Deutscher Wein: International geprägte Erfolgsgeschichte

 

Blick auf die Weinberge

Ein wichtiges Element in der Erfolgsgeschichte die der deutsche Wein die letzten 15 Jahre schreibt ist die Offenheit, mit der viele deutsche Winzer an die Arbeit gehen. Vor allem die jüngere Generation von Winzern studiert nicht selten auch im Ausland oder absolviert dort Praktika. Mit vertieftem Wissen über andere An- und Ausbaumethoden, dem internationalen Umgang mit Rebsorten oder Barriques sowie moderner Vermarktung kommen sie nach Deutschland zurück und bereichern die hiesige Weinlandschaft.

Ein solcher Vertreter ist Holger Semus vom Weingut Semus an der Nahe. Erst nach langjähriger Auslandserfahrung übernahm er das elterliche Weingut und baute die Produktpalette aus. Mit seiner Weinlinie "Facit" vom Bad Kreuznacher Kronenberg spricht er preis-/leistungsorientierte Weinliebhaber mit Anspruch an: vielschichtiger, fruchtiger, gut strukturierter, trockener Wein der Rebsorten Chardonnay, Grauburgunder, Riesling und Scheurebe ist das Ergebnis der vor einem Jahr erstmals vorgestellten Facit-Kollektion. Dass diese Weine den Geschmack der Menschen treffen war keine große Überraschung - Facit hat in der Gastronomie wie eine Bombe eingeschlagen und ist schon jetzt zu einer Erfolgsgeschichte geworden.

Ein weiterer Vertreter der international geprägten Winzer ist die Familie Friedrich vom Weingut Winkels-Herding in der nördlichen Pfalz. Anlässlich des Namenstages von Laura am 22.01 hat die Winzerfamilie die "Rosa Laura" Edition aufgelegt. Zugehörig sind ein spannender Rosé-Wein, ein handgerüttelter Winzer-Rotsekt, leckerster Traubensaft und ein Traubensaft-Secco. Sowohl Großtante Laura als auch Urgroßmutter Laura Magdalena Winkels-Herding hätten ihren Spaß daran und wir sind überzeugt Ihr ebenso.

Probiert fleißig weiter und deutscher Wein bleibt auch weiterhin eine Erfolgsgeschichte!