT)
    2015  Grauburgunder Jägerberg trocken
    ERSTE STK LAGE. exotische Anklänge von tropischen Früchten, Aromen nach Weißdorn, rauchige Feuersteinnoten, am Gaumen...
    Alkoholgehalt: 13,0 % Restsüße: 1,1 g/L Säuregehalt: 5,4 g/L
    22,40 € 29,87 €/L (0,75 L)
4.83 / 5.00 of 4800
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb