Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060
  • Banner

Erfreut sich wachsender Beliebtheit. Der Weißburgunder

In Deutschland werden mittlerweile knapp 4500 Hektar Anbaufläche mitder Rebsorte Weißburgunder bestockt, wobei die Tendenz klar ansteigend ist. Die wichtigsten deutschen Regionen sind Baden, die Pfalz und Rheinhessen. Weißburgunder-Weine passen zu vielfältigen, eher mild gewürzten und nicht zu üppigen Speisen wie Meeresfrüchten, Fisch, Kalb oder Geflügel. Mit zurückhaltender Säure und zarter Frucht fungieren diese ausgezeichnet als Menüweine. Im Barrique ausgebaute Weißburgunder sind gehaltvoller und begleiten dann schon Lamm, Jungwild und Gerichte vom Kalb.

Beim Weißburgunder handelt es sich um eine Mutation des Grauburgunders, welcher wiederum aus einer natürlichen Mutation des Spätburgunders hervorgegangen ist. Unterscheidungsmerkmale bis zum Zeitpunkt der Reife zu treffen ist relativ schwer. Erst dann entwickeln sich jeweils typische Duft- und Geschmacksnoten der einzelnen Mitglieder der Burgunderfamilie. Weißburgunder ist auch bekannt unter den Synonymen Pinot Blanc, Pinot Bianco und Klevner und wurde das erste mal bereits im 14. Jahrhundert erwähnt.

Genauso wie der Spätburgunder stellt der Weißburgunder hohe Ansprüche an seine Lagen, deren Boden- und Klimaverhältnisse. Er bevorzugt südliche Hanglagen mit warmen, tiefgründigen und kalkhaltigen Böden. Klimaschwankungen verträgt er nicht gut, da die Trauben des Weißburgunders sehr dünnschalig sind. Auch die Lese und Kelterung müssen dementsprechend mit viel Vorsicht von den Winzern durchgeführt werden. Gibt man den Reben genug Zeit am Stock, so können hohe Mostgewichte erzielt werden.

Der Phantasie der Winzer sind im Ausbau keine Grenzen gesetzt, so dass vielfältige Stilistiken bei diesem Weißwein möglich sind. Als Trocken- oder Spätlese, trocken ausgebaut oder auch im Barrique gelagert entfalten Weißburgunder-Weine Aromen von Früchten wie Apfel, Quitte, Ananas, Zitrone und Limette über geröstete Haselnüsse bis hin zu frischem Teig. Im Duft ist er zart und verhalten, oft an weiße Blüten erinnernd, und ist gekühlt ein angenehm-mildfruchtiger Sommer- und Terrassenwein.

4.82 / 5.00 of 4662
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb