Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060
  • Banner

König Riesling. Deutschlands beliebtester Weißwein

Der Riesling Wein gilt als der König unter den Weißweinen. In Hinblick auf Vielfalt in Aromen, Langlebigkeit und Anteilen an den deutschen Weinanbauflächen (dies sind etwa 23.500 Hektar, was 23% der gesamten Anbaufläche Deutschlands entspricht) nimmt der Riesling Wein eine Spitzenposition ein. Auch seine Fähigkeit, die Eigenschaften seiner Lage, Anbauregion und der dort vorkommenden Bodenbestandteile wiederzugeben ohne den typisch frischen, fruchtigen Riesling Geschmack zu verlieren ist bemerkenswert. Da der Riesling in jedem deutschen Anbaugebiet zu finden ist und somit eine enorme Variation an Böden zur Verfügung hat, können Weinbegeisterte bei unterschiedlichsten Terroirs aus einer großen Geschmacksvielfalt schöpfen.

Der Riesling geht vermutlich aus einer Zufallskreuzung hervor und wird in Deutschland bereits seit 600 Jahren angebaut und es die Muttersorte der Johanniter Rebe. Um stabile Erträge zu sichern, ist eine geschützte Lage essentiell, da es sonst zu ungewollten Ertragseinbußen oder Krankheitsanfälligkeiten kommt. Besonders bekannt in Deutschland sind der Rheingau Riesling und der Mosel Riesling.

Der Riesling bevorzugt sonnenexponierte Steilhänge direkt am Flussufer und stellt hohe Anforderungen an seine Wachstumsstandorte. So bevorzugt diese Rebsorte schieferhaltige Böden, welche die Wärme des Tages speichern und zusammen mit dem Fluss regulierend auf das Klima einwirken. Außerdem favorisiert der Riesling kühle Gebiete, da aufgrund seines späten Reifezeitpunktes so eine lange Zeit am Rebstock möglich ist und sich dadurch ein einzigartiger Säure - Süße - Spiel entwickelt. So wird in manchen Regionen der Riesling erst ab Mitte Oktober bis Mitte November gelesen.

Am häufigsten wird der Riesling trocken ausgebaut, wobei auch hier fruchtige Noten wie Apfel, Zitrusfrüchte, Passionsfrucht und Pfirsich hervortreten. Sucht man nach einem Riesling trocken, der säureärmer, aber kräftig ist, dann könnte man im Badischen fündig werden. Schiefer ruft hingegen mineralische Nuancen hervor und zeigt besonders im Mosel Riesling eine spezielle Würze, aber auch an der Saar und der Ruwer ist ein mineralisch geprägter Riesling Wein zu finden. Andere Bodenbestandteile fördern blumige, honigwürzige sowie stahlige, rassige und sogar ölige Geschmackstöne. Aufgrund dieser Vielfalt und dem vergleichsweise moderaten Alkoholgehalt ist der Riesling Wein auch international sehr beliebt

Riesling Wein ist ein ungemein vielseitiger Essensbegleiter, der es ihn im Einstiegssegment von leichter, zartfruchtiger Stilistik über manchmal kräftig geratene Qualitätsweinen gibt, vom zuweilen filigranen Riesling Kabinett über eine konzentrierte Riesling Spätlese bis zum hochwertigen Lagenwein, welcher teilweise erst besonders gereift seine ganze Finesse entwickelt. Spezialitäten wie Trockenbeerenauslesen oder Eiswein sind international sehr gefragt und sorgen für große Reputation deutscher Weine im Ausland.

4.82 / 5.00 of 4662
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb