Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060

Albalonga, Weißwein aus Franken

Die Rebsorte Albalonga wurde 1959 von Dr. Hans Breider in Veitshöchheim an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau gezüchtet. Der renommierte Önologe (Diplom Ingenieur Fachrichtung Weinbau) kreierte etliche Neuzüchtungen. Mit Albalonga gelang Dr. Breider (1908 - 2000) eine Kreuzung aus Silvaner und Rieslaner (Riesling mit Silvaner). Diese weiße Rebsorte erhielt den Namen der antiken Stadt Alba Longa, ca. 20 km von Rom entfernt. Es wird vermutet, dass sich dort die heutige Sommerresidenz des Papstes, Castel Gandolfo, befindet.

Deutsche Anbaugebiete für den Weißwein der Rebsorte Albalonga befinden sich vorwiegend in Franken, kleinere Vorkommen auch in Rheinhessen und der Pfalz, im Rheingau und an der Ahr. Albalonga bevorzugt Muschelkalkböden. Die Blüten sind zwittrig, daher selbst fruchtend und bringen somit den ökonomischen Vorteil, männliche Pflanzen, die keinen Ertrag bringen, nicht mit anbauen zu müssen. In guten Jahren werden Albalonga Rebsorten zu Spitzenweinen, die immer wieder zahlreiche deutsche und internationale Auszeichnungen erhalten. Weinkenner lieben die eleganten und rassigen Albalonga Weine mit den typischen Aromen und Düften nach Akazienhonig und Marzipan, die feinen Zitrus- und Honignoten, aber auch die Fruchtsäuren.

Albalonga Weine sind ideale Begleiter zu süßen Speisen und Desserts mit Schokolade. In südlichen Ländern schon lange Tradition: Wählen Sie als perfekten Ausklang Ihres Menüs zum Käse eine Albalonga Beerenauslese, die sich hervorragend mit dem Salzgehalt des Käses verträgt. Der neueste Trend: Reichen Sie Auslesen zu internationalen Currys.

 

4.82 / 5.00 of 4899
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb