Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060

Barbera, Facettenreichtum aus Italien

Barbera Weine reichen von spritzigen, erfrischenden Sommerweinen über elegante, feine Rotweine von tief-rubinroter Farbe bis hin zu opulenten Qualitätsweinen höchster Stufe. Darunter fällt auch der Barbera d’Asti, welcher 2008 die Qualitätsstufe DOCG (Denominatione di Origine Controllata e Garantita) erhielt oder auch der Barbera d’Alba, welcher als DOC Wein eingeordnet wurde. Barbera Weine besitzen ein hohes Lagerpotential und erhalten durch den Ausbau im Barrique eine gewisse Süße im sonst säurebetonten Wein.

Die RebsorteBarbera ist nach dem Sangiovese und dem Mantepulciano die drittwichtigste rote Rebsorte in Italien, wobei sie auch dort ihren Ursprung hat. Bereits im 13. Jahrhundert wurde sie in Monferrato angebaut und blickt auf eine lange Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen zurück. Ende des 19. Jahrhunderts behauptete sich Barbera besonders, um nach der Reblausplage die Rekultivierung zu meistern. Barbera ist eine stark wüchsige und sehr ertragreiche Rebsorte. Ohne Ertragsreduzierung können mit Barbera Erträge von 150 Hektoliter je Hektar erzielt werden.

Bezüglich der Bodenbeschaffenheit zeigt sich die Rebsorte Barbera genügsam und erbringt auf den meisten Lagen hohe Erträge, so zum Beispiel auf Kalkböden und Mergel. Sandige Lagen führen zu einer natürlichen Ertragsregulierung, was sich positiv auf den späteren Wein auswirkt. Die mäßige Resistenz gegenüber Krankheiten zählt auf der anderen Seiten nicht zu den Stärken dieser Rotweinrebsorte. Barbera wird außerhalb Italiens auch in Deutschland, Griechenland, Osteuropa und in Mittel- und Südamerika angebaut. In Italien wird Barbera nur selten sortenrein ausgebaut, sondern meist als Verschnittpartner genutzt.

Barbera Wein kann mit konsequenter Ertragsregulierung zu kraftvollen, vollmundigen Rotweinen verarbeitet werden. Von Natur aus besitzen diese Weine einen hohen Säureanteil und relativ geringe Tanninwerte. Mit einem Alkoholgehalt von bis zu 14% zählen Barbera Weine zu den gehaltvolleren Rotweinen. Im Duft erinnern sie an Pflaume, Kirsche, Johannisbeere, reife Weichseln sowie a Schokolade, Tabak und Gewürze. Ohne Ertragsregulierung erhält man zumeist leichtere Weine, die sich ideal als erfrischende Terrassenweine eignen.

4.81 / 5.00 of 4970
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb