Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060

Mariannenaue - die große Rheininsel mit einzigartigem Mikroklima

Die Mariannenaue gehört teilsweise zu den Eltviller Ortsteilen Erbach und Hattenheim. DIe Rheininsel ist mit 68 Hektar etwas grösser als die Insel Mainau im Bodensee. Die Insel besteht aus zwei Teilen, die ursprünglich durch einen Rheinarm getrennt waren. Beide entstanden vor rund 10.000 Jahren aus angeschwemmtem Kalkgestein der bayerischen Kalkalpen, das der Rhein aus den Alpen hier her verfrachtet hatte. Beide Inseln hatten sich im 18. Jahrhundert durch Anlandung miteinander verbunden.

Weinbau wird auf der Insel schon seit einigen Hundert Jahren betrieben, allerdings lange mit durchwachsenem Erfolg und dem ständigen Hochwasserproblematik. In den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nachdem das Wissenüber geeignete Rebsorten verloren gegangen war und mehrmals komplett gerodet wurde, begann man 1978 mit den ersten Anpflanzungen hierzulande von Chardonnay. Es zeigte sich, dass bei der vergleichsweise hohen Luftfeuchtigkeit die roten Rebsorten erheblich mit Fäulnis zu kämpfen haben. Neben dem wegen der Kalkböden bestens geeigneten Chardonnay bewähren sich auch Riesling und Weißburgunder. 

Den Namen Mariannenaue trägt die Insel seit 1902 nach Prinzessin Marianne von Oranien-Nassau, die Schloss Reinhartshausen 1855 erwarb und dort bis zu ihrem Tod 1883 lebte.Seit 1974 ist die Insel Europa-Naturreservat.

Die Insel wird von Schloss Reinhartshausen landwirtschaftlich genutzt. Ein der Bewirtschaftung dienender Gutshof liegt dort. Auf einer Fläche von 23 Hektar wird Weinbau betrieben, verteilt auf die Lagen Erbacher Rheinhell und Hattenheimer Rheingarten.  

4.81 / 5.00 of 4965
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb