Ein schnelles Wein-Dessert mit Wow-Effekt!

Der feine Nachtisch aus der italienischen Küche
Wer kennt das nicht: ein abendliches Menü ist vorgesehen, jetzt fehlt noch eine zündende Idee für ein schnelles Dessert, das nach dem Hauptgang nicht zu schwer ist, raffiniert schmeckt und rasch zubereitet ist.
Die gleichermaßen edle wie clevere Lösung ist bereits mehrere Jahrhunderte ein Klassiker der italienischen Küche. Zabaione, früher im Italienischen auch Zabaglione geschrieben (in Frankreich Sabayon), ist eine auf frischem Eidotter, Zucker und Wein basierende Weinschaumcreme.

 

Die Zutaten für die Zabaione

Für 4 Portionen benötigt man

  • 3 Eidotter von guten Eiern

  • 50g Kristallzucker

  • 6cl Weißwein (unsere Empfehlung: ein duftiger Gelber Muskateller)

Die Zubereitung der Zabaione (nur ca. 10 Minuten!)

Für die Zabaione die Eidotter in einer Schüssel mit Zucker sowie Wein vermengen und über Dampf (Schüssel in Wasserbad) zu einem kompakten, warmen Schaum aufschlagen. Die fertige Zabaione in Gläser füllen und beliebig, etwa mit Minzeblättern, garnieren. Dazu knabbert man krosses Süßgebäck wie Cantuccini.
Einen feinen Gelben Muskateller, der sich sowohl zur Zubereitung für eine Zabaione, als Aperitif oder als sommerlich-duftiger Solist anbietet finden Sie hier.