Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060

Iphöfer Julius-Echter-Berg

Der Iphöfer Julius-Echter-Berg ist eine weltbekannte Einzellage in der Gemeinde Iphofen im Weinbaugebiet Franken. Ihren Namen verdankt die Lage dem ehemaligen Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617).

Der Name Iphöfer Julius-Echter-Berg ist legendär und jedem Weinfanatiker ein Begriff. Nicht nur als Krönungswein der englischen Königin Elisabeth II (eine 1950er Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner Beerenauslese) fand ein Wein aus dieser Spitzen-Lage Verwendung, auch der älteste Lagenwein der Welt (aus dem Jahr 1540) stammt vom Julius-Echter-Berg.

Während anderenorts in den 60er und 70er Jahren hektarweise klassische Reben ausgehackt und Neuzüchtungen angepflanzt wurden, bewahrten die Weinguter am Iphöfer Julius-Echter-Berg die dominierenden Reben Silvaner und Riesling und damit auch einen authentischen Frankenwein-Stil.

Der gen Süden ausgerichtete Steilhang verfügt über Neigungen von bis zu 60 % und liegt auf einer Höhe von 280 bis 380 m über NN. Der Boden des Julius-Echter-Berg besteht aus graubraunem Keuper, der sich in der Sonne schnell erwärmt und die Wärme an die Reben weitergeben kann. Ein Sediment aus grünem Schilfsandstein verleiht den Weinen ihren einzigartigen individuellen Geschmack.

Weine vom Julius-Echter-Berg gelten als besonders langlebig. Typisch sind Feuerstein-Aromen und hohe Extraktwerte. Neben den Rebsorten Traminer und Riesling wächst vorallem Frankens Steckenpferd, der Silvaner, in dieser besonderen Weinbergslage. Beste Beispiele kommen vom Weingut Juliusspital und vom Staatlichen Hofkeller in Würzburg.

Iphöfer Julius-Echter-Berg

2 Artikel

4.81 / 5.00 of 4887
Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb