Die Vorpremiere der Großen Gewächse: die Leistungsschau der besten deutschen Winzer 

Kurz vor dem Verkaufsstart zum 1. September eines Jahres präsentiert der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) einem ausgewählten Fachpublikum in Wiesbaden seine besten Weine: die "Großen Gewächse" - das sind trockene, nach verbandsinternen Regeln hergestellte und zertifizierte Premiumweine der aktuellen Jahrgänge, d.h. nun 2015 beim Weißwein bzw. 2014 beim Rotwein. Selten war die Spannung darauf so groß wie dieses Jahr, denn nicht wenige Winzer hatten im Vorfeld schon für Ihre 2015er-Rieslinge einen besonders großen Jahrgang angekündigt.

Die Veranstaltung
Keine Frage - das Epizentrum der globalen Weinwelt liegt an diesen hochsommerlichen Tagen der letzten August-Woche in Wiesbaden: praktisch alle Journalisten von Rang und Namen, die sich auf der ganzen Welt mit deutschem Wein beschäftigen, sind am Start, um sich mit ihrer Auswahl aus den insgesamt 435 Weinen der Rebsorten Riesling, Spätburgunder, Weißburgunder, Silvaner, Lemberger/Blaufränkisch, Grauburgunder, Chardonnay, Frühburgunder und Traminer aus allen 13 deutschen Weinanbauregionen auseinanderzusetzen.

In konzentrierter Atmosphäre verkosten die knapp 100 geladenen Weinprofis an ihrem "Arbeitsplatz" in nach Rebsorte, Region und Lage sortierten Gruppen ihre Weine und notieren sich ihre Wahrnehmungen zu Farbe (Auge), Duft (Nase) und Geschmack (Gaumen) der Weine. Für die 151 beteiligten Weingüter aus dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter entstehen hier Meinungen zu praktisch allen vorgestellten Weinen, welche sich später auf den Verkauf im In- und Ausland auswirken.

Die Weine
Wer auf der Suche nach Exzellenz ist, wird hier sehr oft fündig. Als "Weltmeister" beim Riesling und Silvaner bietet Deutschland naturgemäß die größte Dichte an herausragenden Spezialisten und die VDP-Winzer die nationale Spitze. Welches Niveau aber auch bei den "Burgundern" (Spätburgunder, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Frühburgunder) oder beim Lemberger/Blaufränkisch erreicht wird, überrascht hingegen schon manchen Verkoster aus dem In- und Ausland. Das zentrale Merkmal dieser Weine ist die Kombination aus Kraft und Eleganz und ihr Herkunftscharakter, der sich beispielsweise mal in puristischer Mineralik oder mal in aromatischer Opulenz zeigt.     
Da die Weine praktisch durchwegs auf höchstem Niveau liegen, hängt ihre Bewertung in erster Linie vom Hintergrund bzw. von den persönlichen Wahrnehmungen des Verkosters ab. Manche achten eher auf Kleinigkeiten wie Finesse in der Aromatik, andere auf die große Linie wie Ausgewogenheit des Weines. Bei dieser Ballung an Qualität findet zweifelsohne jeder seine Favoriten. Aber welchen Einfluss hat der Jahrgang darauf?  

Der Jahrgang 2015
Für große Winzer gilt grundsätzlich, dass sie eigentlich jeden Jahrgang in exzellenter Qualität in die Flasche bringen. Das liegt daran, dass sie in einem schwierigen Jahr umso mehr selektieren, d.h. die Qualität durch eine kleinere Menge und mehr Aufwand sicherstellen. Aber zweifelsohne kann man bei den Großen Gewächsen 2015 von einem besonderen Jahrgang mit sagenhaften Ergebnissen sprechen: durch die Bank trifft man auf eine optimal gereifte, unglaublich konzentrierte und saftige Frucht; und - das ist die eigentliche Überraschung im außergewöhnlich heißen Jahr 2015 - auf eine dazu hervorragend korrespondierende Säure (ohne die der Wein marmeladig-plump schmecken würde). Dass auch "große Jahrgänge" ihre Herausforderungen bereithalten, merkt man am manchmal etwas hohen Alkohol oder an überreif geratener Frucht.


Das Fazit Die VDP-Winzer haben einen großartigen Job und die diesjährige Vorpremiere der Großen Gewächse zu einer beeindruckenden Leistungsschau des deutschen Weines gemacht. Das Gros der Großen Gewächse wird seinem Anspruch mühelos gerecht, die besten Weine der jeweiligen Rebsorten gehören zur Weltspitze und die Enttäuschungen sind sehr rar. Der Weingenießer kann also mehr denn je zur Flasche mit der GG-Glasprägung greifen, wenn er nach einem großen Wein sucht. Eine bessere Orientierung gibt es in der bunten, unübersichtlichen Weinwelt kaum.

Sie finden unsere detaillierte Zusammenfassung der verkosteten Weine HIER.

Eine spannende Auswahl von Großen Gewächsen unserer VDP-Weingüter finden Sie hier: VDP.GROSSES GEWÄCHS