Wein direkt vom Winzer!Versandkostenfrei ab 12 Flaschen je WinzerTelefon: 089 / 416 137 060
SEHR GUT

Nach dem großen Jahrgang im Vorjahr blickte die internationale Fachwelt wieder mit großer Spannung auf die Präsentation der neuen „Großen Gewächse“ durch den Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) in Wiesbaden. Dabei ging es insbesondere um die Frage, ob Deutschlands beste trockene Weißweine des Jahrgangs 2016 das hohe Niveau von 2015 wieder erreichen können würden bzw. wie die Spitzenrotweine des Jahrgangs 2015 mit dem Hitzejahr klargekommen sind.

Die Erfolgsgeschichte
Die besten Weine der Welt sind ausnahmslos Ausdruck ihrer Herkunft. Sie verkörpern Rebsorte(n), Boden, Klima und den Weinmacher. Diesem Ansatz folgen auch Deutschlands beste Winzer – insbesondere seitdem der VDP für seine ca. 200 Mitglieder-Weingüter ein herkunftsbezogenes Klassifikationssystem nach dem Prinzip „je enger die Herkunft, desto höher die Qualität“ eingeführt hat. Die Spitze der VDP-Klassifikation, “VDP.Großes Gewächs®“ genannt, hat das Qualitätsniveau wie auch die internationale Reputation explodieren lassen und sich zu einem weltweit anerkannten Markenzeichen für Spitzenweine „Made in Germany“ entwickelt. Zuletzt wurden von VDP-Winzern 620 Große Gewächse abgefüllt – das sind fast 200 mehr als noch vor 5 Jahren!

Weiterlesen

Banner Rosewein

Roséwein - endlich angekommen!
Es ist noch nicht lange her, da wurde Rosé als nahezu ausschließliche Urlaubserfrischung in südlichen Ländern konsumiert. Es mag daran gelegen haben, dass sich der spätere Weingenuss in der Heimat, egal wie gut der Urlaubs-Rosé die Heimreise in nördliche Gefilde überstanden haben würde, in weniger warmem Umfeld einfach nicht in gleichem Maße einstellen wollte. Oder auch daran, dass sich die (fachlich schwer nachweisbare) Erkenntnis bewahrheitet, dass Rosé mehr als alle anderen Weine generell das Reisen vergleichsweise schlecht übersteht und so geschmackliche Einbußen hat. Zudem hatte der Rosé für lange Zeit auch einfach ein Imageproblem, weil die Weine nur im unteren Preissegment existierten, oft lieblos hergestellt wurden und es so kaum imageverbessernde Weinempfehlungen geben konnte.

Weiterlesen

Der Tauberschwarz

Die Wiederentdeckung alter Reb-Kulturen
Im 20. Jahrhundert hat es geballt Umbrüche im Weinbau Deutschlands gegeben wie viele Hundert Jahre zuvor nicht. Das lag zunächst an klimatischen Veränderungen, aber auch am deutlich verbesserten Wissen um die Weinbereitung, die Geschmäcker entwickelten sich über viele Jahrzehnte unterschiedlich, und schließlich gab es durch die Globalisierung und Internationalisierung des Weinhandels eine Ergänzung des jeweils heimischen Rebsortenspiegels durch zunehmend gefragte Rebsorten aus dem Ausland.

Leidtragende dieser Umwälzungen waren und sind die angestammten, meist sehr alten Rebsorten, die seit Jahrhunderten angepflanzt und gehegt wurden. Einige von ihnen drohten ganz zu verschwinden und überlebten nur, weil der eine oder andere Winzer beharrlich seine alten Rebpflanzen bewahrte oder eine Rodung eines alten Rebgartens aus irgendwelchen Gründen ausblieb. Heute erleben wir bei manchen dieser zur Preziose gewordenen Rebsorten eine schrittweise Wiederentdeckung. Wir sehen in der Rebsortenvielfalt einen besonderen Reiz, freuen uns über Weine jenseits des Mainstream und geschmackliche Überraschungen, die unseren Weinhorizont sinnvoll erweitern.

In unserer 5teiligen Serie stellen wir Ihnen einst fast vergessene und nun wiederentdeckte, alte Rebsorten vor, die es verdient haben, geschätzt, bewahrt und geehrt zu werden.

Weiterlesen

Der Sankt Laurent

Die Wiederentdeckung alter Reb-Kulturen
Im 20. Jahrhundert hat es geballt Umbrüche im Weinbau Deutschlands gegeben wie viele Hundert Jahre zuvor nicht. Das lag zunächst an klimatischen Veränderungen, aber auch am deutlich verbesserten Wissen um die Weinbereitung, die Geschmäcker entwickelten sich über viele Jahrzehnte unterschiedlich, und schließlich gab es durch die Globalisierung und Internationalisierung des Weinhandels eine Ergänzung des jeweils heimischen Rebsortenspiegels durch zunehmend gefragte Rebsorten aus dem Ausland.

Leidtragende dieser Umwälzungen waren und sind die angestammten, meist sehr alten Rebsorten, die seit Jahrhunderten angepflanzt und gehegt wurden. Einige von ihnen drohten ganz zu verschwinden und überlebten nur, weil der eine oder andere Winzer beharrlich seine alten Rebpflanzen bewahrte oder eine Rodung eines alten Rebgartens aus irgendwelchen Gründen ausblieb. Heute erleben wir bei manchen dieser zur Preziose gewordenen Rebsorten eine schrittweise Wiederentdeckung. Wir sehen in der Rebsortenvielfalt einen besonderen Reiz, freuen uns über Weine jenseits des Mainstream und geschmackliche Überraschungen, die unseren Weinhorizont sinnvoll erweitern.

In unserer 5teiligen Serie stellen wir Ihnen einst fast vergessene und nun wiederentdeckte, alte Rebsorten vor, die es verdient haben, geschätzt, bewahrt und geehrt zu werden.

Weiterlesen

Der Blaue Silvaner

Die Wiederentdeckung alter Reb-Kulturen
Im 20. Jahrhundert hat es geballt Umbrüche im Weinbau Deutschlands gegeben wie viele Hundert Jahre zuvor nicht. Das lag zunächst an klimatischen Veränderungen, aber auch am deutlich verbesserten Wissen um die Weinbereitung, die Geschmäcker entwickelten sich über viele Jahrzehnte unterschiedlich, und schließlich gab es durch die Globalisierung und Internationalisierung des Weinhandels eine Ergänzung des jeweils heimischen Rebsortenspiegels durch zunehmend gefragte Rebsorten aus dem Ausland.

Leidtragende dieser Umwälzungen waren und sind die angestammten, meist sehr alten Rebsorten, die seit Jahrhunderten angepflanzt und gehegt wurden. Einige von ihnen drohten ganz zu verschwinden und überlebten nur, weil der eine oder andere Winzer beharrlich seine alten Rebpflanzen bewahrte oder eine Rodung eines alten Rebgartens aus irgendwelchen Gründen ausblieb. Heute erleben wir bei manchen dieser zur Preziose gewordenen Rebsorten eine schrittweise Wiederentdeckung. Wir sehen in der Rebsortenvielfalt einen besonderen Reiz, freuen uns über Weine jenseits des Mainstream und geschmackliche Überraschungen, die unseren Weinhorizont sinnvoll erweitern.

In unserer 5teiligen Serie stellen wir Ihnen einst fast vergessene und nun wiederentdeckte, alte Rebsorten vor, die es verdient haben, geschätzt, bewahrt und geehrt zu werden.

Weiterlesen

Der Elbling

Die Wiederentdeckung alter Reb-Kulturen
im 20. Jahrhundert hat es geballt Umbrüche im Weinbau Deutschlands gegeben wie viele Hundert Jahre zuvor nicht. Das lag zunächst an klimatischen Veränderungen, aber auch am deutlich verbesserten Wissen um die Weinbereitung, die Geschmäcker entwickelten sich über viele Jahrzehnte unterschiedlich, und schließlich gab es durch die Globalisierung und Internationalisierung des Weinhandels eine Ergänzung des jeweils heimischen Rebsortenspiegels durch zunehmend gefragte Rebsorten aus dem Ausland.

Leidtragende dieser Umwälzungen waren und sind die angestammten, meist sehr alten Rebsorten, die seit Jahrhunderten angepflanzt und gehegt wurden. Einige von ihnen drohten ganz zu verschwinden und überlebten nur, weil der eine oder andere Winzer beharrlich seine alten Rebpflanzen bewahrte oder eine Rodung eines alten Rebgartens aus irgendwelchen Gründen ausblieb. Heute erleben wir bei manchen dieser zur Preziose gewordenen Rebsorten eine schrittweise Wiederentdeckung. Wir sehen in der Rebsortenvielfalt einen besonderen Reiz, freuen uns über Weine jenseits des Mainstream und geschmackliche Überraschungen, die unseren Weinhorizont sinnvoll erweitern.

In unserer 5teiligen Serie stellen wir Ihnen einst fast vergessene und nun wiederentdeckte, alte Rebsorten vor, die es verdient haben, geschätzt, bewahrt und geehrt zu werden.

Weiterlesen

Banner Frühburgunder

Die Wiederentdeckung alter Reb-Kulturen
Im 20. Jahrhundert hat es geballt Umbrüche im Weinbau Deutschlands gegeben wie viele Hundert Jahre zuvor nicht. Das lag zunächst an klimatischen Veränderungen, aber auch am deutlich verbesserten Wissen um die Weinbereitung, die Geschmäcker entwickelten sich über viele Jahrzehnte unterschiedlich, und schließlich gab es durch die Globalisierung und Internationalisierung des Weinhandels eine Ergänzung des jeweils heimischen Rebsortenspiegels durch zunehmend gefragte Rebsorten aus dem Ausland.

Leidtragende dieser Umwälzungen waren und sind die angestammten, meist sehr alten Rebsorten, die seit Jahrhunderten angepflanzt und gehegt wurden. Einige von ihnen drohten ganz zu verschwinden und überlebten nur, weil der eine oder andere Winzer beharrlich seine alten Rebpflanzen bewahrte oder eine Rodung eines alten Rebgartens aus irgendwelchen Gründen ausblieb. Heute erleben wir bei manchen dieser zur Preziose gewordenen Rebsorten eine schrittweise Wiederentdeckung. Wir sehen in der Rebsortenvielfalt einen besonderen Reiz, freuen uns über Weine jenseits des Mainstream und geschmackliche Überraschungen, die unseren Weinhorizont sinnvoll erweitern.

In unserer 5teiligen Serie stellen wir Ihnen einst fast vergessene und nun wiederentdeckte, alte Rebsorten vor, die es verdient haben, geschätzt, bewahrt und geehrt zu werden.

Weiterlesen


Das Weingut Melsheimer liegt im romantischen Reil an der Mosel und ist seit 200 Jahren in Familienbesitz. Winzer Thorsten Melsheimer stellte den Betrieb Mitte der 90er Jahre auf ökologischen Weinbau um, seit 2013 ist das Weingut demeterzertifiziert. Drei Viertel der Anbaufläche sind Steillagen, die Hälfte davon sogar Steilstlage.1234

Weiterlesen

Welcher Wein zu Pizza?

Eine der liebsten Speisen in Deutschland: Pizza
Jeder zweite Deutsche nennt bei der Frage nach seinem Lieblingsgericht Pizza an erster Stelle. Der überbackene Fladen, der seinen Ursprung vermutlich im südlichen Italien hat, hat bereits im 18. Jahrhundert seines Siegeszug um die ganze Welt angetreten und wird heute in zahllosen Varianten angeboten: vom billigsten Industrie-Fertigprodukt bis zu nobel belegten, von Hand gearbeiteten Pizza tradizionale garantita, deren Qualität es sogar in eine EU-Verordnung geschafft. hat.

Weiterlesen


Winzer Florian Hollerith führt gemeinsam mit seinem Vater Peter im südpfälzischen Maikammer das Familienweingut, das besonders für seine kräftigen Rotweine bekannt ist.
In unserem Interview möchten wir den von der Kunst inspirierten Winzer näher kennenlernen.

Weiterlesen

Artikel 1 bis 10 von 192 gesamt

Bitte warten...

Bitte warten …

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Weiter einkaufen Zum Warenkorb
{{var product.name}} Weiter einkaufen
Zum Warenkorb